06.11.08 20:59 Uhr
 1.274
 

Über drei Millionen wert: McLaren-F1 erzielt Höchstpreis

Als der McLaren im Jahr 1994 auf den Markt kam, war er mit einem Preis von 1,5 Millionen DM (rund 750.000 Euro) der teuerste Serienwagen der Welt. Doch schon im Jahr 2006 erzielte ein F1 bei einer Auktion stolze 1,333 Millionen Euro.

Jetzt stiegt der Wert eines McLaren wohl deutlich in die Höhe. Ein neulich in London versteigertes Exemplar erzielte den Traumpreis von 3,138 Millionen Euro.

Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 391 Kilometer pro Stunde fuhr der McLaren F1 im Jahr 2000 ins Guinessbuch der Rekorde als schnellster Serienwagen der Welt. Sein V12-Motor leistet unglaubliche 627 PS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Million, Formel 1, McLaren
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2008 22:58 Uhr von Dohnny
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Leistung: Was zählt ist das Leistungsgewicht :-)
Kommentar ansehen
07.11.2008 07:31 Uhr von ferrari2k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Blabla DrTroy: Der Wagen war fast 10 Jahre lang der schnellste Seriensportwagen der Welt. Allein das sollte ihm einen Platz in den Geschichtsbüchern sicherstellen.
Und 627PS sind auch heute noch viel, weiß ja nicht, mit was du so rumfährst, aber mein Fahrrad hat ein bisschen weniger ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?