06.11.08 13:20 Uhr
 286
 

Fußball: Köln an Hildebrand interessiert

Nachdem Hildebrand bei Valencias Trainer Emery keine Rolle mehr spielt, kann der Torwart den Verein im Winter ablösefrei in die Bundesliga verlassen.

So hat der 1. FC Köln Interesse am 29-Jährige gemeldet. Er sei ein interessanter Mann, so Manager Michael Meier.

Hildebrand könnte Mondragon ersetzen, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft.


WebReporter: no_name1
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Köln
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2008 13:10 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Timo Hildebrand zurück in der Bundesliga, mich würde es freuen. Mal schauen, ob wirklich was draus wird.
Kommentar ansehen
06.11.2008 14:17 Uhr von gen-X
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bereicherung: Wäre definitiv gut für den FC! Mondragon ist einfach zu wackelig und ungestüm...
Kommentar ansehen
06.11.2008 14:27 Uhr von Gorxas
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: als 96er müsstest Du es eigentlich besser wissen... ich sag nur Enke.
Kommentar ansehen
06.11.2008 15:56 Uhr von skandale
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
da wird köln sicherlich absteigen mit hildebrand xD

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?