06.11.08 10:19 Uhr
 213
 

Absatzkrise in der Automobilindustrie

Im Oktober kauften die Deutschen 8,2 Prozent weniger Neuwagen als im Oktober 2007. Als Gründe für die Zurückhaltung potenzieller deutscher Käufer werden das Fehlen klarer Aussagen zur künftigen KFZ-Steuer und der hohe Spritpreis genannt.

Allerdings gibt es auch Automarken, die der Absatzrückgang nicht trifft. Autos, die günstig in der Anschaffung und sparsam im Spritverbrauch sind, konnten sogar Umsatzzuwächse verzeichnen. Die Hersteller schwerer Limousinen hatten das Nachsehen.

In den USA verlor der Markt für Neuwagen sogar 32 Prozent im Vergleich zum Oktober 2007. Ein Manager des Autoriesen General Motors sprach von einer Rezession der Automobilbranche in den USA. Unter den deutschen Marken ist Porsche der große Verlierer auf dem US-Markt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Absatz
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2008 10:15 Uhr von Katzee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jahrelang wurden spritsparende Autos gefordert.
Jahrelang haben sich die Autohersteller dagegen gewehrt.
Nun kriegen sie dafür die Quittung.

Und was die KFZ-Steuer angeht: Wer kauft denn heute einen Neuwagen, auch wenn er die KFZ-Steuer durch das Konjunkturpaket für 1 oder 2 Jahre erlassen bekommt, wenn er nicht weiß, was danach von ihm verlangt wird? Das Schnäppchen von heute kann so leicht zur Kostenfalle von morgen werden.
Kommentar ansehen
06.11.2008 15:25 Uhr von rolling_a
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: das gleiche hab ich auch gedacht. jetzt kommt der bumerang. und ausbaden darf es wieder der kleine mann, der entlassen oder in den unbezahlten urlaub geschickt wird.

wieder ein beweis dafür, daß der kapitalismus in der heutigen erscheinung ist keine nachhaltige gesellschaftsform darstellt. ich sage nicht, daß der sozialismus der masterplan ist, aber ein bisschen mehr davon täte uns sicherlich nicht schlecht.
Kommentar ansehen
07.11.2008 22:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fast wie bei den Banken: Da werden Milliardengewinne eingefahren und natürlich auch weider investiert oder in die Forschung gesteckt. Aber wehe es kränkelt, dann wird nach Ppa Staat gerufen. Sicher, da hängen Milllionen von Arbeitsplätzen -direkt oder indirekt- dann am Tropf.
Aber das sollte doch jeder rechtzeitig erkennen, das die Bäume -auch im Autosektor - nicht in den Himmel wachsen und rechtzeitig reagieren...wie: Wiedeking fragen ....
Kommentar ansehen
02.05.2009 13:58 Uhr von FPL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Absatzkrise in der Automobilindustrie: Wie alles begann...
Wer kauft denn heute einen Neuwagen, auch wenn er die KFZ-Steuer durch das Konjunkturpaket für 1 oder 2 Jahre erlassen bekommt.
Dann kam diese...
Abwrackprämie

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wrestling/WWE: erstmalig wird ein Deutscher Champion
Diese Uni bringt den Studenten Caipirinha bei
AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?