07.11.08 10:48 Uhr
 317
 

EU-Bericht: Konsum von harten Drogen steigt an

Immer mehr Menschen in der Europäischen Union greifen zu harten Drogen wie Kokain oder Heroin. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Europäischen Beratungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD) hervor. Demnach sterben pro Jahr zwischen 7.000 und 8.000 Menschen an einer Überdosis dieser Substanzen.

Rückläufig sind dagegen die Zahlen bei Cannabis und Aufputschmitteln. Auch auf der Angebotsseite nehmen die Mengen zu, insbesondere bei Opiumprodukten. Afghanistan erreichte im vergangenen Jahr eine "Rekordernte" von 8.200 Tonnen, so viel wie nie zuvor.

1,3 bis 1,7 Millionen Menschen spritzten sich im vergangenen Jahr Heroin. Bis zu zwölf Millionen Menschen hätten bereits Erfahrungen mit Kokain gemacht. Auch neue Drogen halten Einzug. So werden insbesondere in baltischen Staaten so genannte "Opioide" immer beliebter.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Droge, Bericht, Konsum
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 13:42 Uhr von Muecke58
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und dann liest man sowas: http://www.shortnews.de/...

ob da ein Zusammenhang besteht?? ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?