07.11.08 08:12 Uhr
 255
 

Der IWF macht harte Prognose - Rezession im Jahr 2009

Nach Ansicht des IWF wird vor allem in Deutschland eine recht starke Rezession ausbrechen und die Wirtschaft wird im Jahr 2009 um 0,8 Prozent schrumpfen.

Grund dafür ist vor allem die große Exportorientierung in Deutschland, die durch die fehlende weltweite Nachfrage einen besonderen Bremsklotz für die Konjunktur darstellt.

Es wird deshalb eine wachstumsstimulierende Politik gefordert, um die Rezession zumindest zu bremsen.


WebReporter: dapeppi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Prognose, IWF, Rezession
Quelle: www.i-kredit.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert
Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2008 08:25 Uhr von coolio11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja nun: wen kann diese Meldung groß verwundern?
Eine Finanzkrise solchen Ausmaßes kann nicht ohne Folgen auf die wirtschaftliche Entwicklung bleiben.
Aber irgendwann wird es dann auch wieder aufwärts gehen.
Keine Panik auf der Titanic!
Kommentar ansehen
10.11.2008 23:44 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0,8 Prozent: ist in der Tat heftig.
Bundesregierung und OECD gehen noch von Nullwachstum oder gar einem leichten Plus aus....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?