04.11.08 14:34 Uhr
 1.439
 

Wien: Superbenzin kostet erstmals nach 21 Monaten unter einem Euro pro Liter

Wie ein Automobilklub Österreichs, der ARBÖ, meldet, wurde jetzt eine Tankstelle in Wien entdeckt, die nach 21 Monaten wieder den Liter Superbenzin unter einem Euro anbietet.

Bei der Tankstelle "Brunnentank", im 16. Gemeindebezirk, gibt es seit dem heutigen Dienstag den Liter Superbenzin um 0,999 Euro. Wie ein Sprecher des ARBÖ berichtet, habe der Benzinpreis auf dem Spotmarkt in letzter Zeit deutlich nachgegeben.

Eigentlich könnten die Tankstellen, der Meinung der ARBÖ nach, derzeit den Liter für 0,951 Euro hergeben. Würden sich die Öl- und Spotmarktpreise annähern, so der ÖAMTC, wäre eine weitere Senkung um sechs Cent möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Monat, Wien, Erbe, Liter
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2008 14:12 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn wir hier den Öko-Zuschlag beim Benzin nicht hätten, dann würde man auch wieder mehr an einen neuen Kauf eines PKW denken.
Ich glaub, ich zieh bald nach Austria...
Kommentar ansehen
04.11.2008 14:41 Uhr von GTE
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Benzinpreis: Also wenn es dir nur um den Pries ginge, wäre Venezuela angebracht. Da kostet dere Liter gerade mal 6 Cent!!

http://benzinpreis.de/...
Kommentar ansehen
04.11.2008 14:44 Uhr von Bungarus
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Kommisch, da geht es - und bei uns????? Wir Deppen lassen uns halt alles gefallen.
Kommentar ansehen
04.11.2008 14:44 Uhr von ZTUC
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Autor: Warum würde man bei fallenden Spritpreisen eher ein neuen PKW kaufen? Das ist unlogisch, da Neuwagen in der Regel weniger verbrauchen als die alten Modelle bzw. solche Neuwagen auf dem Markt sind. Da lohnt sich ein Kauf nur bei entsprechend hohem Benzinpreis. So kann man ja den alten Spritschlucker weiterfahren.
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:01 Uhr von meisterallerklassen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: Viel Spaß bei den Versicherung, da seit nähmlich ihr in Deutschland um einiges billiger als wir hier in Österreich!
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:04 Uhr von geeduz
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
grenznah wohnen ist das ziel^^

billiges benzin und versicherung^^
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:05 Uhr von stratsoft
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
0,999 EUR, davon träumen wir in Deutschland. Das macht auch eine günstigere Versicherung nicht weg.
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:08 Uhr von meisterallerklassen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@stratsoft: Ich wohne an der bayr. Grenze und viele meiner Kollegen haben Autos und Motorräder in Deutschland über die Verwandten angemeldet! Versicherung kann viel wegmachen!
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:10 Uhr von Illiana
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja, da Diesel derzeit mehr kostet als Super und die Versicherung auch ein gutes Stück höher ist bei Dieselfahrzeugen komm ich mir auch ein wenig veräppelt vor.
Grenznahes wohnen bringt auch nicht immer was. Ich wohn nicht weit von Tschechien und Diesel ist dort auch nicht günstiger als bei uns :(

@GTE: Saudi-Arabien wär auch eine Möglichkeit ;)
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:15 Uhr von geeduz
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
tja: wien liegt ja auch nicht in tschechien^^.

gestern für 1,169 vollgetankt, für mich brauch es nicht viel mehr billiger werden. unter 1.10 kommen wir eh nicht
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:22 Uhr von GTE
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@illiana: nicht übel, aber eben fast doppelt so teuer wie Venezuela.

Hier übrigens mal der Grund, warum Venezuela so billig ist, damit man bei der nächsten Runde "Wer wird Millionär" punkten kann:

http://politik.germanblogs.de/...
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:53 Uhr von Achtungsgebietender
 
+0 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2008 17:48 Uhr von politikerhasser
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Und wenn ich`s in Österreich geschenkt bekommen würde: Der Dialekt, das vielfach zu beobachtende Geschleime und die mich auf Dauer erdrückende alpine Landschaft sind Gründe genug, lieber 30 Cent pro Liter mehr zu zahlen.

Mir jedenfalls reichte ein Urlaub in Oetz 1983 bis heute und wahrscheinlich nochmal für 25 Jahre!
Kommentar ansehen
05.11.2008 08:55 Uhr von Illiana
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: werd meinem Freund mal vorschlagen mit dem Fahrrad zu fahren. Sind ja bloß 35 km über die Autobahn. Das geht schon. Wir ziehen einfach nach einem Jahr um und dann kann ich gerechtigkeitshalber 30 km mit dem Fahrrad fahren und mein Mann hat nur noch 5 km *lol*
Sei mal realistisch ;)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?