07.11.08 16:14 Uhr
 1.564
 

Tuner 9ff verpasst dem Porsche GT2 670 PS

Tuner 9ff schnappt sich den aktuellen Porsche 911 GT2 und wuchtet ordentlich Zusatz-Power ins Heck des Supersportlers. Ab Werk leistet der Sechszylinder des Schwaben enorme 530 PS, und stemmt satte 680 Newtonmeter auf die Antriebswellen.

So aufgeputscht hat der PS-Kracher eigentlich kein Tuning nötig. 9ff ist da anderer Ansicht: Die Dortmunder verpassen dem 3,6-Liter-Boxer satte 140 PS zusätzlich. Dank spezieller Turbolader und eines modifizierten Ansaugsystems werden die Extra-PS freigesetzt.

Mit 3,6 Sekunden im Sprint auf Tempo 100 reiht sich der 9ff GT2 so in die erste Riege der schnellsten Sportwagen. Beim Spurt auf 300 km/h lässt der aufgemotzte GT2 mit 25,8 Sekunden dann sogar Gegner wie den Ferrari Enzo oder den Porsche Carrera hinter sich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghost1
Rubrik:   Auto
Schlagworte: PS, Porsche, Tuner
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 21:10 Uhr von darkslide89
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hab auf dmax den gt3 von 9ff gesehen (9ff gt9) mit 987ps... naja.. und der hat den konkurrenten ziemlich hinterhergehinkt... die wesentlich weniger leistung hatten..
ob es das ware aus einem 3,6l-motor 670ps rauszuholen wage ich doch zu bezweifeln...
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:30 Uhr von Onkeld
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@dark: du musst differenziern zwischen renntauglichkeit und sprinttauglichkeit. eine rennstrecke ist immer etwas anderes als wenn es nur gerade aus geht.
Kommentar ansehen
08.11.2008 15:41 Uhr von HDLSpeedy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
9ff gt9: guter mann weisst du eigentlich was du da ablässt ? der gt9 ist in der beschleunigung schneller als ein Veyron !!!
Kommentar ansehen
08.11.2008 19:19 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Was unterscheidet: brutale PS von normalen PS? Ein etwas weniger reißerischer Titel hätte hier gut getan. Dazu der letzte satz: Ein GT2 lässt einen Porsche Carrera auch serienmäßig hinter sich. Hier dürfte wohl eher der Porsche Carrera GT gemeint sein.

Der Porsche GT2 wird immer mehr zum Lieblingstuningobjekt der Porsche-Tuner, die in der Vergangenheit sich ja mehr auf den Porsche Turbo konzentriert hatten. 670 PS aus 3,6 Litern ist aber schon eine ziemliche Meisterleistung. Wenn man dran denkt, dass Mercedes für dieselbe Leitung einen aufgeladenen 6,0 Liter V12 benötigt...
Kommentar ansehen
09.11.2008 01:30 Uhr von darkslide89
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@onkeld, hdl speedy: es war gerade, dafür wo er ja gebaut ist

"guter mann weisst du eigentlich was du da ablässt ? der gt9 ist in der beschleunigung schneller als ein Veyron !!!"
bist auch so n vollpfosten der meint wie schlau er ist, wenn ich schreib dass ich es gesehn hab, wird wahrscheinlich was dran sein und dann guck ich erstma nach, wenn ich nichts finde dann schreib ich neutral, wenn doch dann führ auch eine begründung dafür an
das mit beschleunigung schneller als veyron kannste eben mal vergessen, ich hab dir das video rausgesucht, des guckste dir jetz ma an, dann weißte wieso ich sowas schreib und du dich nicht so aufregen solltest

d-motor vs. top gear
teil 2 ganz am ende fängt das rennen an, teil 3 hörts auf und wird nochmal kommentar zum 9ff abgegeben, was du dir auf jeden fall anschauen solltest.. falls du es nicht heraushörst, es war ein weit abgeschlagener platz 4, hinter einer corvette, platz 2 ging an murcielago lp640, platz 1 ariel atom
teil 2
http://www.youtube.com/...
teil 3
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.11.2008 11:29 Uhr von Ich-bin-neu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@darkslide98: wer hier der Vollpfosten ist , ist immer noch die frage.Die alte ist doch mit dem Porsche überhaupt nicht klar gekommen.Und das der ariel atom der erste ist , ist doch auch klar, bei der PS zahl und dem Gewicht.
Du solltest vieleicht keine News mehr über Autos machen, denn du hast überhaupt kein ahnung davon, Autobild und DMAX sagt ja schon alles.
Kommentar ansehen
09.11.2008 19:52 Uhr von darkslide89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ich-bin-neu: jaja, noch so einer der zu faul ist nachzudenken...
falls es nicht so sein sollte korrigier mich.. aber bis dahin...
der serienmäßige gt3 wiegt 1400kg, nach umbau werde ich mit 1600 rechnen, das wird locker reichen...

porsche 987ps 1600kg > leistungsgewicht 1,62kg/ps
ariel atom 300ps 500kg > leistungsgewicht 1,67kg/ps
lambo 640ps 1665kg > leistungsgewicht 2,60kg/ps
corvette 512ps 1440kg > leistungewicht 2,81kg/ps

hm.. na sowas.. du kommst mit leistungsgewicht.. wieso war dann selbst die corvette noch deutlich schneller??? die reihenfolge des leistungsgewicht stimmt mit dem rennergebnis überein, nur der porsche passt nicht rein

"Die alte ist doch mit dem Porsche überhaupt nicht klar gekommen...."
die alte ist mittlerweile ca.23000runden auf dem nürburgring gefahren, hat als erste frau das 24h-rennen gewonnen und das zweimal hintereinander (für bmw in einem m3), dieses jahr ist sie mit einem porsche angetreten.... ich frag mich ob das wirklich an ihr liegen soll dass das teil nicht läuft, beim geradeaus fahren kann man eh nicht viel falsch machen

zu den minusgebern:
dass ich hdlspeedy einen vollpfosten genannt hab hat nichts mit euch zu tun, außer ihr meint auch dass eure meinung die einzig wahre ist und diese weder widerlegt noch begründet werden kann
Kommentar ansehen
10.11.2008 16:08 Uhr von Guschdel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*hust*: http://www.speedheads.de/...

1.326 kg, keine 1.600. Beim Drag Racing hat es weniger mit Leistungsgewicht zu tun, sondern viel mehr mit Traktion. 987PS sind schön und gut, die auf die Straße zu bringen nahezu unmöglich. Da ist der Aerial Atom mit seinen 300 PS ganz gut dabei. Außerdem ist´s bei solchen Tests auch immer die Frage, ob die Schaltpunkte optimal getroffen werden. Nur weil sie von TG oder DMAX sind, sind sie noch lange keine Vollprofis ( Siege bei 24H-Rennen sprechen dagegen deutlichere Sprachen). Schaltpunkt nicht treffen kann durchaus mal passieren.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?