06.11.08 11:55 Uhr
 1.646
 

China: Frau lag fast drei Jahrzehnte im Koma und ist nun erwacht

Eine Frau aus E'zhou (Provinz Hubei) ist aus einem 30-jährigen Koma erwacht. Die gute Pflege ihres Ehemannes und seine unerschütterliche Liebe sollen dieses Wunder vollbracht haben.

Die Ehefrau fiel nach einem Unfall vor fast drei Jahrzehnten in ein Koma. Ihr Mann gab nie auf und pflegte sie zu Hause, nachdem sie zweimal operiert wurde. Der treue Ehemann versorgte seine komatöse Frau täglich mit Flüssignahrung und benutzte dafür Spezialinstrumente.

Jetzt kann der heute 77-Jährige wieder mit der Liebe seines Lebens sprechen und zwar jeden Tag. Der erhielt kürzlich sogar eine Auszeichnung und wurde zum "Muster-Ehemann" der Provinz gewählt. Seine große Liebe hat Zhao Guihua, seiner Frau, beim Aufwachen geholfen. Ihr Zustand ist sogar stabil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, China, Koma
Quelle: www.chinadaily.com.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2008 11:58 Uhr von Captain_Flint
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Niemals die Hoffnung aufgeben! Ist doch mal ne nette Nachricht.
Kommentar ansehen
06.11.2008 11:59 Uhr von Atarix777
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
wow ich hab eine Gänsehaut beim Lesen bekommen. Freut mich, dass zwischen all den schrecklichen News der letzten Tage ab und zu auch mal was schönes dabei ist.

30 Jahre lang hat der arme Kerl durchgehalten, mir fehlen die Worte; ich Freu mich wirklich sehr für die Beiden und hoffe, dass sie wenigstens noch den rest ihrer verbleibenden Jahre ein bischen zusammen Geniesen können.
Kommentar ansehen
06.11.2008 12:49 Uhr von UltrasRapid1312
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ein lob: an den treuen ehemann!

Mal ein news wo es einem nicht die schuhe auszieht.
Kommentar ansehen
06.11.2008 13:12 Uhr von 4dv4nc3d
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
schön: So schön kann die Liebe sein
Kommentar ansehen
06.11.2008 13:35 Uhr von DeputyJohnson
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
wow, einfach nur wow: Nicht nur wegen dieser wirklichen "Heldentat" seine Frau nicht aufzugeben, selbst wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass sie wieder erwacht, sondern auch dass der Körper wirklich noch nach 30 Jahren Koma in der Lage ist quasi "aufzuwachen" und u.a. sich zu erinnern, zu sprechen... ein menschliches Wunder, auf zwei Art und Weisen ;)
Kommentar ansehen
06.11.2008 14:15 Uhr von Askurat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
30 Jahre: Das muss man erst mal "sacken" lassen.
Unglaublich. Dieser Mann sollte nicht nur "Muster-Ehemann" der Provinz werden.

Ich freu mich für beide.
Sehr geile Sache dass...
Kommentar ansehen
06.11.2008 14:24 Uhr von CRK277
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Askurat: "Dieser Mann sollte nicht nur "Muster-Ehemann" der Provinz werden."

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund!

einfach nur *wooooooooooooooooooooooooooow* !!!!
Kommentar ansehen
06.11.2008 19:21 Uhr von Yes-Well
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Arme Frau: Vor 30 Jahren gab es noch keine Handys.
Die Mädchen liefen noch nicht mit 11 schon geschminkt abends rum.
Im TV gabs nur ein paar Sender. Jetzt gibts hunderte und was dort kommt, naja.

Was diese Frau an entwicklung verpasst hat, und nun auf sie mit einem Schlag eindringt ist doch bestimmt ein großer Schock.

Ich finde den Ehemann auch super. Nur möchte ich nicht mit der Frau teilen.

Sie muß mehr oder weniger neu laufen lernen. Nach 30 Jahren sind die Muskeln einfach nicht mehr dazu fähig. Dann ist sie jetzt mit 77 eine Alte Frau. Als sie ins Koma gefallen ist war sie 47. Ich hoffe nur das die damit einigermaßen gut klar kommt.
Kommentar ansehen
06.11.2008 23:28 Uhr von 102033
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sie fühlt sich sicherlich wie Neugeboren. ABer wenn sie nun sieht, was aus Chine geworden ist! oh jeh

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?