07.11.08 11:11 Uhr
 8.697
 

Studie: Google zeigt, wo Suchmaschinenbenutzer als erstes hinschauen

Mit einer Studie vom Suchmaschinenbetreiber Google wurde nun herausgefunden, wo Benutzer als erstes hinschauen, wenn sie sich die Trefferliste anschauen. So zeigte sich, dass die Nutzer lange und ausgiebig den ersten Treffer in der Suchliste in Augenschein nehmen.

Auch auf die Werbung wird reagiert, so schauen sich die Benutzer zuerst die Werbeblöcke auf der rechten Seite genauer an. Wenn der Benutzer längere Zeit auf die Trefferliste schaut, geht sein Blick ans Ende der Liste.

Um herauszufinden wie das Ganze vor sich geht, hat man Eyetracking benutzt. Dabei wird ein Gerät mit einer Kamera am Kopf befestigt und so das Auge aufgenommen, wo es hinschaut.


WebReporter: Dangermaus
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Google, Suchmaschine
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 11:19 Uhr von no_name1
 
+53 | -2
 
ANZEIGEN
naja ich hab glaub ich noch nie die werbung auf der rechten seite geschaut...allerhöchstens wenn ich auf seite 3 immer noch nichts gefunden hab..
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:22 Uhr von Zaooza
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Probanden? Und wie viele Probanden nahmen an der Studie ungefähr teil?

Ich kann von mir selbst guten Gewissens sagen, dass ich die rechte Seite bei Google schon immer außer Acht gelassen.

Es heißt doch auch so schön: Traue nie einer Studie, die du nicht selbst manipuliert hast.
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:46 Uhr von Yuggoth
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
*Höhö*
Eine Studie über das Surfverhalten auf Google gefunden auf Yahoo-News, ob da jemand versucht sich anzubiedern?
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:52 Uhr von NoSyMe
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß wohin auf die Brüste!
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:54 Uhr von KillA SharK
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
google analytics & tracking: sollte man beide unterbinden.

Anleitung gibt es hier:
https://www.datenschutzzentrum.de/...

werbung bei google?
dank ab-nlock plus ist da bei mir nichts X-D
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:06 Uhr von ronsen.1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
google google wird mir irgendwie immer suspekter, ich weiß nicht was der rest dr leute hier darueber sagt, aber ich höre andauernd neue geschichten über daten die mitgeloggt werden, das bei gmail mit scripts die mails analysiert werden, das daten ausgeschnüffelt und gespeichert werden und so weiter....
Man muss nur einmal zu diesem Thema googlen :)
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:03 Uhr von janisb28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
werbung? ist mir noch nie aufgefallen.
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:16 Uhr von ciller
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
werbung was ist das ? dank add block plus gib es sowas nicht mehr zu sehen
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:31 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Werbeblock rechts funktioniert aber wer eine Firma hat und bei Google rechts seine Werbung schaltet erhält entsprechend auch mehr Kunden. Wir und andere Kollegen können das bestätigen.
Wird natürlich in jeder Branche sehr unterschielich sein.
Kommentar ansehen
07.11.2008 18:03 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja genau ich glaub kaum dass da einer rechts sucht xD
Kommentar ansehen
07.11.2008 20:02 Uhr von MBGucky
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die Sorgen mancher Leute nicht 1. Versucht doch mal bitte, selber so ein Suchnetz aufzubauen, um zu sehen, wieviel Traffic und Speicherbedarf da zustandekommen. Zum Beispiel mit YaCy. Ich habs ausporbiert. Hatte schnell mehrere Gigabyte an Daten zusammen und hab immernoch kaum was gefunden. Von der Bildersuche wollen wir mal garnicht erst sprechen... Und da meckert Ihr darüber, das die Werbung einblenden? Womit sollen die sonst Geld verdienen?

2. Die Statistics bieten einen groben Überblick über das durchschnittliche Verhalten des Seitenbesuchers. Sie zeichnen weder genau auf, wo ihr wann gewesen seid, noch schicken Sie euch deshalb passende Werbung nach Hause oder rufen euch an oder schicken euch Spam-Emails. Die Statistics dienen der Verbesserung des Webangebotes und sollen euch allerhöchstens mal die Werbung einblenden, die zu euch passt. Das hat den Vorteil, dass ihr nicht auf jeder Seite 20 Werbebanner wegschieben müsst, um an den Seiteninhalt zu gelangen, nur damit der Webmaster irgendwann tatsächlich mal nen Klick auf so einen Banner bekommen könnte.

3. Ist euch schonmal aufgefallen, dass Google sogar nur dann Werbung einblendet, wenn sie zum Suchwort passt? Wenn ihr mal Wörter eingebt, die man sonst nicht suchen würde, kommt auch keine Werbung. Ich hab es vorhin z.B. mit dem Suchwort "Testsuche" probiert und keine Werbung erhalten.
Kommentar ansehen
08.11.2008 01:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky worauf Du Dich allerdings verlassen kannst, ist dass Yahoo Dich anruft, wenn Du bei Google Werbung schaltest.
Mit der Bitte dies doch auch bei Yahoo zu tun.
Die schaun halt das Impressum der Firmen an.

Da die eingeblendete Werbung von den Kunden (teuer) bezahlt werden muss, wird die Werbung natürlich nur nach den Stichwörtern dieser Firmen eingeblendet. Das heisst die Firma bestimmt bei welchen Such-Wörtern ihre Werbung eingeblendet werden soll.
Übrigens - wer am meisten bezahlt für das SuchWort wird auch umso weiter oben eingeblendet. Die Suchbegriffe werden quasi täglich neu versteigert.
Und jeder Klick auf die Werbung kostet die Firma zwischen 10 und 100 Cent.
Kommentar ansehen
10.11.2008 13:41 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mich noch gut erinnern an die Zeit bevor ich Customize Google verwendet habe, seitdem ist die Werbung aus. Davor habe ich ab und zu bei Suchen auf die geschaltete Werbung geklickt und bei 99% aller Fälle hatten die Seiten mit dem konkreten Suchbegriff nichts zu tun. Von daher kann man sich das auch gleich schenken.
Kommentar ansehen
10.11.2008 17:20 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wurde nun herausgefunden: Nein, durch eine Studie wird nix herausgefunden.
Es wird auf keine Werbung vom Nutzer reagiert.Denn wer es richtig macht hat Werbeblocker.


von daher

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
US-Bundesstaat New York: Ein Toter bei Explosionen in Kosmetikfabrik
Nigeria: Mindestens 50 Tote bei Selbstmordanschlag in einer Moschee


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?