09.11.08 13:27 Uhr
 3.545
 

Größtes illegales Waffenarsenal in der Geschichte Mexikos aufgedeckt

Jaime González Durán, Spitzname "El Hummer", wird bei den mexikanischen Behörden als der Kopf der Drogenmiliz "Los Zetas" angesehen. Entsprechend groß war die Freude, als die Polizei ihn jetzt endlich in der nordöstlich gelegenen Stadt Reynosa festnehmen konnte.

Er war der Gründer der "Los Zetas", die anfangs nur eine Untergruppe des Golf-Kartells war, und sich zu einer selbstständigen Verbrecherorganisation entwickelt haben soll. El Hummer wird für mehrere Morde verantwortlich gemacht und steht zudem in den USA wegen Drogenhandels unter Anklage.

Bei seiner Festnahme fand die Polizei auch das größte illegale Waffenarsenal in der Geschichte des Landes: 540 Schusswaffen, ein Raketenwerfer, 162 Handgranaten und eine halben Million entsprechender Munition.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waffe, Mexiko, legal, Geschichte, illegal
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2008 09:41 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Größter Fund in der Geschichte Mexikos? Ich hatte für mexikanische Verhältnisse mit wesentlich mehr gerechnet.
Kommentar ansehen
09.11.2008 13:37 Uhr von StewieG
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
aha ganz ehrlich ich hätte sogar mit gepanzerten Fahrzeugen gerechnet ^^
Kommentar ansehen
09.11.2008 14:25 Uhr von JustMe27
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Bei den Namen hätte ich zumindest ein paar Humvees erwartet. Wahrscheinlich hat er den Namen ja daher, dass einen Hummer fährt.
Kommentar ansehen
09.11.2008 14:37 Uhr von noalias
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
Deutsche Sprache, schwere Sprache: » Größtes illegale Waffenarsenal in der Geschichte Mexikos aufgedeckt «


Es heißt:

» Größtes illegales Waffenarsenal in der Geschichte Mexikos aufgedeckt «

Du hast das S bei "illegales" vergessen...
Kommentar ansehen
09.11.2008 14:56 Uhr von noalias
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@Corazon: Du widersprichst Dir selbst. :)
Es heißt "das illegale Waffenarsenal", aber auch "das größte Waffenarsenal"... wieso schreibst Du dann "größtes", wenn es nach Deiner Logik auch "größte Waffenarsenal" hieße? ;)
Kommentar ansehen
09.11.2008 15:31 Uhr von Raupi
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
habt ihr: nix besseres zu tun als euch immer und immer wieder zu korrigieren,anstatt mal auf die news einzugehen ? Das wird hier immer mehr zum oberlehrerportal und KOTZT einen echt nur noch an, das ist das gleiche niveau wie die "erst0r"-schreier, "weninteressiertdiesenews"-schreier und die "wusstichsdochdaßDUdasgepostethast"-schreier...
Kommentar ansehen
09.11.2008 15:34 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Och Leute Es heist wirklich "Größtes illegales Arsenal", weil DAS Arsenal ein Neutrum ist. Die "Größte käsigste Pizza" wäre ein fminin, während "Der Grösste, heißeste Kaffee ein maskulin wäre. Alles andere hier gesagte ergibt daher keinen Sinn. Wenn der Autor sich die Kritik mal zu Herzen nähme (schönes Wortspiel), käme mit der Zeit auch weniger davon.
Kommentar ansehen
09.11.2008 15:44 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ups In der Schreibweise müsste es natürlich "Größter heißester Kaffee heißen, wenn schon klugscheißen, dann richtig^^
Kommentar ansehen
09.11.2008 22:23 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
JustMe: "Der Größte" <-> "Der größte Kaffee" Gg. Das größte wird klein geschrieben weil es sich auf das Nomen bezieht.
Kommentar ansehen
10.11.2008 07:05 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@NoGo: ein + fürs Fehler finden.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?