07.11.08 11:32 Uhr
 853
 

Auf nur 70 Prozent der Netbooks laufen Windows-Betriebssysteme

Der Boom auf so genannte Netbooks macht Microsoft schwer zu schaffen. Wie jetzt Schätzungen von Microsoft zeigten, läuft auf nur 70 Prozent der Netbooks ein Betriebssystem von Windows.

Wie Cathy Yeh, Microsoft-Sprecherin in Taipei (Taiwan), zur Finanznachrichtenagentur Bloomberg sagte: "Noch vor einem Jahr hatten wir keine klare Strategie für den Markt der Netbooks."

Im Desktop-Bereich hat Microsoft noch einen Marktanteil von 90 Prozent bei den Betriebssystemen. Die meisten Hersteller von Netbooks setzen auf das billigere und weniger speicherintensive Linux.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dangermaus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozent, Windows, Betrieb, Betriebssystem, Netbook
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 11:39 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wen wunderts? wenn der ressourcenfressende marktführer nicht für diese schlanke hardware entwickelt wurde!?!

wenn ich an nem computer sitze sollte das OS den anwendungen auch ein wenig platz lassen^^
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:47 Uhr von Major_Sepp
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Man: kann Windows XP mit wenig Vorwissen soweit entschlacken, dass die Installationsdateien nur noch 180 mb belegen und die spätere Installation etwas über 350 mb!

1. Kleiner sind die vorinstallierten Linux-Distris auch nicht
2. XP läuft deutlich schneller und man hat nur wirklich die Funktionen die man auch braucht.
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:47 Uhr von Major_Sepp
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag: die 180 mb verstehen sich hierbei selbstverständlich schon inklusive SP3 und aller weiteren Updates
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:52 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Durch das "nur" im Titel kann einem M$ richtig leid tun, ich habe Mitleid und installiere mir wieder W2K neben Xubuntu.
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:52 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Major_sepp: das ist so nicht ganz richtig,
das linux das ich nutze ist DSL (damnsmallinux)
ich setz es gern auf alten lappis ein (die benötigen wie netbooks eben ein schlankes OS)
DSL hat unter 50MB (incl. klickbunt)
und mit GNU erweiterungen knapp 65MB (ja, auf der platte!).

von den ressourcen während des betriebes mal ganz abgesehn
laufen bei meinem system nicht alle dienste von hause aus mit^^

ich verstehe die Win-Jünger dass sie ihr Win lieben, aber "schmal" ist es eben nicht!!

wer was anderes denkt sollte über den tellerrand schaun.
(auch als win-admin) ;-)
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:00 Uhr von Major_Sepp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mr_bob-dobalina: damnsmallinux sagt mir durchaus etwas.

Ich sprach allerdings von den vorinstallierten Linux-Distris der Netbooks! Zudem ist DSL nun wirklich eine Frage des Geschmacks...

Viele Menschen wollen nicht mit aller Gewalt eine zeitgemäße Benutzeroberfläche nebst dazu gehörendem Komfort gegen Performance tauschen.

Ich selbst habe einen eee PC. Das abgespeckte XP startet in 10 Sekunden und läuft extrem flott.
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:04 Uhr von Tauphi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal für dumme? Ist zwischen Netbook und Notebook ein Unterschied? "Netbook" hab ich ja noch nie gehört ... :D
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:05 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das ist nicht kern der aussage: ich glaube dir dass mit einigen kenntnissen auch ein XP
zurechtgebogen werden kann (auch relativ zügig),
aber dennoch ist es eben nicht schmal.

man muss es mit den am markt vorhandenem vergleichen.
und im vergleich zu anderen OS ist MS gaaaanz weit hinten
(was "schlank" angeht).

die performance beim laufen noch nicht angesprochen
(ich wette jedes debian kann dort XP locker schlagen).
(ps. auch bei der bootzeit da du sie ja extra erwähnst).

wie gesagt: ich versteh Win-User sehr gut
was aber keine perfomance-aussage ist ;-)
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:06 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:07 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tauphi: Netbooks sind nichts anderes aus ungewöhnlich kleine Notebooks mit dementsprechend niedrigerer Ausstattung und Performance. Man spricht von einem Netbook wenn die Bildschirmgröße im Bereich zwischen 7 und 10 Zoll liegt (momentan).

Ansonsten einfach mal googlen, gibt ja auch viele Bilder :-)
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:55 Uhr von Bluti666
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Andersrum ists richtig! Ich finds schlimm, das auf den restlichen 70% Windows Betriebssysteme laufen...
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:12 Uhr von ZTUC
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
nur? Nur 70 Prozent? 70 Prozent heißt mehr als doppelt so viel als der gesamte Rest zusammen und da schreibt man "nur"?
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:58 Uhr von sc4ry
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nur 70% ich mag mich ja täuschen, aber 70% ist nicht wenig ... irgendwie ist die aussage sinnlos.

von 100% war sicher nie die rede und der marktanteil ist und bleibt immernoch der größte!
Kommentar ansehen
07.11.2008 14:29 Uhr von CHR.BEST
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nach meiner Erfahrung läuft Windows XP hervorragend und überraschend schnell auf einem schwachbrüstigen Netbook.
Auch Treiber können mit der Peripherie besser umgehen als in Linux.

Windows XP hat leider 2 gravierende Nachteile:

1) es ist viel zu teuer verglichen mit Linux und
2) man muß es registrieren lassen, will man nicht ständig von Popups genötigt werden.
Kommentar ansehen
07.11.2008 15:53 Uhr von RadekZ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nur 70%? Eventuell sollte man dabei erwähnen, dass zu Beginn die Netbooks nur mit Linux verkauft wurden.
Kommentar ansehen
07.11.2008 21:13 Uhr von domenicbitreactor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem möcht ich noch sagen, dass es auf den Pinguin Netbooks kaum bis relativ schwer ist software (ohne Konsole) zu installieren.

Bei einem Fenster Netbook öffne ich den Installer und warte ein bisschen und nach einem Windows typischen neustart funzt alles.

Linux fans werden wieder sagen dass es vielschneller mit den pinguin geht auber ich kenne mich in der konsole wenn ich ehrlich bin nicht aus
Kommentar ansehen
10.11.2008 17:21 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse: Das heißt also das 30 Prozent nur die anderen BS laufen die nicht von MS sind. Hat sich also MS wiedermal durchgesetzt.
Recht so

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?