09.11.08 22:28 Uhr
 1.254
 

Google-Chef will keinen Posten in Barack Obamas Regierungsteam annehmen

Wie jetzt bekannt wird, verzichtet der Google-Chef freiwillig darauf, einen Posten in der Regierungsbelegschaft von Barack Obama anzunehmen.

Im Wahlkampf war Eric Schmidt jedoch einer der einflussreichsten Persönlichkeiten, die sich für Obama stark gemacht haben.

Am Freitag war er noch in einer Mannschaft von Wirtschaftsfachleuten anzutreffen, die den US-Präsidenten berieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Regierung, Google, Barack Obama, Regie, Posten
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2008 22:51 Uhr von maexchen21
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
find ich gut: ich denke er hätte zwar bestimmt gute ideen gehabt, aber einerseits, wäre amerika noch tiefer in eine art überwachungsstaat gerutscht, zum anderen, würde ich mir dann 2x überlegen ob ich weiterhin google benutzen würde :) !
Kommentar ansehen
09.11.2008 22:53 Uhr von Katzee
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Und? Ist ein Suchmaschinen-Organisator, der einen ihm genehmen Politiker im Wahlkampf unterstützt, automatisch ein guter Minister?

Ich wäre froh, wenn nicht jeder Hinz und Kunz, der in Deutschland einen Möchte-Gern-Politiker im Wahlkampf unterstützt, gleich auf einen Ministerposten spekulierte.
Ressortchefs sollten nach Können und nicht nach Spenden-Bereitschaft oder Parteibuch gewählt werden.

Na ja, träumen darf frau doch, oder?
Kommentar ansehen
09.11.2008 23:54 Uhr von Toby_x_aus_x
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Präsident Google mal abgesehen davon das aus der news wirklich nich hervorg eht ob er auch gefragt worden ist .....

wär das langsam echt gruselig mit google ;)
Kommentar ansehen
10.11.2008 08:28 Uhr von ExtremeSugarG
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Google wird bald schon die Welt regieren...
JESUS LEBT!!! xD
Kommentar ansehen
10.11.2008 09:35 Uhr von christi244
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Katzee: Dein Kommentar ist einfach süß, besonders der letzte Satz!!! ;-)

>Ich wäre froh, wenn nicht jeder Hinz und Kunz, der in Deutschland einen Möchte-Gern-Politiker im Wahlkampf unterstützt, gleich auf einen Ministerposten spekulierte.
Ressortchefs sollten nach Können und nicht nach Spenden-Bereitschaft oder Parteibuch gewählt werden.

Na ja, träumen darf frau doch, oder?<

Ich würde Dir dafür 100 Punkte geben!!!

Bei uns kannst Du als Nichtkönner sogar Kanzler werden... wie wir seit Jahrzehnten alle erfahren.
Kommentar ansehen
10.11.2008 09:47 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre in diesem Sinne kein Ministerposten, sondern eher die Leitung einer Art Regierungsbehörde geworden:

CTO - Chief Technical Officer

http://en.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama nennt Trumps Stopp von Migrantenkinderschutzprogramm "grausam"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?