07.11.08 08:41 Uhr
 2.370
 

Meuterei: Besatzung ermordet Kapitän (Update)

Die Meuterei auf dem italienischen Frachter (SN berichtete), war nach neusten Informationen wohl doch keine Meuterei, sondern die Einzeltat eines Seemanns. Ein Maschinist geriet mit dem Kapitän in einen heftigen Streit, der mit einem Messer in der Brust des Kapitäns endete.

Beide Kontrahenten kommen aus Italien und warum der Streit völlig überraschend eskalierte, ist auch nach der Befragung der Besatzung weiterhin rätselhaft. Nach der Tat flüchtete der Maschinist in seine Kabine und verbarrikadierte sich dort.

Als der Frachter "Paxi C" dann vor der spanischen Kleinstadt Finisterre ankerte und die Polizei den mutmaßlichen Täter verhaften wollte, hatte dieser versucht, sich selbst zu töten. Die Polizei brachte den verletzten Seemann schnellstens in ein Krankenhaus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain_Flint
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Kapitän, Besatzung
Quelle: www.szon.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 09:07 Uhr von Blitzeis
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
klar soweit??
Kommentar ansehen
07.11.2008 09:22 Uhr von Moppsi
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
...
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:19 Uhr von Mr.ICH
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift? Sorry aber laut dieser News war es doch ein Matrose, der den Kapitön umgebracht hat und nicht die Besatzung.
Kommentar ansehen
07.11.2008 14:29 Uhr von Captain_Flint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift stammt noch von gestern.
Die habe ich so gelassen, damit man den Zusammenhang mit der ersten News erkennt. ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?