04.11.08 11:41 Uhr
 8.588
 

Nach Mord an 41-Jährigem: Bei Vernehmung Gelächter der Täter

In einem Mordprozess vor dem Lüneburger Landgericht haben sich fünf Angeklagte zu einem gemeinschaftlichen Mord an dem 41-jährigen Thorsten L. zu verantworten. Während eines Trinkgelages war es in der Wohnung von Mario N. (24) zu einem Streit gekommen, der zu brutaler Gewalt an Thorsten L. führte.

Bei der Hausparty waren drei Männer und drei jüngere Frauen zwischen 15 und 19 Jahren anwesend. Eifersucht und Alkohol hatten dann Faustschläge ausgelöst, die zu Kopfverletzungen und Bewußtlosigkeit bei L. führten. Dann habe man versucht, ihn mit Hilfe diverser Methoden umzubringen.

Bei den Vernehmungen des Quintetts, die Thorsten L. später in den Fluß Jaetzel warfen, wo er ertrank, kam es zu ironischen Bemerkungen und Gelächter. Diese gefühllosen Regungen wurden in einem Video aufgezeichnet. Die zwei Männer stehen jetzt wegen Mordes und die Frauen wegen Beihilfe vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Täter, Gelächter
Quelle: www.abendblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2008 11:34 Uhr von Luckybull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas aber auch - von kaltblütig und völlig ohne Betroffenheit über ihr brutales Vorgehen, ist wirklich haarsträubend. Man sollte eigentlich alle jahrelang wegsperren. Solche Typen sind keine Wesen, die in unserer Gesellschaft was verloren haben...
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:52 Uhr von RedFeather
 
+35 | -17
 
ANZEIGEN
Schlimm da fehlt jeglicher Respekt gegenüber dem Leben.
Man muss dabei aber immer betrachten, dass Menschen nicht bösartig zur Welt kommen, sondern von den Eltern und Bekanntenkreis erzogen.. bzw. VERzogen werden.
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:53 Uhr von Raptor667
 
+59 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube das dieses Gesindel Geistig soweit unterbelichtet ist das es nicht weiß was es da überhaupt getan hat. Ergo-nicht Gesellschaftsfähig. Wegschliessen für immer.
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:54 Uhr von Captain_Flint
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Grrr, ich war zu langsam... ;-): Aber die Geschichte zieht einem die Schuhe aus!
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:01 Uhr von Zerebro
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast noch was vergessen nach dem Einlochen -> Schlüssel wegwerfen !!
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:07 Uhr von marshalbravestar
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
FÜRS PROTOKOLL: Dann habe man versucht, ihn mit Hilfe diverser Methoden umzubringen. ??????????????????? das meinen die nicht ernst oder !? die haben den zuerst VERSUCHT umzubringen bevor sie ihn dann ertränkt haben .heisst er war NICHT TOT !?


sorry aber bitte "einmal Höchststrafe zum Mitnehmen" für mich !
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:18 Uhr von Major_Sepp
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: empfehle jedem die Quelle zu lesen! Das zieht einem echt die Schuhe aus!

Unglaublich wie asozial und kaltblütig man sein kann! Wegsperren und danach Klapse! Wer die Quelle gelesen hat weiß wieso...
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:20 Uhr von dr-klappspaten
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach Meiner Meinung nach sollte man die Täter in Isolationshaft stecken. "Nicht Gesellschaftsfähig" trifft es schon ganz gut. Bei unserem tollen Rechtsstaat sind sie eh die nächsten Jahre wieder frei !
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:23 Uhr von scuba1
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Auf jeder: Polizeiwache gibt es Räume die sehr gut isoliert sind, also warum benutzt man diese Räume nicht denn dann lachen die anschließend nicht mehr.
Gebt mir und meinen Freunden 15 Minuten und ihr könnt euch auch eine Verhandlung sparen denn solch ein Dreckspack hat es nicht anders verdient.
Ich warte auf "edit" und minus

grins
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:27 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Einziger: Trost:

Solche Dinge sprechen sich im Gefängnis schnell herum!

Na dann mal viel Spaß!!!
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:30 Uhr von cappucinoo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
das problem: ist , die bekommen wenns hoch kommt 10 jahre und die frauen vielleicht 3 jahre
werden natürlich vorzeitig entlassen
und in 5bis 6 jahren hängen sie wieder alle zusammen und besaufen sich
ich wünschte unsere richter wachen mal auf und geben richtige strafen aber das bleibt wohl leider ein wunschtraum wenn man sie die urteile bei uns mal ansieht
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:42 Uhr von Hated_One
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
wer wundert: sich denn bitte übersowas?
die jungen leute von heute wurden von TV und der BLÖD erzogen!! und genau das kommt dann dabei raus. ja sicher sind nicht alle so, aber es werden mehr!!
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:44 Uhr von Valmont1982
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Grausame Details: "Verschiedene Versuche scheiterten, etwa ihn mit einer Lederjacke oder einem Müllsack zu ersticken, mit einem Lederband zu strangulieren oder mit einem Messerschnitt in die Kehle verbluten zu lassen. Schließlich sollen die fünf den Mann auf einem Bollerwagen zur Jeetzel gekarrt und in den Fluss geworfen haben - dort ertrank Thorsten L." (Quelle)

Was mich auch wundert, sind diese riesen Altersunterschiede. 14 Jahre, 15 Jahre, 19 Jahre, 24 Jahre, 38 Jahre und 41 Jahre. Also normal ist sowas doch nicht, oder ?!
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:46 Uhr von RedFeather
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@cappucinoo: An den Richtern liegt es ja nicht mit den Urteilen, die haben Vorlagen. Die Verfasser der Gesetzestexte & des Strafregisters sind die, die etwas ändern müssen!
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:47 Uhr von RedFeather
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
nch was hinzufügen zu @cauccinoo: *noch was eingefallen*

Die Richter sind ja nur einer von 3 ausführenden Mächten des Staates. Der Staat/das Land wie auch immer sind, die die das ändern müssen. Richter, Polizisten & Co. führen deren Vorlagen nur aus.
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:06 Uhr von UltrasRapid1312
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Eine aufs Auge! und ein paar Jährchen hinter Gitter und pasta!
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:07 Uhr von Intersurf5
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Lebenslang: ist da noch zu wenig Sicherheitsverwahrung ist angebracht !!
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:16 Uhr von diehard84
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wegsperren? wozu? ab in den steinbruch bis sie kaputt sind...wozu soll man die gefängnisse mit solchem abschaum füllen für den auch noch der steuerzahler blechen darf?

gesindel....
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:24 Uhr von KillA SharK
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
vor allem warum das passiert ist: "Laut Staatsanwaltschaft griff Thorsten L.
den 38-Jährigen wegen seiner Beziehung
mit der 19-jährigen Annabell T. an."

Nicht zu unrecht, ein fast vierzigjähriger,
der mit einer gerade mal volljährigen rummacht ;)
Die könnte seine Tochter sein.

Daraufhin haben die ihn zu zweit zusammengewixt,
bis er ohnmächtig wurde (und noch fröhlich nachgetreten).
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:26 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
hier kommen sie wieder rausgekrochen die helden der selbstjustiz...

wenn ihr außerhalb des gesetzes menschen gewalt zufügen wollt, seid ihr auch nicht besser als die asis aus der nachricht.
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:33 Uhr von Cansan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@RedFeather: Wenn der Mensch nicht böse auf die Welt kommt ,dann würde es das Böse nicht geben.
Ansonsten hätte es ja von anfang an keinen gegeben der böse war, und somit würde bis heute niemanden das böse sein beigebracht worden sein.

Somit würde ich davon ausgehen das ein Mensch bösartig auf die Welt kommen kann.

Das böse kann jedoch auch einfach einmal in die Welt gelegt ,eine Art Virus sein die den Menschheit/Lebewesen ansteckt.

Aber sind wir doch ehrlich hat denn niemand sich ins Fäustchen gelacht wenn er einem Kontrahenten es so richtig zeigen konnte.
Jaja der Spiegel der Gesellschaft letzendlich, aus so unendlich verschiedenen Postionenen kann man ihn betrachten.

http://www.youtube.com/...
Tiere sind auch böse (-:
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:39 Uhr von RedFeather
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@cansan: Ich denke das kommt drauf an von welcher Sichtweise aus man das betrachtet. Ich habe viel über Pädagogik und Psychologie gelernt und da lernt man, dass Kinder erst durch ihr Umfeld und durch ihre Erziehung zu dem werden, das sie dann am Ende sind.
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:43 Uhr von raptor86
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
auf ewig wegsperren^^
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:46 Uhr von Cansan
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
. schon komiches: Naja ist schon komiches Thema.
Größte Bösheit kann sich schon aus den kleinsten Missverständissen entwickeln .
Kommentar ansehen
04.11.2008 14:15 Uhr von lieberBiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@RedFeather: Dann hättest du aber auch mehr über Medizin lernen sollen.
Verhalten lässt sich auch mit Hilfe der Medizin erklären.

Nich jeder Mensch ist durch seine Umwelt so manipulierbar, daß man ihn "genügend formen" kann.

Nur weil die Pädagogiker/Psychologen sich ständig anmaßen, Menschen zu kennen.
Heißt das nicht, daß ihre Analysen stimmen.

Wenn Psychologen versuchen "Patienten" zu formen, so müssen sie aufpassen das der "Patient" den Spieß nicht umdreht.
Denn auch Psychologen sind den Einflüssen welche vom Patienten ausgehen ausgesetzt.

Ich will damit in keinster Weise den Beruf als unnötig kennzeichnen, doch behaupte ich, daß die Analyse von Menschen oft als zu leicht dargestellt wird.

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?