05.11.08 19:18 Uhr
 54
 

Der TecDAX verliert fast fünf Prozent

An der Frankfurter Börse ging es am Mittwoch für den TecDAX klar nach unten. Der TecIndex verlor 4,81 Prozent und steht jetzt bei 571,84 Punkten.

Tagessieger war hier der Anteilsschein von QSC, der Telekommunikationsanbieter kletterte um fast zehn Prozent nach oben. Das Unternehmen hatte positive Geschäftszahlen bekannt gegeben.

Tagesverlierer waren die Solaraktien: Q-Cells büßte 19,3 Prozent ein, Conergy gab 16,9 Prozent ab und SolarWorld büßte 11,2 Prozent ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, TecDAX
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Maßschuhe für die Baustelle?
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln
Air-Berlin-Maschine steckt auf Island fest: Starterlaubnis wird verweigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2008 19:06 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Finanzkrise schwellt eben weiter, trotz aller staatlichen Hilfen an die maroden Banken, die weltweit gewährt werden.
Kommentar ansehen
05.11.2008 19:27 Uhr von Tom2fast4u
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
sehr: schön
Kommentar ansehen
07.11.2008 22:30 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, die hochgejubelten Solaraktien.... wer der im Depot hatte..für den scheint die Sonne nicht mehr so schnell....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?