04.11.08 20:18 Uhr
 6.693
 

Studie: 100 Prozent der Kinder hatten Weichmacher im Urin

Bei 600 Kindern wurde der Urin auf gesundheitsschädliche Chemikalien untersucht und bei allen wurde eine Belastung durch Weichmacher (DEHP) festgestellt.

Bei 1,5 Prozent der Kinder war der Wert der Diphthalate erhöht, sie gelten als fruchtschädigend. Knapp zwölf Prozent der Proben waren mit überschrittenen Tageshöchstmengen von Dibutyl belastet.

Die Kinder zwischen drei und sechs Jahren wiesen grundsätzlich höhere Belastungen auf, als die Kinder älterer Jahrgänge. Der Zusatz von Weichmachern wird erst für Spielzeug ab drei Jahre gestattet.


WebReporter: corazon
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Studie, Prozent, 100, Urin, Weichmacher
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Feuerwehrleute haben erhöhtes Krebsrisiko
Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2008 20:11 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also macht es sich bemerkbar, ob man Weichmacher in die Spielzeuge integriert oder nicht. Hoffentlich lesen die Hersteller und Entwickler diese Studie auch.
Kommentar ansehen
04.11.2008 20:23 Uhr von Knochenmann2.0
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Ohne Weichmacher: wäre der Urin ja auch so fest wie kot ;-)
Spass beiseite. Wäre interessant zu wissen ob die Kinder jünger als 3 sind, wo der Weichmacher doch erst in Spielzeug für Kinder ab 3 zugelassen ist.
Noch interessanter finde ich die Frage: "Wieso ist Weichmacher überhaupt noch erlaubt? Der Staat verbietet doch alles. Wieso nicht das?"
Kommentar ansehen
04.11.2008 20:29 Uhr von Knochenmann2.0
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
aha: Aus der Quelle:
"Eine Untersuchung von 600 Urinproben von 3bis 14-Jährigen habe ergeben, dass die Mengen...."
das Alter hätte ich aber noch mit in die News gepackt. Ist schließlich ein wichtiger Faktor der Original News.
Kommentar ansehen
04.11.2008 20:36 Uhr von 007killer
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Gesundheitlichen Folgen haben Weichmacher?
Was ist "fruchschädigend"...Les ich das nur Falsch oder gibst da einen Fehler?
Kommentar ansehen
04.11.2008 20:59 Uhr von CHR.BEST
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@007killer: Fruchtschädigend = Spermien & Eizellen werden geschädigt

Das heißt in Zukunft mehr behinderte Kinder / unfruchtbare Menschen.
Ohne Weichmacher ist das schöne, bunte Plastikspielzeug allerdings steinhart. Welche Alternativen gibt es?

Back to Holzspielzeug / Teddybären?
Kommentar ansehen
04.11.2008 21:13 Uhr von Ken Iso
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt wissen wir ja, wieso die deutschen keine Kin: der haben. Nein, nicht weil die Spielsachen unfruchtbar machen, soll weil unsere Kinder nur noch als Konsumenten und Geldmaschinen betrachtet werden. Gesundheit und ein erfülltes Leben interessiert doch die Manager nicht. Die werden aber schon wissen, wie sie ihre Kinder gesund halten.
Kommentar ansehen
04.11.2008 21:20 Uhr von 102033
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Habe mir schon immer gedacht, das das Spielzeug: von dem Kinderpipi verseucht wurde.
Kommentar ansehen
04.11.2008 22:50 Uhr von mustermann07
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mit billigen Kunstoff: läßt sich viel und bequem Geld verdienen und wenn es der Wirtschaft gut geht, geht es auch den Politikern gut. Also wird krebserregender Müll einfach weiterhin verkauft und wenn sich die Kinderkrebskliniken immer mehr füllen wundern sich alle und können sich nicht erklären was die Ursache ist, naja egal hauptsache der Rubel rollt....
Kommentar ansehen
05.11.2008 00:44 Uhr von XxSneakerxX
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja DEHP wird ja nicht nur als Weichmacher in Spielzeugen eingesetzt, sondern findet auch Verwendung in Kosmetikas und Schädlingsbekämpfungsmitteln...sprich in der Landwirtschaft. Wenn da dann auch nur geringe Mengen in Getreide und Co. kommen, dann reicht es doch aus, durch täglichen und langanhaltenen Konsum die eine oder andere Chemikalie im Körper anzureichern.
Was ist mit den "Weichmachern" in Waschmitteln? Kinder knabbern ja gerne mal an der eigenen Kleidung...Ist vllt. etwas weit hergeholt, aber wer weiß?!
Generell glaube ich, dass vielerlei Pflanzenschutzmittel ins uns lungern durch tägliche Anhäufung im Körper.
Das Thema an sich ist schon sehr komplex. Man sollte sich zwar nicht verrückt machen lassen, aber an der ganzen Sache ist sicherlich etwas dran.
Kommentar ansehen
05.11.2008 06:52 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und: was sagt uns das.....nicht nur unser essen ist gefaehrlich auch die waesche, obwohl atmen duerfen wir im moment nocht ohne atemmaske
Kommentar ansehen
05.11.2008 09:53 Uhr von XxSneakerxX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus vergesse nicht die Rußpartikel ;)...Atmen ist auch schon gefährlich ^^
Kommentar ansehen
05.11.2008 10:08 Uhr von Deniz1008
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
cola, fanta, sprite, red bull usw. dann die kleidung, handy, pc, laptop, auch noch medikamente um kinder ruhig zu stellen weil diese angeblich hyperaktiv sind usw.

die gründe sind vielseitiger als das man nur einen einzigen verursacher finden könnte usw.

usw.
Kommentar ansehen
05.11.2008 13:44 Uhr von Korin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
is ja schon länger bekannt: deßhalb wird babynahrung noch in gläsern abgefüllt, weil jede PET-Flasche/PET-Behälter Weichmacher an den Inhalt abgibt.

PET macht die "eier" klein!!!
Kommentar ansehen
06.11.2008 07:57 Uhr von computerdoktor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Oha! Nach dieser Studie müsste man Kindern das Pinkeln verbieten. schließlich landen die Weichmacher ja sonst wieder in unserem Trinkwasser...
Kommentar ansehen
06.11.2008 10:20 Uhr von Nautum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal,.. da könnte ich... . . . die Welt verändern. ;).
Das kotzt doch alles,
Kommentar ansehen
06.11.2008 21:37 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei allen 600 kindern von: 600 getesteten wurde alterung festgestellt. experten betrachten diese dramatische entwicklung als kritisch. offenbar sind sie zu stark der sogenannten "zeit" ausgesetzt, wodurch sie älter werden und eines tages an altersschwäche sterben werden.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?