07.11.08 11:05 Uhr
 195
 

Toyota zieht nach Gewinnwarnung japanische Börse nach unten

Der japanische Automobilkonzern Toyota hat im frühen Handel nach Bekanntgabe eines Gewinneinbruchs deutlich an Wert verloren. An der Tokioter Börse verlor der Anteilsschein des Unternehmens zwischenzeitlich mehr als zwölf Prozent. Das Unternehmen litt besonders unter dem starken Yen.

Auch die anderen großen Autohersteller in Japan wie Nissan und Honda gingen in Folge dieser Gewinnwarnung in die Knie. Honda sank um 8,7 Prozent, Nissan um 7,3 Prozent ab. Insgesamt fiel auch der Nikkei um 3,55 Prozent auf 8.583 Punkte.

Positive Vorzeichen gab es hingegen an den anderen asiatischen Börsen. Während die Börse in Seoul mit einem Plus von 3,9 Prozent schloss, stieg der Hang-Seng (Hongkong) um 3,1 Prozent an. Der chinesische H-Index kletterte in Hongkong sogar um 4,5 Prozent.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Börse, Toyota, Gewinnwarnung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 21:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie heute von BMW und Mercedes: die Verkäufe für den Monat Oktober bekannt gegeben wurden...das lässt allgemein nichts Gutes erwarten. Und wenn der weltgrößte Konzern Toyota hüstelt, GM Pleite geht...da kommts noch heftiger....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?