08.11.08 18:13 Uhr
 7.711
 

MySpace: Geld verdienen mit Dateien, die bisher zu den Raubkopien zählten?

Plattformen wie MySpace sind sehr beliebt, um sich beispielsweise die neuesten Musikvideos anzusehen. Immer wieder werden hierbei jedoch urheberrechtlich geschützte Dateien ohne Genehmigung hochgeladen - die Rechteinhaber versuchen momentan noch, die Videos dann wieder von der Plattform zunehmen.

Dies könnte sich jedoch bald ändern. MySpace hat nämlich angekündigt, zukünftig eine Software einsetzen zu wollen,die Raubkopien dann automatisch erkennt und im unteren Drittel mit Werbung versieht. Die erzielten Werbeeinnahmen sollen zwischen MySpace und den Rechteinhabern aufgeteilt werden.

Bisher ist jedoch noch keine Stellungnahme von den Inhabern von Musikrechten bekannt geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: flown
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, Raubkopie, Datei
Quelle: www.e-recht24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2008 18:07 Uhr von flown
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf gespannt sein, ob sich die Musikindustrie auf den Deal
einlässt - ganz vermeiden lassen werden sich Raubkopien nämlich nicht
und die Idee von MySpace könnte wenigstens noch ein bisschen Geld in die Kassen der Rechteinhaber spülen.
Kommentar ansehen
08.11.2008 18:27 Uhr von brainbug1983
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Im unteren Drittel? ich glaub kaum das die dann noch großartig angeschaut werden wenn man nur 2/3 des Videos sehen kann, und der untere Teil mit Werbung verdeckt ist!
Kommentar ansehen
08.11.2008 19:19 Uhr von Tyde
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
also: wirklich neu is das jetzt nich. Myspace hat sogar schon verträge darüber abgeschlossen genauso wie youtube!
Kommentar ansehen
08.11.2008 23:00 Uhr von Andy3268
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Gute News: Der Inhalt betrifft mich aber weniger da ich mir mit ISDN keine Videos anschauen brauche.
Ich hab eine TV-Karte und mit ein bisschen Software und Zeit immer die Aktuellsten Musikvideos in top Qualität.
Und das beste ist es ist Legal.
Wobei ich ehr der Meinung bin:
Legal - Illegal - Scheißegal
Kommentar ansehen
08.11.2008 23:19 Uhr von Schwadron
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ich weiss gar nicht, warum die Rechteinhaber sich so anpissen.... Die Videos oder die Musik ist reine WERBUNG für die Hohlköppe ... Ich weiss nicht, wie oft ich auf Seiten gelandet bin und dort Lieder gehört bzw Videos gesehen habe, die ich bis dato gar nicht kannte und mir danach gekauft habe... LÄCHERLICH...
Kommentar ansehen
09.11.2008 00:25 Uhr von not_amused
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wer lädt sich schon MusikVideos aus Online-Film-Portalen runter? Grausige Qualität... Wer sowas macht wird sichs hundertprozentig nicht kaufen, nur weil es mit Werbung vollgestopft ist...
Kommentar ansehen
09.11.2008 02:28 Uhr von Pitbullowner545
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
klar: software die automatisch illegale kopien erkennt.. wie lächerlich..
Kommentar ansehen
09.11.2008 04:42 Uhr von StYxXx
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schwadron: Es gibt sogar (meist kleinere) Labels, die gezielt Videos (und wenn es keine Video gibt, dann nur Tonspur zu nem Bild) bei diversen Videoportalen online stellen. Auch ganze Titel konnte man schon von den eigenen Seiten oder sowas wie last.fm laden. Einige haben also wohl kapiert, dass es gute Werbung ist. Andere leben aber leider in der Steinzeit. Hoffentlich gehen sie daran zu Grunde >:D
Kommentar ansehen
09.11.2008 09:53 Uhr von Albana91
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Lachhaft: Wieso sich nur um die Spitze des Eisbergs unterhalten, wenn wir das "Kind" auch beim Namen nennen können.

Youtube.com

Und Google würde den Teufel tun und sich eine Finanzgrenze erteilen lassen.

Das würden die nicht machen oder der Beliebtheitsgrad würde permanent sinken.

mfG
Kommentar ansehen
09.11.2008 12:04 Uhr von horus1024
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich das Wort Raubkopie lese weiß ich mittlerweile nicht mehr ob ich lachen oder kotzen soll. Jedenfalls tun mir die armen Würstchen leid die sich hier zum Pißpagen der Industrie-Faschisten machen.
Kommentar ansehen
09.11.2008 16:50 Uhr von JoBu740
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da bin ich aber gespannt ob und wie es funktioniert
Kommentar ansehen
09.11.2008 19:41 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja da gehts eh nur um musik eign. also wa sinteressiert mich da des bild? xD
Kommentar ansehen
09.11.2008 21:30 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
raubkopien soso wie ich diesen Industriausdruck hasse!
Kommentar ansehen
10.11.2008 01:23 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MySpace: die grösste Müllhalde des Internets: da kriegt man beim Betrachten schon Augenkrebs,
"Alles so schön bunt hier"
und blinkt und flimmert wie ein Flipperautomat.

Diese automatischen Webcrawler gibt es schon lange,
auch das BKA verwendet sie ;)
Kommentar ansehen
10.11.2008 07:01 Uhr von AS55555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
myspace ist: doch tot seit freitach
Kommentar ansehen
10.11.2008 12:07 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jedenfalls besser als die immer noch übliche Abmahn-Praxis, die im wesentlichen nur mäßig begabte Juristen reich macht und Jugendliche kriminalisiert.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?