08.11.08 10:18 Uhr
 1.391
 

Basel: Türkischer Verkäufer wurde nach Streit absichtlich angefahren

Am Freitagabend saß ein türkischer Verkäufer vor seinem Laden in der Güterstraße in Basel als ein Auto, über den Gehweg, auf den Mann zufuhr und ihn rammte.

Der Verkäufer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Außerdem wurde noch ein Auto demoliert. Laut der Polizei vor Ort sei der Attacke mit dem Auto eine verbale Auseinandersetzung voraus gegangen.

Das Opfer, dass sehr viel Glück hatte, konnte das Krankenhaus vermutlich noch in derselben Nacht wieder verlassen. Das Fahrzeug des Täters konnte Sichergestellt werden, vom Täter selbst fehlt bisher noch jede Spur.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Verkauf, Basel, Türkisch, Verkäufer
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2008 09:56 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Streit kann so schlimm sein das man einen Mann so brutal angreift frag ich mich. Der Verkäufer tut mir leid und ich hoffe sie finden den Täter schnell und bestrafen in entsprechend hart dafür.
Kommentar ansehen
08.11.2008 10:32 Uhr von Feuerloescher
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Hört: sich an wie ein schlechter Film.
Kommentar ansehen
08.11.2008 12:28 Uhr von optiker
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:30 Uhr von RupertBieber
 
+16 | -9
 
ANZEIGEN
@ facedings: offensichtlich wohnst/lebst du in Basel...ich auch ;-)

stimmt was du sagst...
Kommentar ansehen
08.11.2008 16:37 Uhr von ciller
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
das hab Ihr beiden bestimmt gemacht: oder wie kommt Ihr drauf?
Kommentar ansehen
09.11.2008 10:38 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Güterstrasse: Gündülü halt^^
Da hat schon lange was passieren müssen, nach dem was da wohnt. Da hat er aber nochmal Glück gehabt, der Verkäufer. Wenn sein Kontrahent aber echte Tötungsabsicht gehabt hätte, dann wird er es nochmal versuchen. Hoffentlich schnappen sie den, kann ja nicht sein, dass man auf offener Strasse bzw. dem Trottoir überfahren wird!

Wenn sie den Täter schnappen: Abschieben, sowas brauchen wir hier nicht!
Kommentar ansehen
09.11.2008 15:57 Uhr von arabicgirl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz: und wenn der Täter kein Ausländer ist?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt
Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?