07.11.08 10:21 Uhr
 5.724
 

Fall Marco W.: Gutachten liegt dem Gericht in Antalya noch immer nicht vor

Letztes Jahr im April wurde der damals 17-jährige deutsche Schüler Marco W. aus dem niedersächsischen Uelzen während seines Osterurlaubs im türkischen Ferienort Antalya verhaftet und musste dort insgesamt acht Monate in Untersuchungshaft verbringen (SN berichtete mehrfach).

Marco, dem sexueller Missbrauch einer 13-jährigen Britin vorgeworfen wurde und der diesen Vorwurf stets bestritt, wurde erst nach vielen Prozesstagen Mitte Dezember 2007 aus der U-Haft entlassen und durfte nach Deutschland zurückkehren.

Als Grund für die monatelangen Verzögerungen gab das zuständige Gericht immer ein fehlendes Gutachten zum Zustand des angeblichen Opfers an. Am 26. November soll der Prozess gegen Marco fortgesetzt werden, da aber das Gutachten noch immer nicht vorliegt, ist mit einer erneuten Vertagung zu rechnen.


WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Fall, Gutachten, Antalya
Quelle: www.az-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 10:24 Uhr von sluebbers
 
+88 | -5
 
ANZEIGEN
mann mann: das ist kein rechtsstreit, das ist realsatire.

meine meinung: kein gutachten = kein opfer = keine straftat = kein grund so eine gerichtsfarce aufzuziehen.
Kommentar ansehen
07.11.2008 10:29 Uhr von oeds
 
+53 | -2
 
ANZEIGEN
ein Witz: es kann doch kaum fast 2 Jahre dauern ein Gutachten über ein angebliches Opfer vorzulegen. Das wird absichtlich zurückgehalten....

PS: Super foto! Hat der Lippenstift drauf? Und vor allem: Will der grad den Fotografen verführen?
Kommentar ansehen
07.11.2008 10:36 Uhr von Carry-
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: als richter wäre mir spätestens nach der 1. vertagung der kragen geplatzt. ich hätte dann das verfahren gegen marco eingestellt und ein verfahren wegen verleumdung, falscher verdächtigung und vortäuschen einer straftat gegen das angebliche opfer eingeleitet.
Kommentar ansehen
07.11.2008 10:44 Uhr von Breeze-2006
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
@ Carry-: Tja, du vielleicht, aber dieser Richter hat es vorgezogen trotz dieser äußerst dünnen Beweislage einen Minderjährigen 8 Monate lang in U-Haft zu sperren, zusammen mit 30 erwachsenen Ausländern.
Der fehlende Schulabschluss, die nicht begonnene Auisbildung und ganz zu schweigen von Marcos monatelangen psychischen Belastungen im Knast war diesem Richter scheißegal!
Kommentar ansehen
07.11.2008 10:49 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Das kann doch wohl nicht wahr sein.
So langsam könnten sie das Verfahren wirklich einstellen.
Kommentar ansehen
07.11.2008 10:49 Uhr von Zaooza
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Manipulation: Das Gericht hätte den Prozess schon lange beenden sollen. Charlotte, sagte doch damals noch, in der frühen Phase des Prozesses, dass es im Einverständnis war. Lediglich die Mutter redete auf sie ein, sodass Charlotte dann ihre Aussage änderte und es immer und immer wieder zu diesen Aufschüben/Verzögerungen kam.
Das Gericht dort scheint recht inkompetent zu sein und lässt sich gern bischen länger Zeit. Denn wie heißt es so schön: In der Ruhe liegt die Kraft.
Kommentar ansehen
07.11.2008 10:57 Uhr von Xaardas
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Höchst: Absurd dass sich das Gericht so lange an der Nase herrumführen lässt/lassen will. Ich meine so langsam sollte jedem irgendwie klar sein, dass man zumindest mal ein kleines bischen mistrauisch sein sollte was den Wahrheitsgehalt der Aussage dieser Charlotte angeht.

MFKG Xaardas
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:01 Uhr von bloxxberg
 
+40 | -6
 
ANZEIGEN
entschädigung für marco? wie hoch fällt dann eigentlich die entschädigung für marco aus?

- 8 monate türkei-haft
- schuljahr verpasst
- weltweiter rufmord
- intime details in der öffentlichkeit

unbezahlbar..diese britenbratze sollte die ersten 10 jahre ihr eigen verdientes geld zu 75% an marco abtreten.
ich denke als prostituierte könnte sich auch gut geld verdienen
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:09 Uhr von phil_85
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Fristen? Ich dachte es gibt immer Fristen um Beweise und Gutachten vorzulegen. Wenn diese Fristen nicht eingehalten werden, dann sind sie ungültig...

Und ich dachte solche Gutachten werden möglichst zügig erstellt, damit nicht irgendwelche Stories ausgedacht werden können und dergleichen.

Besonders dreist finde ich es aber, dass sich diese englische Familie weigert irgendwelche Kommentare zu der ganzen Scheiße abzugeben.

Meiner Meinung nach ist das alles dadurch entstanden, dass die Eltern sich nicht eingestehen wollten, dass ihre Tochter etwas frühreif ist und sie nicht mehr die Kontrolle haben.

@Bloxxberg: Zu der Entschädigung müssen noch die Reisekosten und dergleichen der Eltern dazugezählt werden!
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:09 Uhr von phil_85
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Gibt´s keine Fristen? Ich dachte es gibt immer Fristen um Beweise und Gutachten vorzulegen. Wenn diese Fristen nicht eingehalten werden, dann sind sie ungültig...

Und ich dachte solche Gutachten werden möglichst zügig erstellt, damit nicht irgendwelche Stories ausgedacht werden können und dergleichen.

Besonders dreist finde ich es aber, dass sich diese englische Familie weigert irgendwelche Kommentare zu der ganzen Scheiße abzugeben.

Meiner Meinung nach ist das alles dadurch entstanden, dass die Eltern sich nicht eingestehen wollten, dass ihre Tochter etwas frühreif ist und sie nicht mehr die Kontrolle haben.

@Bloxxberg: Zu der Entschädigung müssen noch die Reisekosten und dergleichen der Eltern dazugezählt werden!
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:15 Uhr von Schwertträger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Kann man Verschleppung nicht auch mit Strafe belegen?
Hier deutet einiges darauf hin, dass der englische Anwalt der jungen Britin wenig bis nichts in der Hand hat, und lediglich versucht, Marko auf dieser Verschleppungsschiene ans Bein zu pinkeln, damit der keine Ruhe bekommt.
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:38 Uhr von Lostscout
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@phil85 in einem Rechtsstaat!

***staaten haben willkürliche Fristen!

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:42 Uhr von Cryver_Mitzae
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
In Deutschland ist es glaub ich so, dass nach 2 Monaten ein Gutachten vorzuliegen hat- ansonsten wird der Fall eingestellt.
Wie lang dauert´s in der Türkey? Ich meine, ok, es wird nicht in der Türkey sondern in Groß Britannien erstellt... Aber solange dauert das doch nicht.
Ich mach der Türkey keinen Vorwurf, aber der britischen Polizei! Sind die zu blöd das Mädel mal zu einem Gutachten zu bringen? Und vorallem... was will das Gutachten JETZT noch aussagen? Am Körper wird man nichts mehr feststellen können... Und zur Psyche- der Mensch kann lügen, vorallem wenn Ihm was eingetrichtert wird.

Ich würde mindestens eine Weltweite Entschuldigung fordern und dann noch schön Schadensersatz.
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:26 Uhr von Cosmopolitana
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Ich weiß gar nicht: warum sich alle über die türkische Justiz aufregen?
Die halten sich an die EU-Richtlinien, wie die deutsche Justiz in Deutschland auch! Für einen ordnungsgemäßen Prozess brauchen sie ein Gutachten, das rücken die englischen Behörden aber nicht aus.

Und jetzt sollen die türkischen Behörden sagen "Oh, kein Gutachten? Dann schei... wir halt drauf" oder wie?
Nur weil der Beschuldigte ein Deutscher ist, heißt das nicht, das er Recht hat!
Die Engländer sind diejenigen, die die ganze Sache verzögern.

Aber wozu ist denn die Türkei da, wenn man sie nicht ständig ankacken darf, mit denen kann man es ja machen...
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:35 Uhr von Breeze-2006
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@Cosmopolitana: Naja, so ganz stimmt das nicht.
OK, für die Verzögerung trägt das Gericht nicht die alleinige Schuld, allerdings dafür, dass Marco uverhältnismäßig lange in U-Haft sitzen musste, schließlich war er auch noch minderjährig, Strafe vor dem Urleil sozusagen.

Auch entsprachen seine Haftbedingungen als Minderjähriger keineswegs europäischen Normen und dafür trägt schon die türkische Justiz die alleinige Verantwortung, unabhängig von den Verzögerungstaktiken der englischen Familie.
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:44 Uhr von ZTUC
 
+9 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:48 Uhr von Breeze-2006
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Hast du Beweise für deine Behauptung??
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:57 Uhr von scuba1
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Gutachten: Diese ganze Geschichte ist eine Farce und ein Zeichen unfähiger türkischer Juristen, der Junge sollte auf irgendwelche Vorladungen von seitens der Türkischen Justiz überhaupt nicht mehr reagieren denn es zeigt vielmehr das dieser Staat noch lange nicht bereit ist für die EU aber sie meinen sie wären in der Lage einen Nichttürken zu verurteilen.
Für mich stellt sich das ganze als Verschleppungstaktik dar denn mittlerweile hat man festgestellt , sehr viele Fehler gemacht zu haben aber kein Türke oder oder auch Araber wird zugeben einen Fehler gemacht zu haben, es sind immer die anderen.
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:12 Uhr von OliDerGrosse
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
wow bei dem Tempo könnte Marco in etwa 5-10 Jahren mit seinem Freispruch rechnen.

Ich wuste ja schon das die Mühlen der Justiz langsam mahlen aber in der Türkei und England scheinen sie fast still zustehn.
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:21 Uhr von ciller
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
@facedings: "Deutsche Nazis mit roten Haaren und einem Stock, vergewaltigen Frauen in der Türkei !"

wie kommst du darauf ? schon selber erfahrungen gemacht ???
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:46 Uhr von ThomasHambrecht
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Apropo Fristen in England irgendwann wurde mal gesagt, dass wenn es die englische Klägerin nur lange genug hinauszieht - diese in einem Umkehrschluss nicht mehr wegen Verleumdung oder falscher Anschuldigungen von Marco angeklagt werden kann. Da ging es um ein Jahr.
Sollte tatsächlich so was ähnliches der Fall sein, kann es kühl überlegte Absicht der Klägerseite sein um sich der Verantwortung bei einem Freispruch Marcos zu entziehen.
Kommentar ansehen
07.11.2008 14:06 Uhr von lossplasheros
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
ach die türkei =): Da lassen sie sich von einem kleinen Mädchen an der Nase rumführen
Kommentar ansehen
07.11.2008 14:21 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@scuba: Du gibst ja seltsame Empfehlungen: Marko soll also auf Schreiben der türkischen Justiz nicht
mehr reagieren, weil die ja noch nicht reif für die EU ist, ja?

Dass das auch nach hiesigen Maßstäben nicht in Ordnung sein könnte, darauf kommst Du nicht, was?


Ganz zu schweigen davon sind es die Engländer, die das Ganze verschleppen, nicht die Türkei.


Udn was die EU-Fähigkeit mit solchen Fällen zu tun hat, erschleisst sich auch wohl nur Dir.
Gessen an solchen Fällen, wären weder Frankreich, noch Italien oder Spanien in der EU. Nur mal als Beispiel.
Kommentar ansehen
07.11.2008 14:25 Uhr von Kamimaze
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@oeds: "Super foto! Hat der Lippenstift drauf? Und vor allem: Will der grad den Fotografen verführen?"


Nee, ich glaube, der sagt gerade ein "Ü", was in der türkischen Sprache häufig vorkommen soll.

Dafür fibt es dort u.a. kein "Q"... ;)
Kommentar ansehen
07.11.2008 14:44 Uhr von FETTLORD
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Der Prozess sollte eingestellt werden und dieses Mädchen sollte Schadensersatz an Marco zahlen müssen. Alles andere halte ich für unsinn.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?