09.11.08 17:46 Uhr
 25
 

3. Fußball-Liga: Paderborn macht Rückstand wett und steht auf Rang zwei

In einem Sonntagsspiel der 3. Fußball-Liga gewann der SC Paderborn gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1 (0:1). 9.403 Besucher waren im Stadion.

In der 32. Minute verwandelte Deniz Dogan einen Strafstoß zur Gäste-Führung. In der 63. Minute gab es für die Gastgeber ebenfalls einen Elfmeter, den Dominick Kumbela ebenfalls verwandelte und so für den Ausgleich sorgte. Frank Löning stellte zwanzig Minuten vor dem Ende der Partie den 2:1-Sieg sicher.

Paderborn konnte durch den Sieg auf den zweiten Tabellenplatz klettern.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Liga, Paderborn, Rang
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2008 21:25 Uhr von -Boss-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja die dritte Fußball-Liga ist wirklich nicht eine News wert. Wenn es irgendwem interessiert wird man wohl eher die Sportschau schaun oder wo auch immer die 3. Liga läuft. Würde man über jedes Spiel dieser Ligaklasse eine News schreiben wäre es hier ziemlich voll...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?