05.11.08 12:27 Uhr
 2.791
 

Windows 7: Dell setzt jetzt schon auf den Vista-Nachfolger

In einem Interview sprach Firmen-Chef Michael Dell über das kommende Windows-Betriebssystem von Microsoft.

Dell lobt die Zusammenarbeit zwischen Microsoft und Computerherstellern, die seinen Aussagen zufolge bereits von Beginn an in die Entwicklung von Windows 7 einbezogen wurden.

Weil man aus Fehlern der Vergangenheit gelernt habe und viele Anwender Windows Vista überspringen, geht Dell von einem guten Marktstart von Windows 7 aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bj0ern
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, 7, Nachfolge, Dell, Windows 7, Vista
Quelle: www.os-informer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2008 12:37 Uhr von Ashert
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: werd solange bei XP bleiben, bis mir ein neues Windows echte Vorteile bringt.

Wenn 10% der Spiele wirklich inkompatibel zum Nachfolger von XP sind oder so, nur ein paar mehr unterstützte DX10 Effekte mach den Kohl doch nicht fett, egal ob jetzt Vista oder windows 7!
Mein XP unterstützt sogar noch ca. 3,4GB Ram netto von den 4GBbrutto, das ist doch auch noch auf lange Sicht mehr als genug!
Kommentar ansehen
05.11.2008 12:59 Uhr von Dennis112
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Microsoft sollte lieber mehr Zeit in die Entwicklung ihrer Betriebssysteme stecken. Erst mal eins fertig machen und dann was neues anfangen. Bei Vista haben sie anscheinend mittendrin aufgehört und haben es auf den Markt gebracht.
Ich habe mir auch Vista gekauft und war voller Hoffnung. Aber nach 2 Wochen habe ichs wieder runter geworfen und good old XP draufgemacht.
Aber Dell hat es wohl auch bereut dass sie auf Vista gesetzt haben als es raus kam.
Kommentar ansehen
05.11.2008 13:26 Uhr von ThomasHambrecht
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ein tatsächlicher Vorteil von Vista sehe ich durch die sehr leichte Möglichkeit, das gesamte System kinderleicht als Image auf eine zweite Festplatte zu sichern und kinderleicht wieder herzustellen - was funktioniert. Mit Fremdsoftware hat das auch funktioniert - war aber immer lästig.

Im Audiobereich haben wir mit Vista "jetzt" eine deutliche Performancesteigerung gegenüber XP - auf einem 18 Monate alten Intel DualCore mit 32-Bit-Vista.
Also bei uns kommt Vista langsam in Fahrt.

Was uns ärgert: Überladener Grafik-Kram, langsameres Kopieren im Netzwerk gegenüber XP oder Win2K.

Wir freuen uns auch auf Windows 7.
Kommentar ansehen
05.11.2008 14:07 Uhr von Bluti666
 
+6 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.11.2008 15:24 Uhr von Irminsul
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bluti666: Dell bietet auch Linux (Ubuntu) vorinstalliert an und ist somit auch ein großer distirbutor. Dell bietet auch für seine Geräte eine Linux Wiki für Treiber..
Dell sorgt immerhin für kompatibilität.
Zur News.
Ob Windows 7 ein großer Erfolg wird zeigt meistens erst das SP1, denn die meisten Firmen werden das erste Service Pack abwarten.
Kommentar ansehen
05.11.2008 16:45 Uhr von seriousT
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
vollends zufrieden: mit Vista
Kommentar ansehen
08.11.2008 13:58 Uhr von domenicbitreactor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dennis 112: Windows Vista war ein Reinfall.

Dieses Betriebsystem wird nie fertig werden.

Zum Glück hat dies Microsoft verstanden und macht etwas füllig neues.

Selbst wenn die Entwickler es fertig programmieren würden das Vista, hätte es noch immer des schlechten Nachgeschmack es ist Vista.

Es ist gut dass die in Redmond die fehler einsehen und es besser machen
Kommentar ansehen
09.11.2008 07:20 Uhr von AlucardNosferatu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Linux Treiber: Das es von Dell Linux Treiber gibt find ich mal schick.
Fahre hier mit Trioboot (Ubuntu, XP Pro, XP MCE)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?