05.11.08 14:24 Uhr
 441
 

Russland: Bald Raketen an polnischer Grenze?

Aufgrund des US-Raketenschilds, welcher in Polen gebaut werden soll (SN berichtete), will die russische Regierung nun moderne Kurzstreckenraktensysteme an die polnische Grenze verlegen.

Der russische Präsident Dmitri Medwedew teile dies in seiner ersten Rede zur Lage der Nation mit. Er sagte, dass die Systeme vom Typ "Iskander" nach Kaliningrad verlagert werden sollen, einer russischen Region an der Ostsee.

Weiterhin sagte er, dass Russland versuchen werde, das Raketenschild der Amerikaner elektronisch zu stören. Außerdem wird Russland keine Abrüstungsmaßnahmen vornehmen, was zuvor eigentlich geplant war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: underclass hero
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Rakete, Grenze
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen
Bundestagswahl wird von Über-Sechzigjährigen entschieden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2008 14:48 Uhr von LenoX.Parker
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Was die Amerikaner dürfen, dürfen auch die Russen.
So einfach ist das.
Kommentar ansehen
05.11.2008 14:48 Uhr von vmaxxer
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
was zu erwarten war :o(: Man kann nur hoffen das Obama ein geschickteres Händchen als der bauerntrampel Bush hat (im übertragenem Sinne, nix gegen Bauern ;o)
Kommentar ansehen
05.11.2008 14:56 Uhr von ohnehund
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Wie Kindisch wenn du mit dem Raketenschild spielst will ich auch einen haben.............
Kommentar ansehen
05.11.2008 15:02 Uhr von ZTUC
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2008 15:06 Uhr von tullamore_dew
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2008 15:47 Uhr von PuerNoctis
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Mag jetzt einige Minus geben, aber ich halte das Verhalten Russlands für korrekt.
Kommentar ansehen
05.11.2008 16:06 Uhr von GermanCrap
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Das sollte Polen zu denken geben: So ist das, wenn ein Land derart einem Herrn Bush und Konsorten in den After kriecht. Ich sehe das auch nur als Europäisches Problem, sofern die EU Polen zum sofortigen Stop des Raketenschildes bewegt. Sollte Polen ablehnen könnte die EU über den Rauswurf Polens nachdenken. Dann ist es verdientermaßen ein Polnisches Problem.
Kommentar ansehen
06.11.2008 01:20 Uhr von dose89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: das war doch zu erwarten, dass die russen das nicht einfach so hinnehmen werden

ich sehe hier die schuld aber weniger bei den polen als bei den usa, die bush-administration wusste doch ganz genau, dass die polen immer noch große angst vor den russen haben und diesem abwehrschild sofort zustimmen würden, das wurde einfach nur schamlos ausgenutzt

ich verstehe sowieso nicht, wieso die amerikaner in europa dauernd unfrieden stiften müssen, nur mal so nebenbei: der kalte krieg ist seit 18 jahren vorbei...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?