07.11.08 09:38 Uhr
 6.458
 

Seltenes Ereignis am Sternenhimmel

Nur alle zwölf Jahre kommt es dazu, dass sich der Mond, Jupiter und die Venus um den Mittelpunkt unserer Galaxie, der Milchstraße, als Gruppe fügen.

Aktuell ist diese seltene Konstellation abends in der rechten Firmamenthälfte zu beobachten.

Bei den alten Maya wurden der Jupiter und die Venus als "Hero Twins" überliefert und symbolisieren einen Sieg mit daraus resultierendem neuem Wissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern
Quelle: www.para-news.de.

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 09:35 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleibt nur zu hoffen, dass der Himmel nicht wolkenverhangen ist, um diese Beobachtung selber machen zu können.
Kommentar ansehen
07.11.2008 09:53 Uhr von de_waesche
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
ist denn bitte die rechte firmamenthälfte? und sieht man als laie die unterschiedlichen planeten überhaupt?
Kommentar ansehen
07.11.2008 10:13 Uhr von vostei
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
gemeint ist der südwesthorizont: man muss sich nach süden wenden, dann wäre das rechter hand -

jupiter: geht anfang november noch um ca 21 uhr unter, zum ende des monats um ca 19:30

venus: anfang november 18.30 uhr und ende des monats kurz nach 19 Uhr

mond: aufgang zur zt ca 14:30 untergang so ca nachts um eins - zunehmende phase vollmond am 13.11.

interessant wird dann der 30.11. sein, dann kommt die venus am dichtesten an jupiter dran (optisch)
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:46 Uhr von maba2003
 
+9 | -15
 
ANZEIGEN
Entschuldigung, aber was hat eine Meldung aus dieser Quelle hier verloren?
Die Seite hat nicht im entferntesten etwas mit Wissenschaft zu tun.

cu
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:12 Uhr von Nic83
 
+11 | -9
 
ANZEIGEN
@maba2003: wieso? steht da etwa irgendwo, dass dank dieser konstellation der planeten diverse ufos besser sichtbar sind, oder wie?
Kommentar ansehen
07.11.2008 12:19 Uhr von DirkKa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Stellarium: Wer sich das ganze mal am Bildschirm angucken will, dem empfehle ich Stellarium.

Kostenloses Open-Source Programm, für den Hobbyastronomen ideal.

Bestätigt sogar vosteis Zeitangaben ;))

http://www.stellarium.org/...
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:06 Uhr von maba2003
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:09 Uhr von maba2003
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Schade, griechische Buchstaben werden nicht dargestellt

cu
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:17 Uhr von Leeson
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Seltenes Ereignis am Sternenhimmel: Das ist die News!

Da ist die Quelle doch egal.
Es wird uns gesagt, was wo und wann zusehen ist.
Also sind alle wichtigen Fakten in der News.

Minus für maba2003 für einen überflüssigen Kommentar, der warscheinlich in einem para-news.de-gegnerischen Denken begründet ist.

Auch in der Bild gibt es "ab und zu" mal einen guten Beitrag ;)
Kommentar ansehen
07.11.2008 13:39 Uhr von maba2003
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
"Parawissenschaften SIND Wissenschaften! Sie sind lediglich in einigen Punkten konträr zur Schulwissenschaft."

Das glauben auch nur "Parawissenschaftler". Und glauben heißt nicht wissen wollen was wahr ist.

"Wegeners Kontinentaldrifthypothese"
Schlechtes Beispiel.
"Ein weniger wissenschaftliches Motiv von Wegeners Gegnern bestand möglicherweise in den Konflikten zwischen den damals streng voneinander getrennten Teilgebieten der Geowissenschaften. Da sich Wegener ursprünglich mit Astronomie, Meteorologie und Klimatologie beschäftigt hatte, galt er vielen „echten“ Geologen als ein unqualifizierter „Quereinsteiger“"

"Parawissenschaftliche" Ansätze sind vom Grund her nicht falsifizierbar und damit nicht im Mindesten ernst zu nehmen. Das ist nur eine andere Form von Religion.

Wenn man so eine "News" einstellen will, nimmt man halt eine seriöse Quelle.

Und ich spreche der BILD-Zeitung überhaupt nicht ab, ab und zu einen Artikel nicht zu verhauen.
Kommentar ansehen
07.11.2008 14:17 Uhr von maba2003
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Corazon: "Ich will dich nicht von deiner Meinung abbringen aber befasse dich mal bitte mit dem UFO-Thema etwas genauer und du wirst feststellen, dass nicht ALLES Lügen und Fakes sind."

1. das beruht auf Gegenseitigkeit, schon darum, weil wir es beide niemals schaffen würden.
2. UFO´s sind per Definition nur eben unidentifiziert, komisch, dass einige immer sofort an kleine grüne Männchen denken. Ist wahrscheinlich einfach spannender.

"Danke, dass du mir diesen Ball zugespielt hast, denn es zeigt, dass man Wegener deshalb schon als unglaubwürdig abstempelte, weil er "Quereinsteiger" war und nicht wegen der Theorie an sich."

Das kannst du deuten, wie du willst. Man sprach ihm nur mangelnden Wissens für schuldig, weil er kein Geologe war. Deswegen sah man das Skeptisch, man hat ihn keineswegs als Spinner dargestellt. Hat aber nicht lange gehalten, anders als bei den "Parawissenschaften", die sind schon sehr, sehr lange Antworten schuldig. Mit Behauptungen und abstrusen Theorien alleine betreibt man keine Wissenschaft.

Damit das klar ist, ich bezweifele nicht, das es keine anderen Zivilisationen in unserem Universum gibt. Aber an gegenseitige Besuche zu glauben ist fern jeglicher Realität.

Naja, Schluss damit.
Kommentar ansehen
07.11.2008 14:19 Uhr von maba2003
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ups, das keine streichen: Damit das klar ist, ich bezweifele nicht, das es andere Zivilisationen in unserem Universum gibt. Aber an gegenseitige Besuche zu glauben ist fern jeglicher Realität.

So sollte das heißen.
Kommentar ansehen
07.11.2008 17:16 Uhr von Nic83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich drück´s mal so aus: viele Entdecker und Erfinder wurden als "Spinner" abgetan.
Und doch hatten sie hin und wieder recht!

Ich sag nur: "Die Erde ist rund!"
Kommentar ansehen
08.11.2008 01:15 Uhr von GenerX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man etwas nicht ganz beherrscht, kann man in einem freien Land dennoch seine Meinung äußern. Aber trotz seiner Ignoranz (oder Halbwissens) in einem Thema, andere zu belehren, geht doch ein bisschen zu weit.

Die Vorsilbe "para-" heisst nur im EXTREM SELTENEN Ausnahmefall "gegen", so selten dass du, mein guter "maba2003" ihm höchstwarscheinlich noch nicht (zumindest mehr als 1-2 Mal) begegnet bist.
Der geläufige Begriff dafür ist "neben" oder "nebenbei", manchmal auch abwertig gemeint, das hat aber nichts mit gegen (gr=anti, lat=kontra) zu tun.

Paranüsse sind keine Nussfeinde, parallele laufen auch nicht gegeneinander.
Kommentar ansehen
08.11.2008 07:41 Uhr von sample2501
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
zum thema parawissenschaften: ich räume diesen "wissenschaften" durchaus daseinsberechtigung ein, zwar nicht im streng-wissenschaftlichen blickpunkt, sondern als ideen- und impulsgeber, ähnlich wie die philosophie in früheren zeiten

@corazon
ich würde parawissenschaften trotzdem nicht "überbewerten", hier wird einfach zu viel spekuliert und gewisse fakten auf die diese leute sich stützen sind zum teil unseriös oder einfach nicht nachweisbar. wobei sogar ich ein paar phänomene dieses sektors (sowie zb psy-kräfte) für sehr interessant halte!

so long,
cheers
Kommentar ansehen
08.11.2008 08:54 Uhr von sample2501
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@corazon: ok, klar gibt es auch einen geringen prozentsatz "seriöser" (mal mit vorsicht ausgedrückt) forscher auf dem feld, aber die meißten theorien, die wirklich aufsehen erregen, sind leider meist humbug, und die dinge die dann tatsächlich wahr sind gehen meißt ungehört unter.. aber wie immer, her mit den links^^

so long,
cheers
Kommentar ansehen
08.11.2008 12:59 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also heute und morgen: http://www.wetteronline.de/...

bestehen gute chancen das ganze zu sehen - so es nicht neblig sein sollte - hier zumindest strahlt sie die sonne -

also: ab ca 17:30 gen südwesten geguggt... - bis 18:30 / 19:30
Kommentar ansehen
10.11.2008 20:03 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffe das wir keine wolken haben, aber so viel glueck sitzt wohl nicht drin........

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?