04.11.08 21:16 Uhr
 779
 

EU: Die Hamas schaut wohl mal in Brüssel vorbei

Parlamentarier der Europäischen Union haben Mitglieder der seitens der EU als terroristisch eingestuften Terrorvereinigung Hamas zu einem Besuch nach Brüssel eingeladen. Dies meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf den Leiter einer UN-Delegation, die den Gaza-Streifen besuchte.

So sei die Einladung an alle Abgeordneten des palästinensischen Parlaments ausgesprochen worden. "Wir fragen nicht danach, ob sie Mitglieder der Hamas oder der Fatah sind", so der Vorsitzende der Delegation. Seit der Einordnung als Terrorvereinigung wird die Hamas seitens der EU sanktioniert.

Ende des Jahres 2006 hatte die Hamas unter Anwendung von Gewalt den Gaza-Streifen erobert und unter seine Kontrolle gebracht. Die Folge war ein Zerwürfnis mit der Fatah um Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas. Seit der Übernahme des Gaza-Streifens lieferten sich die Hamas und Israel heftige Gefechte.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Brüssel, Hamas
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2008 21:57 Uhr von q.fuchs
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@facedings: Mag sein, hat jedoch nichts mit der News zu tun. D.h.: wayne?!

b.t.t.: Grundsätzlich finde ich es begrüßenswert, dass Brüssel mit ihnen diplomatisch versucht zu reden. Man kann sich darüber streiten, was das bringen mag. Jedoch bringt es in jedem Fall mehr als vollkommene Isolation zu ihnen hin.
Kommentar ansehen
04.11.2008 21:57 Uhr von lolkopf
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
So kommts: wenn man in Frankreich, England, Deutschland und sogar jetzt in der Schweiz nur mal 10 Schritte in eine Stadt macht, hat man eh schon gleich 50 überzeugte Ausländerfeindlichkeit Anhänger um sich........Willkommen in Deutschland, Dummheit frei !
Kommentar ansehen
04.11.2008 22:45 Uhr von fridaynight
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Schwachsinn? Wer will hier denn erklären, dass man sich mit Leuten die sich in Menschenmengen in die Leute sprengen diplomatisch unterhalten kann?

Mal ganz im Ernst, aber das interessiert diese Freaks doch überhaupt nicht.
Kommentar ansehen
04.11.2008 22:57 Uhr von midnight_express
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Aha, die Hamas will mal vorbeikommen: Na, super!
Schönes Kaffeekränzchen mit ein bißchen Bauchtanz gefällig.
Und wenn es nicht so läuft, wie sie es wollen, haben sie ja vielleicht ein paar Bauchgürtel mit entsprechenden Inhalt dabei und machen in Brüssel eine schöne Sightseeing-Tour.
Unsere Angie kann sie ja auch mal nach Berlin einladen.
Kommentar ansehen
04.11.2008 23:10 Uhr von Arschgeweih0815
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Auch Hamas hat Hunger: da können sich die palästinensichen Parlamentarier mal so richtig in Brüssel sattfressen, nachdem man den Gazastreifen heruntergewirtschaftet, und sich inzwischen schon soweit selbst isoliert hat, dass sogar Ägypten die Grenzen dicht hält.
Kommentar ansehen
05.11.2008 08:13 Uhr von Gorxas
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@fridaynight: das klappt wirklich. mit den israelis kann man ja auch diplomatisch reden.....
Kommentar ansehen
05.11.2008 09:29 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
was sagen cdu-koch + cdu-ws dazu? ironie off*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?