08.11.08 09:14 Uhr
 334
 

Korruptionsverdacht: Metro-Zentrale durchsucht

Die Metro-Zentrale wurde nach einer Strafanzeige eines Finanzamtes von Ermittlern durchsucht.

Finanzbeamte waren zuvor auf Sponsoring-Zahlungen von 190.000 Euro an den Düsseldorfer Eishockey-Club DEG Metro Stars gestoßen. Es wurde von einem Metro-Einkäufer behauptet das diese Zahlungen nicht freiwillig geschehen waren.

Es wird nun eine Anzeige wegen Verdachtes der Bestechlichkeit und der Steuerhinterziehung erstattet. Laut einer Sprecherin wolle Metro mit den Behörden zusammenarbeiten.


WebReporter: 2wei
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Korruption, Zentral, Zentrale
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2008 09:44 Uhr von earlinger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Darstellung!!! Wenn Du schon schreibst, ließ die Quelle auch richtig! Nicht der Einkäufer behauptet, dass die Zahlungen nicht freiwillig waren, sondern der Feinkosthändler bzw. sein Steuerberater. Der Einkäufer soll die Zahlungen verlangt haben!!! Das ist ein ziemlicher Unterschied.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?