05.11.08 11:05 Uhr
 23.988
 

Die meistgesuchten Begriffe bei Wikipedia im Oktober 2008

Wikipedia ist ein millionenfach genutztes Online-Lexikon, das unser Wissensdefizit erfolgreich kompensiert.

Jetzt hat Jens Schröder von "Meedia" zu statistischen Zwecken herausgefunden, welche Begriffe dieses Jahr für den Monat Oktober von den Usern am häufigsten abgefragt wurden.

An erster Stelle stand der Name "Wiki". Offensichtlich interessierte die Menschen in erster Linie, wie das Online-Lexikon zu seinem Namen kam. Sehr beliebt waren auch Begriffe wie Jörg Haider, Halloween, Deutschland, Rote Armee Fraktion, Star Wars und Finanzkrise.


WebReporter: corazon
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Oktober, Wikipedia, Begriff
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2008 10:52 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint so, als wenn in erster Linie aktuelle Geschehnisse abgerufen werden. Es tauchen Kinothemen, Feiertage und Geschehnisse auf, die mit dem Oktober in Zusammenhang standen.
Kommentar ansehen
05.11.2008 11:25 Uhr von Oberhenne1980
 
+79 | -21
 
ANZEIGEN
Was? Wo bitte ist da die News und die journalistische Leistung?

Ich hab das auch in 30 Sekunden herausgefunden.

Wikipedia.de -> Statistik

Fertig!
Kommentar ansehen
05.11.2008 11:51 Uhr von Becksbecca
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
War ja klar das hauptsächlich nach aktuellen Themen gesucht wird.
Zum Beispiel in den Musikcharts befinden sich ja auch hauptsächlich aktuelle Titel, weil die momentan gehört werden, bis sie uns zu den Ohren raushängen.

Warum sollte das bei einer Enzykloplädie anders sein?
Kommentar ansehen
05.11.2008 12:00 Uhr von Oberhenne1980
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
@ Corazon: Das war keine Kritik an dir. Ich bin nur entsetzt, dass in der Quelle steht, der gute Mann habe sich "die Mühe gemacht" das herauszufinden. Die Suchstatistiken kann jeder, der ne Maus bedienen kann, abrufen. Mir erschließt sich daher nicht, warum man das als Nachricht in ner Zeitung druckt und es dann noch als mühsame journalistische Arbeit verkaufen will.

Interessant ist auch, dass ich für meine Kritik Minuspunkte bekomme. Wäre es eine News von Smash die ich derart angreifen würde, wäre ich sicherlich schon mit 30 Pluspunkten dabei.
Kommentar ansehen
05.11.2008 12:14 Uhr von Oberhenne1980
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ Corazon: Hatte mich auch etwas unmissverständlich ausgedrückt. Mein Fehler!

Keine Sorge wegen der Minuspunkte, ich bin da nicht nachtragend. ;)
Kommentar ansehen
05.11.2008 12:58 Uhr von Leftfield
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Plus/Minus ist eh unsinnig bei Kommentaren.

Das würde man besser bei den Nachrichten selber einführen.
Wer 500 (sag ich mal) minus hat wird als Newsmaker gesperrt (von mir aus für eine gewisse Zeit).

Dann merken auch mal Menschen wie Smash was Sache ist.
Kommentar ansehen
05.11.2008 13:11 Uhr von lieberBiber
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wiki? Das liegt garantiert nich am Interesse am Artikel "Wiki".

Wenn ich eine Seite im Internet aufrufen möchte, tu ich das grundsätzlich über google.
Wenn diese Seite dann Wikipedia ist, gebe ich bei google nur "Wiki" ein und anstatt auf den Link der Hauptseite zu klicken, verklicke ich mich oft auf den Artikel "Wiki".

Denke das wird mehreren so gehen.

Da kommen dann schon ne Menge klicks zusammen...
Kommentar ansehen
05.11.2008 13:44 Uhr von Ingefisch
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ernüchtern, oder? Aber auch typisch. :)
Kommentar ansehen
05.11.2008 14:39 Uhr von D-Fence
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wiki - das wird nicht gesucht Gebt mal bei Firefox z.b. in die Adresszeile einfach nur wiki ein ohne http oder www und wundert euch wo ihr rauskommt. Auf Wikipedi.org/wiki . Ich nehme das auch immer, um schnell auf wikipedia zu kommen...
Kommentar ansehen
05.11.2008 15:24 Uhr von redtigger
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
RAF-guck an. Da heißt es doch immer wieder, der Bader-Meinhof-Film verherrlicht oder verharmlose die RAF. Manche behaupteten sie würden sogar mit einem gewissen "coolness"-Faktor dargestellt werden.

Aber es zeigt doch eher davon, dass sich viele mit dem Thema befassen und sich darüber informieren. Wiki ist ja nur eine, zwar vermutlich bekannteste, Anlaufstelle von wer weiß wievielen. Filme verschiedenen Thema´s regen zum Diskutieren an und jeder informiert sich darüber, damit er mit diskutieren kann. Das müsste doch den Angehörigen der Opfer einleuchten, dass hier eher eine Diskussion zur Aufklärung der Jugend beiträgt, die die RAF eigentlich gar nicht kennen.
Kommentar ansehen
05.11.2008 15:49 Uhr von Leftfield
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Corazon: *Recht hat* :)

*Erst Denken, dann tippen...ja ja..." :-D
Kommentar ansehen
05.11.2008 18:06 Uhr von kandie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja jetzt was ganz neues: "Wiki" steht nicht umsonst an erster Stelle. Wenn ich eine Internetseite suche gebe ich einen Teil davon bei google ein. Z.B. "wiki", der erste Link der mir angezeigt wird ist die information über"wiki" bei wikipedia. und da klicken nunmal die meisten drauf.
Kommentar ansehen
05.11.2008 19:26 Uhr von Gustav_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ohne die news zu lesen: hätte ich auf oktoberfest oder wiesn getippt :/
Kommentar ansehen
05.11.2008 20:55 Uhr von honso
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
hey hey wicki! .
Kommentar ansehen
06.11.2008 02:28 Uhr von Ashert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
klugscheiss: der korrekte Link zu allen Wikipedia Statistiken lautet:
http://de.wikipedia.org/...

und nicht:
Wikipedia.de -> Statistik
ich will doch nicht nur wissen was eine Statistik ist!
Kommentar ansehen
06.11.2008 02:49 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich nicht verstehe: "Figuren_der_Harry-Potter-Romane" und
"Schurken im Batman-Universum" sind größere Artikel als "Erster Weltkrieg", "Deutschland" oder "Sezessionskrieg"

da kann man mal sehen wer in der Geschichte wichtig war und wer nicht? Sehr seltsam...
Kommentar ansehen
06.11.2008 10:24 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ashert: Such doch mal nach StarTrek bei wiki...dagegen wirken Batman und Harry Potter wie Chiffreanzeigen aus nem städtischen Wurstblatt. Ich habe ja grundsätzlich nichts gegen Fans, aber bei der beachtlichen größe der Artikel über fiktive Sachen sollte man mal anfangen sich Gedanken zu machen. Ich wette es gibt mehr Leute die über die Geschichte von StarTrek bescheid wissen als über tatsächlich geschehenes...

Kann man bei StarTrek eigentlich von Geschichte sprechen? Ist ja noch ganrnicht passiert.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?