08.11.08 14:55 Uhr
 1.417
 

Straubing: 51-Jähriger Spanner beobachtete Kinder unter der Brause

Am vergangenen Mittwoch bekam ein 51-Jähriger Spanner vom Bademeister eines Hallenbades ein Hausverbot ausgesprochen. Er hatte sich Kindern in deren Duschbereich angenähert.

Einem Jungen war dies aufgefallen, worauf er den Bademeister verständigte. Der fand die beschriebene Person in der Kinderdusche tatsächlich vor. Allerdings soll er soll dort lediglich die Kinder beobachtet haben.

Ein Polizeibeamter, der sich gerade privat in dem Hallenbad aufhielt, stellte die Personalien des betreffenden fest. Der Mann hat keines der Kinder angesprochen oder belästigt.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Straubing, Brause
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2008 15:06 Uhr von Isarae
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
mag sie zwar nicht angesprochen haben, aber als Belästigung ist das annähern in einen Kinderduschbereich durchaus zu sehen! Und "lediglich" beobachten ist schon krank genug... Das sind Kinder!!!
Kommentar ansehen
08.11.2008 15:24 Uhr von Raptor667
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
da gibts nur eins wehret den Anfängen...
Kommentar ansehen
08.11.2008 16:00 Uhr von marv.k.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich nimm mir mal ein soll Allerdings soll er soll dort lediglich
Kommentar ansehen
08.11.2008 16:24 Uhr von maki
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Unglaublich, wildert der rotzfrech im Revier des "Bademeisters" ?
Kommentar ansehen
08.11.2008 16:31 Uhr von Aljona
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Na und? Spanner gab es im Schwimmbad schon immer.
Kommentar ansehen
08.11.2008 16:57 Uhr von Pokey
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Gehts noch? Also bei so einer Meldung und bei so bekloppten Komentaren wie "wehret den Anfängen" oder "beobachten ist schon krank genug." geht mir die Hutschnur hoch!

Geht bei euch Paranoiden im Kopf sofort eine Blockade auf, nur weil ihr das Wort "Kinder" lest?

Euerer Meinung nach gehören alle Eltern die auf der Bank am Spielplatz sitzen ebenso weggesperrt, weil sie ja Kinder beobachten. Oder Sie sitzen am Beckenrand im Babybecken. Todesstrafe für Beobachtende!

Und fuxxy hat diese Mail absolut falsch zusammengefasst! In der Quelle steht nicht ein Wort von "Er hatte sich Kindern in deren Duschbereich angenähret."

Einem "privat im Schwimmbad" befindlichen Polizeibeamten würde ich auch nicht meine Personalien geben, solange man mich nicht einer Straftat bezichtigt.

Und gegen den Bademeister würde ich ein Disziplinarverfahren einleiten. Hausverbot für Kucken?

Ich bitte mich nicht falsch zu verstehen. Klar ist das jeder Pädophile bestraft werden muss. Und zwar so hart wie möglich. Aber hier wird eine Hexenjagt auf jemanden betrieben der das macht, was alle tun die nicht blind sind. Nähmlich "in der Gegend herum" kucken. In wieweit der "Kinderduschbereich" vom "Erwachsenenduschbereich" weg ist, und ob der Mann im schlimmsten Fall tatsächlich "beobachtet" hatte, geht weder aus der News noch aus der Quelle hervor.

Behandelt wurde der Mann jedoch mit Stasi Methoden.

Morgen sind in unserem hübschen Polizeistaat dann alle Schwulen dran, und dann die Falschparker.

Gedanken machen sollte man sich mal über Leute, die "kucken" als Vorstufe für Kindesmissbrauch ansehen. Die sollte man in diesem Zuge mal wegen möglicher zukünftiger Vergewaltigung einsperren. Oft ist es nämlich so, dass man bei anderen das sieht, was man bei sich selber für möglich hält.

Denkt mal drüber nach...
Kommentar ansehen
08.11.2008 17:06 Uhr von Starbird05
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Also: wenn ich jemanden sehe der meinen oder auch anderen Kindern beim Duschen zuschaut, und ich dann merke er passt auf kein Kind in der Dusche auf (Kann ja mit den Herrn da sein) würde ich ihn ansprechen.

Finde es schon etwas Komisch.

Zum Thema ein Polizist in Zivil und nimmt Personalien auf, glaube gehört bzw. gelesen zu haben das es rechtens ist. Aber möchte jetzt nicht drauf schwören.

Man darf nicht so schnell über einen Menschen negativ Denken, aber glaube in Sinne unserer Kinder schadet es nicht wenn man einmal mehr Negativ denkt.

Super das ein Junge einen Bademeister geholt hat.
Kommentar ansehen
08.11.2008 18:03 Uhr von Webmamsel
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
diese angst vor: pädophilen *schreibt man das so?*, wird sich auf das verhältnis der väter zu ihren kindern sehr negativ auswirken.
innerhalb unsere gesellschaft wird man das irgendwann spüren, kalte unnahbare väter, blos kein kuscheln und liebevolles verhalten, und der spielerische klaps auf den po, oh mein gott, hoffentlich hat das nun keiner gesehen und zeigt mich an.

traurig
Kommentar ansehen
08.11.2008 18:23 Uhr von Starbird05
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ Webmamsel: Wie du es da schreibst, ist es blödsinn.

Sicher kann man Kuscheln, welcher Vater macht das nicht? Ich nehme meine Kinder gerne in die Arme.

Du musst nicht alle Kommentare so negativ sehen.


Und an die, die mir Negativ gegeben haben, begründet doch mal warum.

Wenn einer keine Angst um seine Kinder hat, soll der die Verlassen und woanders hingehen. Ist doch traurig. Jeder hat Angst um seine Kinder. Dieses Desinteresse kann nicht sein. Aber Negativ ist OK, kann ja nicht jeder Verantwortung haben
Kommentar ansehen
08.11.2008 18:52 Uhr von Pokey
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@starbird05: Also von mir hättest du ein Plus bekommen, für die Aussage: "Super das ein Junge einen Bademeister geholt hat". Vorsicht ist die Mutter der Prozellankiste. Auch für deinen Satzanfang "Man darf nicht so schnell über einen Menschen negativ denken, .."

Das Minus hast du von mir bekommen, weil dein Satz dann mit einem ABER weiterging und es eben DOCH schadet einmal zuviel negativ zu denken. Wenn jeder so denken würde wie du müsste man auch mal dein "Kuscheln mit Kindern" genauer betrachten. Damit bist du erst mal unter Generalverdacht.

Und eben das darf nicht sein! Das ist auch nicht im Sinne wie du schreibst "Unserer Kinder". Denn deine Angst vor allem und jeden projezierst du auf sie.

Es gibt viele Pädophile. Viel zu viele. Und selbst ein einziger wäre noch zuviel. Es wird aber dabei oft vergessen, dass trotz dass es Pädophile gibt noch viel mehr liebende Eltern und andere Menschen gibt die eben NICHT pädophil sind sondern ihre Kinder einfach nur lieben. Und das unterstelle ich einfach mal dir und jedem anderen auch, bis zum Beweis des Gegenteils.

Und darum finde ich es auch nicht "blödsinn" was Webmamsel schreibt. Dauernde Angst vor allem unbekanten führt sicher nicht zu einem von Vertrauen geprägtem Eltern/Kind Verhältnis.

Und das Minus für deinen zweiten Kommentar hast du von mir bekommen, weil du alles was deiner Meinung wiederspricht als "Desintresse" und "Verantwortungslos" bezeichnet. Auch eine Art seinen (kleine) Standpunkt zu verteidigen.
Kommentar ansehen
09.11.2008 14:47 Uhr von Starbird05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür nehme ich das Minus gerne hin: @ Pokey

Finde es super das du dein Minus erklärst. Danke

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?