05.11.08 17:44 Uhr
 341
 

Die perfekte Strategie: Barack Obamas Weg zum Triumph

2000 und 2004 wurden die Demokraten von der republikanischen Wahlkampfmaschine regelrecht "ausgepowert". 2008 gelingt es ausgerechnet dem ersten afroamerikanischen Präsidentschaftskandidaten in der Geschichte der USA, die rechtskonservative Phalanx von Bushs Chefstrategen Karl Rove zu durchbrechen.

Was waren die entscheidenden strategischen Schachzüge, die den so unwahrscheinlich scheinenden Sieg Obamas möglich machen sollten? Der Bruch mit der Konvention: Statt auf große Parteispende, die vor allem Hillary Clinton unterstützten, setzte Obama auf kleine aber zahlreiche Online-Spenden.

Der Senator von Illinois griff nicht auf den demokratischen Parteiapparat zurück, sondern bildete seine eigene Truppe aus enthusiastischen Wahlhelfern, die Obamas "Change"-Botschaft authentisch unter die Wähler brachten. Außerdem wurde der Wahlkampf auf republikanische Hochburgen ausgeweitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Barack Obama, Weg, Strategie, Triumph
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2008 17:40 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle findet sich eine sehr gute Analyse von Obamas 50-Staaten-Wahlkampfkonzept und anderer entscheidender strategischer Maßnahmen. In einem eher mittel-rechts orientierten Land war der Wahlkampf schon eine Meisterleistung, faszinierend :)
Kommentar ansehen
05.11.2008 17:55 Uhr von El-Garcia
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Fein! Hat er gut gemacht und geklappt hats auch.
Ich gönne ihm den Sieg, und bin gespannt was dabei herauskommt. Wir werden es nie nächsten Jahre sehen.
Kommentar ansehen
05.11.2008 19:21 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Marketing will gelernt sein TR_OSMANLI: die auswirkungen des obama-wahl auf die türkische politik abwarten ....
Kommentar ansehen
05.11.2008 19:42 Uhr von Paddex-k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die erste Hürde hat er super genommen!
Jetzt muß er nurnoch lebend durchkommen!!
Mal schauen ob er es bis zum 20.Januar, also bis zu seiner Vereidigung schaft?
Kommentar ansehen
05.11.2008 19:45 Uhr von christi244
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
So, die USA haben: jetzt einen guten Präsi ... jetzt müssen wir dafür sorgen, dass wir unseren regierenden Dreck verschwinden lassen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?