05.11.08 17:29 Uhr
 541
 

Fußball: Dieter Eilts ist nicht mehr U-21-Nationaltrainer

Der Deutsche Fußball Bund hat Dieter Eilts gefeuert. Das Amt als U-21-Nationaltrainer hat übergangsweise Horst Hrubesch übernommen.

Joachim Löw, Matthias Sammer, DFB-Manager Oliver Bierhoff und Wolfgang Niersbach fassten den Entschluss in Anwesenheit von Eilts.

Nach Angaben von Löw und Sammer seien verschiedene Anschauungen in der Arbeitsweise in den DFB-Auswahlmannschaften der Grund gewesen.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, Nationaltrainer, U 21
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2008 17:24 Uhr von mcbeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unser Bundestrainer und sein Manager sind kleine Diktatoren. Alles muß nach ihren Spielregeln laufen. Wenn jemand aufmuckt wird er gefeuert. Dieter Eilts hat mit der U-21 die EM Endrunde 2009 erreicht. Was hat er da falsch gemacht.
Kommentar ansehen
05.11.2008 17:37 Uhr von Flens_DS
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ohja: Ich muss sagen das mir das Auftreten des Herren Bierhoff total missfällt. Möchte auch gerne mal wissen was der Dieter den falsch gemacht haben soll wenn die U21 bei der EM dabei ist? Aber vielleicht entschließt sich ja plötzlich einer der Herren Sammer oder Bierhoff schnell den Ruhm für eine U21 EM als Trainer für sich einzustreichen.

Kann nur mit dem Kopf schütteln
Kommentar ansehen
05.11.2008 19:10 Uhr von clownie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zu Unrecht oder nicht?! Darum geht es gar nicht.

Wie falke22 schon sagt, geht es in erster Linie darum, dass er eine andere Ansicht hatte.

Irgendwie ist der Rauswurf schon verständlich, denn wenn nicht alle an einem Strang ziehen, muss nunmal derjenige gehen, der sich am wenigsten anpasst und dann auch noch Kritik an den anderen äußert.
Man kann sich das ähnlich wie am Band eines Autoherstellers vorstellen, wenn derjenige, der den Auspuff montiert, diesen ständig auf dem Dach anschweißt, dann wird der auch rausgeschmissen.

Der Vergleich hinkt zwar ein wenig, aber im Groben kommt das schon so hin.
Kommentar ansehen
05.11.2008 20:04 Uhr von Phewz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und trotzdem: ist es nicht gerade immer der beste Weg, Leute, die mal etwas Kritik äußern, sofort zu feuern o.ä.
Wenn die Kritik angebracht ist, sollte man sie auch äußern. Schließlich kann man gerade aus dieser lernen und Dinge besser machen.

Zur eigentlichen Sache: Was Eilts denn falsch gemacht haben soll, bzw. inwiefern seine Ansichten den Ansichten Löws widersprachen, werden wir wohl erstmal nicht erfahren.
Schade ist es dennoch.
Kommentar ansehen
05.11.2008 21:18 Uhr von JerkItOut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem: Endrunde erreicht hin oder her...das, die ganz knapp nur erreicht wurde, scheinen einige hier schon wieder vergessen zu haben. Höwedes hat in der letzten Minute der regulären Spielzeit das 1:0 erzielt.
Souverän die Endrunde erreichen ist was anderes...
Kommentar ansehen
06.11.2008 00:29 Uhr von Lornsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Oberossitrottel Sammer: Das eigentliche Übel an dieser Nummer ist, dass Sammer,
der Ball war immer sein Feind, auch dabei ist.

Es ist zum Kotzen!
Kommentar ansehen
06.11.2008 09:53 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lornsen: Mit Sammer als Kapitän haben wir den letzten internationalen Titel mit der Nationalmannschaft geholt, schon vergessen?

Sammer konnte sowohl als Spieler als auch als Trainer außerordnentliche Erfolge vorweisen:

Spieler:
- mehrfacher DDR-Meister
- mehrfacher gesamtdeutscher Meister
- Champions League Sieger
- Weltpokalsieger
- Europas Fußballer des Jahres (1996)
- Europameister

Trainer:
- jüngster Trainer der deutscher Meister wurde (mit so ner Truppe wie Dortmund schon beachtlich)
- Erreichen des UEFA-Cup-Finals

Sammer gehört eindeutig zu den Großen im deutschen Fußball!
Kommentar ansehen
06.11.2008 10:57 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer wieder das Löwenschwein: langsam stößt er mir sauer auf, der badische Nicht-Fußballer,

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?