08.11.08 18:37 Uhr
 468
 

Ulm: Tatverdächtiger nach Millionenraub auf der Flucht

Die Kripo Ulm fahndet seit Donnerstagabend nach dem Geldtransport-Fahrer, Metin Yasar, der unter Verdacht steht, sich mit 2,7 Millionen Euro in Richtung Türkei abgesetzt zu haben.

Seit August arbeitete der Türke aus Sigmaringen für die Geldtransportfirma. Mysteriös ist, dass er bei dem Werttransport für die Deutsche Bundesbank offensichtlich alleine im Fahrzeug war.

In den vergangenen Jahren sorgten bereits mehrere Geldtransport-Fahrer mit Millionendiebstählen für Schlagzeilen in der Presse.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Flucht, Fluch, Ulm, Tatverdächtiger, Tatverdächtige
Quelle: www.abendzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2008 18:56 Uhr von Scorpio1284
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fall: wurde ganz Aktuell auch bei ´Aktenzeichen XY´ gezeigt.

Laut lokalen Medien (szon.de) stammt der Täter nicht aus Sigmaringen, sondern aus dem Landkreis Sigmaringenund betrieb einen DVD-Verleih.

http://www.szon.de/...
Kommentar ansehen
08.11.2008 19:00 Uhr von HarryL2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: auch schon ne Woche alt die News.
Kommentar ansehen
09.11.2008 11:29 Uhr von stuff4all
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
GPS? Eigentlich können die Geldtransportfahrer die Geldkassetten doch gar nicht selber öffnen oder? Die kommen doch verschlossen in den Automaten zum Beispiel...und in den Geldtransportern sind meistens GPS-Sender, wenn er sich mit dem Wagen abgesetzt hat...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?