04.11.08 20:28 Uhr
 1.064
 

Silberpartikel als Schimmelkiller - Neuartige Farbe stoppt Mikroorganismen

Laut einer Studie der Uni Jena tobt sich in über 30 % aller Mietwohnungen der Schimmel aus - Tendenz steigend. Ursache dafür ist ein mangelnder Luftaustausch der aus Energiesparmaßnahmen hermetisch abgedichteten Wohnungen.

Nun haben Forscher eine Farbe entwickelt, die anstatt Biozide Silberteilchen in Nanogröße enthält. Das Silber tötet aufgrund seiner antibakteriellen Wirkung Pilzsporen und Bakterien schnell, zuverlässig und vor allem gesundheitsschonend.

Im Gegensatz zu den häufig verwendeten "Anti-Schimmel-Farben", die nur einen kurzfristigen Effekt haben, hilft die Farbe mit den Silberteilchen dauerhaft gegen die Mikroorganismen, da das Silber sich nicht verflüchtigt. Selbst umweltresistente Krankenhauskeime wurden bei Tests zu 99 % vernichtet.


WebReporter: Gutmensch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Farbe, Silber, Schimmel
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen
USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2008 21:23 Uhr von DasBauM
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kühlschrank: in unserem kühlschrank ist auch nen aufkleber drinne von wegen "silberbeschichtung weniger schimmel" irgendiwe oswas...
der is von bosch, das prinzip gibts also schon länger...
Kommentar ansehen
04.11.2008 22:26 Uhr von GulfWars
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
seit jahren (jahrzehnten, jahrhunderten?) bekannt: ich find es gut. zum glück wohne ich in einer nicht hermetisch abgeschlossenen wohnung mit genug luftaustausch und ohne schimmel in den wänden!
Kommentar ansehen
05.11.2008 00:26 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zumal zumal die tapeten ja nur das problem und nicht die ursache bekämpfen.
Kommentar ansehen
05.11.2008 07:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
bekannt aber doch immer wichtig fuer andere die es noch nicht wissen, deshalb ein immer aktuelles thema
Kommentar ansehen
05.11.2008 07:40 Uhr von karsten77
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ursache dafür ist ein mangelnder Luftaustausch Das ist ein Märchen, daß Vermieter immer wieder gerne hervorzaubern, um erforderliche Sanierungen der Gebäude zu vermeiden. Es gibt nur sehr wenige Personen, die tagelang nicht lüften und so eine gewisse Mitschuld an der Verkeimung tragen.
Schimmel bildet sich im Bereich sogenannter Kältebrücken, also z.B. dort, wo eine Betondeckenplatte auf dem weniger wärmeleitenden Mauerwerk aufliegt. Die Temperaturunterschiede sorgen dafür, daß sich dort Wasser absetzt "kondensiert" und Pilze ansiedeln können. Bei einer gut isolierten Außenfassade und normaler Lüftung - zweimal täglich ~ 10 Minuten alle Fenster öffnen - gibt´s regelmäßig keine Schimmelbildung!
Kommentar ansehen
05.11.2008 09:42 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Silber: tötet Bakterien, das ist schon seit Ewigkeiten bekannt. Es gibt z.B. auch Unterwäsche/Socken mit eingewebten Silberfäden oder auch kolloidales Silber zum Einreiben.
Man darf nur hoffen, dass nicht sowas passiert: http://www.shortnews.de/... ^^
Kommentar ansehen
05.11.2008 09:57 Uhr von RockRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Silber: wird schon sehr lange als natürliches Antibiotikum verwendet.

Ich weiss noch, dass einige ältere Verwandte, die ländlich wohnten, ein kleines Silberstück im Haus hatten, das meistens in die Frischmilch vom Bauern gelegt wurde.

Die sterilen Rettungsfolien mit Gold- und Silberbeschichtung sind aus genau diesem Grund mit Silber beschichtet.

@NoGo: Soweit ich weiss, gibt es keinen einzigen >>wissenschaftlichen<< Versuch, der nachgewissen hat, dass auch KOLLOIDALES Silber Argyrie auslösen kann.
Bei SilberLÖSUNGEN (Silbersalze) bin ich mir nicht sicher - aber über beides wird viel theorisiert.

Ansonsten gibt es nur die Aussagen von den "Blaublütigen" :-)

... Wobei kolloidales Silberwasser NICHT über längere Zeiträume oder ständig eingenommen werden soll. 6 bis 8 Wochen, dann Pause. Sonst schläft das körpereigene Immunsystem ein.

Gruss
Kommentar ansehen
05.11.2008 10:07 Uhr von fg91
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bisschen dreck hat noch keinem geschadet
und dann rumjammern weil man wegen jedem bisschen bakterien gleich krank wird....
Kommentar ansehen
05.11.2008 10:11 Uhr von NoGo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RockRebell: jep... Das beispiel war nicht ganz ernst gemeint.
Es gibt noch sehr viel mehr Beispiele für die Anwendung von Silber als Antibiotikum. Das mit der Milch weiß ich von meiner Großmutter. Meist war es eine Silbermünze.
Aufgrund der vielen antibiotikaresistenten Bakterienstämme, die es mittlerweile gibt, werden mittlerweile auch z.B. Türgriffe in Krankenhäusern mit Silber oder auch Kupfer, welches ja ähnlich wirkt, beschichtet. Früher hat man das aus Kostengründen nicht gemacht.
Kommentar ansehen
06.11.2008 00:56 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die preise für silber an der börse gehen hoch :)
Kommentar ansehen
06.11.2008 19:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
silber: wird in der medizin schon lange zur wundreinigung verwendet (silberkompressen usw). komisch dass auf diese idee nicht schon früher jemand gekommen ist.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?