08.11.08 19:27 Uhr
 4.139
 

Nach Obama-Wahl: Waffenverkäufe nehmen zu aus Angst vor einem Verbot

In den USA hat nach der Wahl von Barack Obama ein regelrechter Run auf die Waffengeschäfte eingesetzt. Hintergrund ist eine befürchtete Verschärfung des Waffenrechts unter dem neuen demokratischen Präsidenten.

Schon während der Wahl hatte die amerikanische Waffenlobby (National Rifle Association) davor gewarnt, dass Obama der Präsident wird, der in der US-Geschichte am meisten gegen Waffen vorgehen wird.

Einige Besitzer von Waffengeschäften gehen davon aus, dass die Demokraten bereits eine entsprechende Gesetzesänderung vorbereitet haben, diese jedoch solange nicht in den Kongress einbringen wollen, wie Bush noch amtierender Präsident ist.


WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Wahl, Angst, Verbot, Waffe
Quelle: www.bangornews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2008 19:37 Uhr von Mobakko
 
+56 | -8
 
ANZEIGEN
Habe mich da überhaupt nicht genauer beschäftigt, geschweige denn vorher gehört...aber wenn Obama das Waffengesetz wirklich verschärfen will, dann ist das nur sinnvoll und wünschenswert.
Kommentar ansehen
08.11.2008 19:51 Uhr von anderschd
 
+51 | -3
 
ANZEIGEN
Also wenn: Obama sich gegen Waffenindustrie und deren Lobby durchsetzen kann, fress ich nen...........................
Kommentar ansehen
08.11.2008 20:10 Uhr von or_well
 
+19 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2008 20:10 Uhr von LH738
 
+24 | -11
 
ANZEIGEN
Also ich finde es gut !!!
WEG mit dem Waffen !!!
Kommentar ansehen
08.11.2008 20:13 Uhr von KingPR
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2008 20:22 Uhr von sv3nni
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Was bringt das jetzt Waffen zu kaufen: wenn der besitz dann illegal ist ? die muessten gleich wieder abgegeben werden.
Naja, vlt steigt der Kauf auch aufgrund von erwarteter Verarmung und hoeherer Gewalt durch die Finanzkrise.
Kommentar ansehen
08.11.2008 20:42 Uhr von dachskacke
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Obama: jaja... von wegen sinnvoll etc.

Seit Anfang Oktober wird die Armee der USA auch national eingesetzt. hauptgrund dafür ist es gegen "Unruhen" unter der Bevölkerung vorzugehen. Es wird auch mit sicherheit zu Unruhen kommen, weil entweder die Wirtschaft nächstes Jahr zusammenbrechen wird oder irgendwas anderes in der Art das gegen die Bevökerung gerichtet ist. Es wurden auch nicht umsonst Internierungslager aufgebaut um da die störenfriede reinzustecken. Da drüben wirds noch richtig abgehen
Kommentar ansehen
08.11.2008 20:46 Uhr von dachskacke
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
damit: hats angefangen: http://www.tagesschau.de/...

heute stehen wir hier: http://info.kopp-verlag.de/...
Kommentar ansehen
08.11.2008 20:51 Uhr von lopad
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Verbot währe sowieso sinnlos: Es gibt in den USA weit mehr Waffen in Besitz von Zivilpersonen als Einwohner.

Die wenigsten würden dann wohl ihre Waffen freiwillig abgeben, die Amis sind ja recht vernarrt in diese Dinger.
Kommentar ansehen
08.11.2008 21:07 Uhr von Anomaly92
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich hab eben im fernsehen gesehen, dass obama nicht vorhat, die waffengesetze zu verschärfen. die leute fürchten das nur.

auch tolles zitat, aus dem selben bericht: "die waffen gehören nunmal zu amerika - die kann uns keiner wegnehmen!"

da wird einem doch schlecht
Kommentar ansehen
08.11.2008 21:10 Uhr von anderschd
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2008 21:22 Uhr von dachskacke
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
anderschd: Du hast schon letztens mit Unwissenheit geglänzt und jetzt kommste schon wieder provozieren.

Stichwörter: FEMA-Camps, Internierungslager usa

Such mal danach, wirst genug zum lesen finden.
Aber ich hab hier schonmal was für dich, hast ja bestimmt Zeit, is ja Wochenende:
http://www.zeit-fragen.ch/...
http://www.youtube.com/...
http://www.geopoliticalmonitor.com/...
http://uk.youtube.com/...
http://www.armytimes.com/...
http://mutzurwahrheit.wordpress.com/...
http://qoogle.eu/...
http://www.zeitenschrift.com/...
Kommentar ansehen
08.11.2008 21:28 Uhr von anderschd
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Nur etwas zu wissen: oder nicht, heißt in diesen Fall gar nix. Und provozieren will ich auch nicht. Deine Links kannst du stecken lassen. Ich glaube an diesen Mist nicht, weil ihr euch auch alles so zurecht biegt, wie ihr es braucht. Erst Bush, jetzt der Nachfolger usw. Wenn eure Phantasien irgendwann war werden, schick ich euch ein Entschuldigungsschreiben, aber solange verschont uns mit dem Unsinn, in jeder News die USA betreffend.
Kommentar ansehen
08.11.2008 22:46 Uhr von Maxpower226
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr könnt ja sagen, was ihr wollt, aber in Amerika mit hochkalibrigen Waffen rumballern macht einfach nur spaß! Wirklich!
Kommentar ansehen
08.11.2008 22:56 Uhr von matthiaskreutz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ach lass sie doch Solange sie dass da nur bei sich im Lande und untereinander machen lass sie doch mit Knarren spielen. Jeder nach seiner Fasson. Sehr praktisch wenn sich ein paar Irre gegenseitig ins Jenseits befördern bevor sie auf andere losgehen.
Kommentar ansehen
08.11.2008 22:56 Uhr von Evil0Dead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
bin zwar auch für eine Verschärfung der Gesetze aber:
Waffen töten keine Menschen! Menschen töten Menschen mit Waffen.

Waffen können die Bereitschaft zu töten senken, da man aus einiger Entfernung schießen kann und genau darum ist eine Verschärfung nur sinnvoll.
Gut, in Amerika sind solche Gesetze wie wir sie haben nicht machbar aber eine bessere Kontrolle an wen und unter welchen umständen eine Waffe abgegeben wird scheint mir mehr als sinnvoll.
Kommentar ansehen
08.11.2008 23:04 Uhr von BlackDevil08
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@or_well: wieso meinen eigentlich ich manche menschen das die polizei immer zu spät kommt?! erstmal dauerts bis angerufen wird, dann die fahrtzeit, die leider, wie ich sehr oft selber mit ansehen muss, vonn vollpfosten auf der strasse hinausgezögert wird, weil sie´s einfach nich raffen an die seite zu fahren oder gas zu geben. dann kommt noch der andauernde abbau von personal dazu, so das teilweise nicht genug streifeneinheiten zur verfügung stehen und manchmal deshalb von entfernten wachen eine einheit zum einsatz fahren muss. und dafür kann die polizei selber nichts, versucht ja schon seit langer zeit das das personal wieder aufgestockt wird, aber der sparkurs hält ja an... also besser ma bei den politikern beschweren...
Kommentar ansehen
08.11.2008 23:45 Uhr von christi244
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und ...? Kommen diese Verbote, müssen die Waffen sowieso abgegeben werden. Von daher ...? Außerdem, in einigen Staaten herrscht ohnehin jetzt schon das Verbot, Waffen ohne Genehmigung zu tragen. Was also will der Schreiber mit dieser News nun genau aussagen?
Kommentar ansehen
08.11.2008 23:47 Uhr von anderschd
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Evil0Dead: Du meinst sicher, die Bereitschaft erhöhen aber die Hemmschwelle senken.
Mich wundert bei den Amis immer, wie viele trotz der vielen vielen "Unfälle" dafür sind. Und die können doch nicht alle bei S&W arbeiten.
Kommentar ansehen
09.11.2008 01:50 Uhr von Evil0Dead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anderschd: sicher, meinte ich das!
(hab mit total verschrieben)
Kommentar ansehen
09.11.2008 03:33 Uhr von CasparG
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich: benutzt einer seine waffe vorher noch
als widowmaker in whitehouse , aber erst ab feruar :)

man kann doch den amis nicht das recht auf freie
großkalibrige automatische massenkillerwaffen nehmen !
also wirklich...
Kommentar ansehen
09.11.2008 03:34 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und selbst WENN sich etwas darasn ändern würde, es wäre GUT für alle!

aber so manche "personen" (die nebenbei glauben die welt ist 6000 jahre alt) empfinden das natürlich empörend, dass man keine schusswaffen einfach so verramschen darf xD
naja ich glaube dass es generell an diesen genannten "menschen" liegt, dass die zivilisation der ganzen westlichen welt in ihrem fortschritt massiv gebremst wird.
Kommentar ansehen
09.11.2008 08:36 Uhr von frederichards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Verhaltensweise: Ich kaufe mir noch schnell für zwei Bündel Geld Waffen ein, deren Benutzung vielleicht morgen verboten wird.

Ich mache etwas, weil ich fürchte, dass es morgen verboten wird. Das gibts nur in Amerika. :)
Kommentar ansehen
09.11.2008 11:45 Uhr von KingPR
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: Militärisch ist das Schusswaffenrecht klug, denn so wird das Risiko einer konventionellen Invasion vollends ausgeschlossen: Wer sollte ein Land besetzen können indem viele Millionen bewaffnete Milizen rumlaufen?
So kann man getrost das echte Heer ins Ausland schicken und auf eine Wehrpflicht verzichten, denn die meisten Amerikaner werden im Ernstfall ohnehin gegen die Invasoren kämpfen. Ich denke diese Vorteile sind den Amerikanern die zehntausend Schusswaffentoten wert.
Kommentar ansehen
09.11.2008 12:31 Uhr von inept_aider
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
!Aufpassen! Waffen sind etwas abscheuliches!
Aaaaaber...
Wenn nur der Staat bewaffnet ist (Soldaten; Polizisten; Geheimdienste...) und die Bevölkerung nicht, dann wird es gefährlich!!!
Falls es zu einem aufstand kommen sollte - warum auch immer- steht das Volk bewaffnet mit Mistgabeln vor Polizeibeamten und Soldaten mit MP’s; Pfefferspray; Taser ect.
Jetzt kann man nach belieben Gesetzte verabschieden, ohne Angst vor dem Volk haben zu müssen!!!

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?