08.11.08 11:31 Uhr
 947
 

Kopfbälle führen zu Gehirnerschütterungen

Jeder zweite Profi-Fußballer leidet an Gedächtnislücken und ähnlichen Leiden durch zu häufigem Kopfballspielen.

Dominique Herr spielte elf Jahre lang beim FC Basel, in der Nationalmannschaft der Schweiz und anderen Fußballklubs. Da er häufig Kopfbälle schoss, und auch öfter mit Spielern zusammenstieß, litt er häufig an Gehirnerschütterungen.

Obwohl er Symptome zeigte, wie Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche oder auch Vergesslichkeit, reagierte er nicht. Er musste schließlich aufhören. Nach einer Untersuchung aus den Niederlanden, steht nun fest, dass Amateure und Freizeitfußballer durch weniger Training noch mehr gefährdet sind.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn
Quelle: www.gesundheitstipp.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2008 11:10 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest Euch dazu die Originalquelle durch. Dort wird über den Fall noch ausführlicher geschrieben.
Kommentar ansehen
08.11.2008 11:38 Uhr von Andy3268
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Für Fussballer kein Problem: Dumm kickt gut.

Aber mal ehrlich wenn wundert es das Kopfbälle nicht gesund sind?
Kommentar ansehen
08.11.2008 11:38 Uhr von ForestKoepp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Ganz ehrlich? Überrascht mich überhaupt nicht. Ob nun nen anfliegender Ball weggeköpft wird oder ich mir die Birne an der Decke oder sonstwo stoße macht keinen Unterschied.
Kommentar ansehen
08.11.2008 11:49 Uhr von anderschd
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nichts: Neues. War schon lange bekannt, das jeder noch so kleine Schlag eine entsprechend kleine oder große Gehirnerschütterung nach sich zieht.
Kommentar ansehen
08.11.2008 11:54 Uhr von veggie
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod: "durch zu häufigem Kopfballspielen." ?
Kommentar ansehen
08.11.2008 12:53 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Aaaach Quatsch: So ein paar Kopfbälle aus 30 Metern Höhe voll auf die Birne machen die Gehirnzellen erst richtig fit.
Die setzen im Kopp das ganze so richtig in Schwung.
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:09 Uhr von vostei
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Man lässt das alles noch mal Paroli laufen...": und

"Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen."

H. Hrubesch - genannt das Kopfballungeheuer...

^^
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:30 Uhr von veggie
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
noch ein Zitat: "Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär."

Hans Krankl, Stürmer
(hat wohl auch viele Tore per Kopf erzielt)
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:30 Uhr von kleiner erdbär
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Andy3268 ... *lol*: "Dumm kickt gut."

*rofl* ...thx, made my day!
Kommentar ansehen
08.11.2008 16:21 Uhr von JJJonas
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
bekannt: Das ist aber schon lange bekannt. man braucht sich die Fussballer ja nur ansehen, von denen kriegt ja keiner mehr einen sinnvollen Satz raus.
Kommentar ansehen
08.11.2008 16:42 Uhr von Streichholzmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch schon soooooooo alt.. weiß doch jeder... wenn du immerwieder was aufn nischel bekommst geht eben ein bisl gedächtnis flöten...

ein fußball in die weichteile schadet sicher anderen dingen ;-)

von daher für mich ises keine wirkliche "neue" news..
Kommentar ansehen
08.11.2008 16:43 Uhr von Streichholzmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jjjonas wenn ich dein komisches bild richtig erkenne is das doch dieses bill von tokio motel? der bekommt doch selber keinen einzigen sinnvollen satz heraus^^
Kommentar ansehen
08.11.2008 17:07 Uhr von Pumba86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was für eine Neuigkeit: Übrigens Messerstiche führen zum Tot .....
Kommentar ansehen
08.11.2008 17:58 Uhr von Andy3268
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pumpa: Nicht unbedingt.
Wenn man Ahnung hat kann man ein ganzes Messerset versenken ohne das jemand stirbt. aber das hat damit nichts zu tun
Kommentar ansehen
08.11.2008 21:40 Uhr von GenerX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin schockiert ! Von welchem Unglück bin ich während meiner Fussballjahre geschont geblieben. Gott sei Dank beschäftige ich mich derzeit nur noch mit Kick-Boxing, damit ich gesund und in Form bleibe. ;-)

Nun mal ernst, auch eine neue Studie kann eine steinalte Nachricht kaum auffrischen. Und wenn man noch betrachtet, was Dominique Herrs Teams sowie die schweizer Nati zu seinen Zeiten erschaffen konnten, kann man behaupten dass er sich die Gedächtnislücken fast vergebens erwarb.
Kommentar ansehen
08.11.2008 21:40 Uhr von GenerX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@veggie: "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod"

Ich bedaure, aber da bist du selber in deine Grube gefallen.
Der Ausdruck "durch zu häufigem Kopfballspielen." ist nämlich grammatikalisch ABSOLUT KORREKT.

Dass du dafür noch Pluspunkte bekommen hast, führt mich zur peinlichen Schlussfolgerung, dass die Handhabung der deutschen Sprache in ziemlich breitem Maße mangelhaft ist.
Kommentar ansehen
09.11.2008 12:52 Uhr von Knochenmann2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen: ist Lucas Podolski so dumm :-D

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?