08.11.08 09:38 Uhr
 12.188
 

Gnadenloser Schaffner setzt 13-Jährige mitten auf der Strecke aus

Ein Sprecher der Deutschen Bahn hat heute bestätigt, dass am vergangenen Mittwoch erneut ein junges Mädchen mitten auf der Strecke ausgesetzt wurde. Die 13-Jährige hatte dem Schaffner weinend erklärt, dass sie lediglich ihre Geldbörse und Schülerausweis vergessen habe.

Das Mädchen war auf dem Weg von der Schule in Heiligengrabe nach Neuruppin in ihren Heimatort, als der Schaffner das Mädchen in Wittstock (Ostprignitz-Ruppin), 42 Kilometer von Zuhause, aussetzte.

Einen Anruf bei ihren Eltern mit dem Diensttelefon verweigerte ihr der Schaffner aus Angst keiner würde ihm die Gesprächskosten ersetzen. Sämtliche Versuche den Mann umzustimmen lies dieser Eiskalt abblitzen. Ein Taxifahrer erbarmte sich schließlich und fuhr die Kleine heim.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schaf, Strecke, Schaffner
Quelle: www.zoomer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

54 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2008 00:18 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist wirklich nicht zu fassen wie solche Menschen reagieren wegen ein paar Euro Fahrgeld. Natürlich muss er dafür sorgen das keine Schwarzfahrer unterwegs sind aber wie die Bahn bestätigt nicht mit solchen Maßnahmen. Solche gehören nicht nur kurzzeitig aus dem Dienst entfernt sondern ganz und gar entlassen und verurteilt wegen unterlassener Hilfeleistung.
Kommentar ansehen
08.11.2008 09:44 Uhr von coolio11
 
+59 | -3
 
ANZEIGEN
ein Unding: von dem Schaffner.

Ich gehe sicher davon aus, dass die Leitung der Bahn auch in seinem Fall nicht anders kann, als gegen ihn disziplinarische Maßnahmen zu ergreifen.
Kommentar ansehen
08.11.2008 09:45 Uhr von usambara
 
+53 | -5
 
ANZEIGEN
das ist wohl üblich war doch kürzlich eine 12 Jährige bei Dunkelheit ausgesetzt worden.
Na, Hauptsache die Börse klingelt
Kommentar ansehen
08.11.2008 09:48 Uhr von Schelm
 
+46 | -4
 
ANZEIGEN
...das arme Mädchen. Zum Glück war da noch ein netter Taxifahrer, der sie dann heim gebracht hat.

Den Schaffner sollte man sofort herausschmeißen und zwar auf immer und ewig!!!!
Kommentar ansehen
08.11.2008 09:51 Uhr von gungfu
 
+41 | -2
 
ANZEIGEN
ich würde gerne: auch immer wieder den Schaffner bei fahrendem Zug rausschmeissen, wenn der Zug mal wieder hoffnungslös überfüllt ist, die Hälfte der Leute stehen muss und der Typ sich dann noch da durchquetscht um ja noch alle Fahrkarten zu kontrollieren. Zum Teufel mit der Bahn
Kommentar ansehen
08.11.2008 09:52 Uhr von nobby_B
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
Typisch Beamter: Ich bin auch nicht für Schwarzfahrer.
Aber solche Fälle, in denen ein Fahrgast seinen Fahrausweis vergessen hat, könnte man vielleicht die Personalien aufnehmen und sich dann den Fahrausweis später vorlegen lassen, wie das ja auch bei Kfz.papieren bei der Polizei Praxis ist.
Nur als Anregung an die Bosse der Bahn. Warum kommen diese Leute in ihren hochbezahlten Positionen nicht selbst auf solche Gedanken. Sind wahrscheinlich beschäftigt mit Geld zählen.
Kommentar ansehen
08.11.2008 09:58 Uhr von Noseman
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Der Autor: hat in seinem kommentar alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt:

"Solche gehören nicht nur kurzzeitig aus dem Dienst entfernt sondern ganz und gar entlassen und verurteilt wegen unterlassener Hilfeleistung."

Ich fass es einfach nicht, dass binnen so kurzer Zeit schon wieder so ein Fall passiert.

Damit ist es nämlich keine erstaunliche Ausnahme mehr, sondern es wird wohl Hintergründe in Form von Dienstanweisungen und Druck auf die Mitarbeiter geben.
Kommentar ansehen
08.11.2008 10:13 Uhr von sub__zero
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
@Noseman: "Damit ist es nämlich keine erstaunliche Ausnahme mehr, sondern es wird wohl Hintergründe in Form von Dienstanweisungen und Druck auf die Mitarbeiter geben."

Der Gedanke schoss mir auch durch den Kopf...

Vor allem nach dem letzten Zwischenfall sollte man meinen, dass nicht nur die Schaffner, sondern erst Recht die Herren in den oberen Etagen sensibilisiert wurden - schon allein aus Imagegründen - den scheint aber nicht so zu sein.

Tja, der Rubel muss rollen und spätestens morgen haben wir neue Schlagzeilen...und keiner spricht mehr über heimliche Boni-Programme für den Vorstand und solche Zwischenfälle.
Kommentar ansehen
08.11.2008 10:17 Uhr von ThomasHambrecht
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Es gilt nach wie vor wer nichts ist
und wer nichts kann ...
geht zur Deutschen Bundesbahn.
Kommentar ansehen
08.11.2008 10:21 Uhr von vostei
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht zu fassen: Ist das eine Demonstration, wie die "Schulung und Sensibilisierung" des Personals bei der Bahn funktioniert?

Davon war nämlich beim letzten gleichartigen Fall die Rede bei der Bahn...
Kommentar ansehen
08.11.2008 10:27 Uhr von Jaecko
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hoff mal der Schaffner taugt wenigstens als Kloputzer was. Als Schaffner tut ers nicht...
Kommentar ansehen
08.11.2008 10:39 Uhr von Rainer080762
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die Bahn: Die Bahn will nur profit die Fahrgäste ist dem Unternehmen egal.
Hauptsache die bekommen ihr Geld.
Wenn das meine Tochter wehre würde ich die Bahn verklagen auch dann wenn es kaum Aussichten hat.
ich stelle mir grade vor dem Mädchen wehre was passiert.
Kommentar ansehen
08.11.2008 10:49 Uhr von JJJonas
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
schlimm: grad bei einer 13yo ist die annahme recht gross, dass sie schülerin ist und daher einen ausweis hat.

wie dumm war der schaffner?
Kommentar ansehen
08.11.2008 10:57 Uhr von Panther1977
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Was für: Vollpfosten beschäftigt die Bahn denn eigentlich? Jeder normale Mensch der über ein bisschen Verstand verfügt setzt niemals ein Kind alleine irgendwo auf einen Bahnhof. Die kleine ist gerade mal 13 Jahre alt und spielt zuhause noch mit Puppen, hoff ich zumindest, die ist garnicht in der Lage sich alleine in der harten Realität zurecht zufinden.
Der Schaffner gehört eigentlich sofort entlassen. Ich kann mich nur über die Bahn wundern, was da in der letzten Zeit alles passiert kann kein Zufall mehr sein, das hört sich für mich eher danach an als ob die Anweisungen von den oberen Etagen bekommen hätten...
Kommentar ansehen
08.11.2008 11:14 Uhr von Fr3eZy
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sofort den Schaffner mitten auf der Strecke ebenfalls rausschmeissen...
Kommentar ansehen
08.11.2008 11:31 Uhr von Chris9988
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
wie sagte einst herr Gysi vor dem Parlament es wird Zeit das auch wir Politiker nach leistung bezahlt werden.
das sollte auch bei der Bahn passieren, dann würde es noch etliche 1,-EUR Jobber mehr geben ;-) vor allem die , die vorher statt Bahn Audi A8 gefahren sind. ;-) (Herr Mehdorn)
Kommentar ansehen
08.11.2008 12:27 Uhr von Nordi26
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gut: das ein Taxifahrer nicht so ein Drecksack war wie der verfluchte Schaffner. Dank an den Taxifahrer!
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:31 Uhr von korem72
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
und schon wieder im: Osten unserer Republik?
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:55 Uhr von MadAxx
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
wozu die bahn ? ich muss öfters mal quer durch Deutschland, meiner Erfahrung nach bin ich mit nem anständigen Mietwagen schneller und billiger am Ziel als mit der Bahn...
Was nutztne superschnelle ICE Verbindung,wenn alle Anschlusszüge und Regionalbahnen den Zeitgewinn wieder auffressen...
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:58 Uhr von lary_ru
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
der: liest anscheind keine shortnews.. sonst hät er sie fahrn lassen xD
Kommentar ansehen
08.11.2008 14:00 Uhr von RonStoppable
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ein Unding, aber die Medien schreiben natürlich auch gerne etwas über große, böse Männer und kleine, weinende Mädchen.

Viele (schwarzfahrende) 13-jährige würden einfach unverschämt werden, rumpöbeln, den Schaffner vielleicht anfassen, sich toll vorkommen, usw.
Da kann ich dann verstehen, wenn dem Schaffner nach Jahren mal eine Sicherung durchbrennt. Wobei das es natürlich nicht besser macht und auch "kritisiert" werden sollte.
Möchte mir hier kein Urteil erlauben, aber wie "super-süß und lieb" das Mädchen hier beschrieben wird finde ich fast schon etwas verdächtig. Ob das so der Wahrheit entspricht ...

Und zu "auf der Strecke aussetzen": Sie wurde doch am nächsten Bahnhof "ausgesetzt", oder? Ist das bei Schwarzfahrern nicht immer so?
Kommentar ansehen
08.11.2008 14:10 Uhr von Valmont1982
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Name und Anschrift des Schaffners rausfinden und ihm mal zeigen, was mit Leuten passiert, die so etwas machen...
Kommentar ansehen
08.11.2008 14:15 Uhr von httpkiller
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also soweit ich weis gibt es für so was einen Strafbestand, er wird also höchstwahrscheinlich mit einer Anzeige rechnen müssen.
Kommentar ansehen
08.11.2008 14:36 Uhr von domenicbitreactor
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt solche und solche Schaffner: Ich kenne eure leider nicht aber in meiner Heimat gibt es auf meiner Hauptstrecke 5 Nette und einen der nervt.

Diesem einen könnt ich das zutrauen dass er es macht aber die andren hättan sie bstimt nicht hinausgeworfen. Die hätten dies ihr auch bestimt nicht böse genommen.

Ich hab leider keine ahnung da ich mit eurem Eisenbahnunternehmen erst einmal gefahren bin und ich daraus keinen Entschluss ziehen kann aber trotzdemhoffe ich das dies bei euch nur die Ausnahme ist
Kommentar ansehen
08.11.2008 14:37 Uhr von Arbitrarius
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Schaffner: sind eine eigene Art Mensch, wie Lehrer oder Beamte,
ein normal Denkender könnte solche Berufe einfach nicht ausüben, da dort normale menschliche Eigenschaften und Werte nicht angebracht sind.

Refresh |<-- <-   1-25/54   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?