06.11.08 09:15 Uhr
 19.915
 

Nach Obamas Sieg - Keine Zeitungen mehr in Amerika

Klagten die Printmedien in den USA in letzter Zeit über eine geringer werdende Nachfrage nach ihren Produkten, so sahen sie sich gestern unerwartet einem anderem Problem gegenüber: In den ganzen USA waren die renommierten Zeitungen innerhalb weniger Stunden ausverkauft.

Manche Kunden kauften gleich mehrere Exemplare. Zeitungen druckten auf die Schnelle Exemplare nach. Eine Zeitung druckte ihre Titelseite in besonderer Qualität nach und brachte sie für 54,92 $ auf den Markt. Bei Onlineauktionen gingen bis zu 200 $ für eine "New York Times" über den virtuellen Tisch.

Die Zeitungsberichterstattung nach dem Wahlsieg Barack Obamas wurde in den USA gestern zu einem Stück Geschichte, das jeder "anfassen" und besitzen wollte. Die Menschen kämpften um die Zeitungen, nur um später beweisen zu können, dass sie diesen historischen Moment selbst erlebt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katzee
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sieg, Barack Obama, Zeitung, Amerika
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2008 09:00 Uhr von Katzee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Dinge muss man einfach "anfassen", um sie wirklich "begreifen" zu können.

Irgendwie tut mir Bark Obama auch wieder leid. Auf den Schultern dieses einen Mannes ruhen die Hoffnungen nicht nur der Menschen in den USA sondern fast der ganzen Welt.

Weiß der Bushman, der jetzt noch im Weißen Haus sitzt, eigentlich, was er und seine
machtgierigen Helfershelfer der Welt in den letzten 8 Jahren angetan haben?
Kommentar ansehen
06.11.2008 09:55 Uhr von jonadei
 
+87 | -13
 
ANZEIGEN
Der Titel ist sehr irreführend. Ich dachte im ersten Augenblick an eventuelle Zensuren.
Kommentar ansehen
06.11.2008 10:18 Uhr von ciller
 
+47 | -4
 
ANZEIGEN
meint ihr die bild von gestern kann man noch: weiterverkaufen ???^^

wer weiß vielleicht bietet bei ebay ein ami mit haha
Kommentar ansehen
06.11.2008 10:45 Uhr von Anomaly92
 
+9 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.11.2008 10:52 Uhr von drgary
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Unerwartet??? Dass eine Wahl Obamas für viele eine historischer Moment ist, war ja schon vorweg klar. Auch den Zeitungsverlagen.

Ich schätze mal eher, dass die Auflage aufgrund technischer Grenzen nicht noch weiter erhöht werden konnte.
Kommentar ansehen
06.11.2008 11:54 Uhr von no_trespassing
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Historische Zeitungen wertvoll: Möchte nicht wissen, was für eine Original-Ausgabe vom Stern mit der Titelstory "Hitler-Tagebücher" gezahlt wird.

Auch die BILD-Zeitungen zur Wiedervereinigung oder 11. September gehen in gutem Zustand mal für 15-20 Euro weg.

Daß Obama Präsident wird, ist wohl ein Meilenstein in der US-Historie. Klar, daß diese Zeitung jeder haben will.
Kommentar ansehen
06.11.2008 12:17 Uhr von Firehedgehog
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ich ehrlich bin: hätte ich auch gerne eine amerikanische Zeitung.
Kommentar ansehen
06.11.2008 12:56 Uhr von Solmi
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Firehedgehog: dann geh zum Kiosk und hol dir eine :)
New York Times z.B. oder wie die alle heißen.
Kommentar ansehen
06.11.2008 14:02 Uhr von Firehedgehog
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Solmi: Wenn´s die hier auf dem Land nur geben würde.. ;)
Kommentar ansehen
06.11.2008 16:00 Uhr von mariomgn
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich dacht erst wo ich den titel gelesen hab dass es bei den amis keine zeitungen mehr gibt .... dacht scho was se jetzt schon wieder verrücktes gemacht haben! :D Titel ist irreführend aber ualität finde ich gut dieser News
Kommentar ansehen
06.11.2008 16:16 Uhr von flo-one
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
was denken bloß alle rer sei der messias?
der typ fordert von deutschland genau das was bush auch gefordert hat ...präsidenten sind eh nur marionetten
Kommentar ansehen
06.11.2008 18:42 Uhr von WeedKiller
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Irgendwie: war mir von Anfang an Klar dass Obama Präsident wird. Er ist,dank seiner Hautfarbe halt etwas besonderes für einen Präsidenten in den USA. Die Amis wollten Geschichte schreiben und habens getan. Aber dass jetzt vielmehr Zeitungen zu dem Vorfall gibt müsste der Wert doch eigentlich sinken?
Naja jedem dass seine ^^
Kommentar ansehen
06.11.2008 19:31 Uhr von Nordi26
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ WeedKiller: Nicht wenn die Nachfrage trotz Nachdrucken nicht befriedigt werden kann.
Mich freuen solche News, zu mal die USA Geschichte geschrieben haben und weil Obama es schon eh schwer haben wird, nach den Trümmerhaufen den Kriegstreiber Bush hinterlassen hat.
Kommentar ansehen
06.11.2008 19:59 Uhr von Enny
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
nicht in Amerika: Es gibt Nordamerika und es gibt Südamerika. Aber Amerika gibt es nicht. Denn das Land in dem es einen neuen Präsidenten gibt nennt sich USA.

von daher
Kommentar ansehen
06.11.2008 21:02 Uhr von ALDI-informiert-
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was Obama hat gewonnen?? Und was ist jetzt mit der Queen???
Kommentar ansehen
06.11.2008 21:05 Uhr von Firehedgehog
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@Daniel_Jackson: Ich glaube man hat dich aufgrund deines ersten Satzes negativ bewertet und wegen der Kritik an Obama.
Kommentar ansehen
06.11.2008 21:18 Uhr von Firehedgehog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sacrebleu: Das sollte eigentlich heißen:
"Ich glaube man hat dich aufgrund deines ersten Satzes negativ bewertet und !!!NICHT!!! wegen der Kritik an Obama."

Sry.
Kommentar ansehen
06.11.2008 22:19 Uhr von Kraftwerk89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Zeitung: Wo ich den Titel gelesen habe, dachte ich das Obama die Zeitung in den USA abgeschafft hat^^....
Aber schon LOL....na diese Zeitungsredaktionen werden sich eine Goldene nase verdient haben.
Kommentar ansehen
07.11.2008 11:52 Uhr von HansiBanger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gib mir Deine Zeitung: oder ich hau Dir die Fresse ein...
Die spinnen, die Amis^^

Hoffentlich schaffts Obama auch, die Hoffnungen der Menschen dort zu erfüllen, denn je stürmischer ein frisch gewählter US-Präsident gefeiert wird, umso größer wird die Wut der Menschen, wenn er mal was vergeigt.

Good Luck, Mr President!
Kommentar ansehen
01.05.2009 19:25 Uhr von FPL
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Buschmann: Jetzt ist er weg.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?