04.11.08 09:28 Uhr
 4.802
 

Neuer Verdacht nach SPD-Debakel in Hessen: War es Bestechung?

Vier Abgeordnete der hessischen SPD-Landtagsfraktion hatten am gestrigen Montag die Bombe platzen lassen und der eigenen Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti die Unterstützung entzogen (SN berichtete). Nun gibt es Gerüchte, bei der Aktion sei Bestechung im Spiel.

Das jedenfalls behauptet die hessische SPD-Bundestagsabgeordnete Helga Lopez. Als möglichen Geldgeber hat die SPD-Politikerin die Energiewirtschaft im Verdacht. Das teilte Lopez der "Wetzlarer Neue Zeitung" mit.

Unterdessen suchen die hessischen Parteien nach einer Lösung. Die Sondersitzung, die am heutigen Dienstag die neue Ministerpräsidentin eigentlich wählen sollte, wurde bereits abgesagt. CDU und FDP wollen schon bald Gespräche aufnehmen, die Grünen schließen Neuwahlen nicht mehr aus.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, SPD, Hessen, Verdacht, Debakel, Bestechung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Robert Habeck möchte Grünen-Chef werden
USA-Uno-Botschafterin: Anklägerinnen von Donald Trump sollten angehört werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2008 09:20 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ypsilanti's Managementfehler lagen offenbar und wurden sogar in der Berliner Parteizentrale erwähnt. Allerdings müssen sich drei der vier Abweichler die Frage stellen, warum dies genau einen Tag vor der eigentlichen Wahl mit dieser Wahrheit der Öffentlichkeit stellen. Die SPD leckt öffentlich ihre Wunden, da ist der Vorwurf der Bestechung fast schon naheliegend.
Kommentar ansehen
04.11.2008 09:31 Uhr von BerndS.
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat ja auch die neue SPD Spitze um Münte was dmit zu tun????

Man weiß es nicht, man munkelt nur...

Hauptsache KEINE Ypsilanti in HESSEN!!!!

Ich hoffe auf Neuwahlen
Kommentar ansehen
04.11.2008 09:36 Uhr von Katzee
 
+29 | -7
 
ANZEIGEN
Wirklich spassig: Wenn ein SPD-Politiker sein Gewissen entdeckt, kann das nur auf Bestechung zurück zu führen sein. Klasse! Das sagt doch eigentlich alles über diese Herrschaften.
Kommentar ansehen
04.11.2008 09:46 Uhr von maki
 
+27 | -15
 
ANZEIGEN
*lach*: Gestern Mittag hab ich für selbige Vermutung noch 7 Minuspunkte kassiert. *freu*
Bei der Killer-Daggi war sicherlich nicht viel notwendig, aber die anderen "Drei Fragezeichen" kippten doch arg kurzfristig, um es mit (unglaubhaften) Gewissensbissen erklären zu können.
Kommentar ansehen
04.11.2008 09:48 Uhr von Yoosh
 
+28 | -21
 
ANZEIGEN
Was ein Glück: Frauen wie Ypsalanti haben nichts in einer Führungsposition verloren. Das gleiche gilt für solch gescheite Menschen wie Palin oder Dauer-ar***kriecherin Merkel. Wobei zumindest letzterer die Machtgeilheit nicht so ins Gesicht geschrieben steht.

Wenn ich ein Politiker wäre, würde ich auch bis zum letzten Moment damit warten, dann ist der Fall um so tiefer.
Kommentar ansehen
04.11.2008 09:59 Uhr von maki
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
@Yoosh: Welches "Gesicht"? *fragendguck*

Ich hoffe aber, dass Du mit Deiner Aussage nicht allgemein gegen Frauen in Führungspositionen vorgehst, sondern nur gewisse Leute angreifst.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:01 Uhr von Yuggoth
 
+14 | -11
 
ANZEIGEN
Schon lustig, Frau Ypsilanti belügt ihr Wahlvolk, etwas anderes war die Aussage bezüglich der Zusammenarbeit mit der Linken nicht, und es gibt 4 Leute die das Kreuz haben und schon kommen Verschwörungstheorien auf.
Kann es nicht einfach sein das diese 4 diese Lüge einfach als Lüge nicht hinnehmen wollten und das damit zum Ausdruck gebracht haben?
Ich finde Frau Ypsilanti kann man als Politikerin nicht ernst nehmen, sie sollte es nicht wie Frau Simonis machen sondern gleich ins Dschungelcamp eingeliefert werden.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:13 Uhr von Yoosh
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ Maki: Neinnein, nichts läge mir ferner. Mir geht es wirklich nur um die drei Vorzeigedamen der heutigen Politik.

Ypsalanti ist eine Lügnerin wie sie im Buche steht, Palin ist einfach nur dämlich (ich glaub da sind sich die meisten einig) und Le Merkel tut in meinen Augen auch nich viel mehr als um die Welt zu jetten, lehre Worthülsen abzufeuern (der Kabarretist Volker Pispers hat das wunderbar veranschaulicht) und ihren sieben Zwergen in den Allerwertesten zu kriechen.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:14 Uhr von ZTUC
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
von eigenen Fehlern ablenken: Die Hessen haben´s nicht einfach, nur die Auswahl zwischen Lügenbaron "Brutalstmöglich" Koch und Wahllügnerin Ypsilanti.

Das es mehr als eine Person in der SPD-Fraktion gibt, die gegen das Linksbündnis ist, war klar. Wenn man dann in den Koalitionsverhandlungen diese noch vor den Kopf stößt (das sehe ich als eigentliche Ursache), dann muss einem doch klar sein, dass es zu dieser Situation kommt.

Mit Verschwörungstheorien möchte man nur von den eigenen Fehlern ablenken.

Am besten wäre jetzt eine Jamaika-Koalition ohne Koch, aber dazu wird es leider nicht kommen. Ypsilanti hat den "gefühlten" Wahlsieg in einer deftige Niederlage verwandelt. Sie ist einfach unfähig und daher zur Recht nicht das Amt würdig, genau so wenig wie Koch.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:14 Uhr von Katzee
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Wo sind die Beweise? Wenn man jemanden der Bestechlichkeit beschuldigt - was Frau Lopez ja wohl tut - sollte man dafür schon Beweise vorlegen können. Sonst hat man leicht eine Rufmordanzeige am Hals.

Allerdings habe ich noch nirgends gelesen, dass Frau Lopez auch nur eine Untersuchung dieser Angelegenheit anstrebt. Anscheinend wollte sie damit nur ihrem Frust Ausdruck gegebn, dass ie nun nicht mit "anne Macht" gekommen ist. Und das ist nun wirklich nur erbärmlich.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:33 Uhr von lieberBiber
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
Hoffentlich hat das Konsequenzen Es ist schließlich nicht ganz ohne, Politikern Käuflichkeit nachzusagen...

Es ist auch eine Schweinerei wie manche Politiker(inklusive Frau Ypsilanti) aktuell auf den SPD-Gruppenzwang verweisen. Obwohl das Grundgesetz ganz klar aussagt, daß jeder Abgeordnete nur seinem Gewissen verpflichtet ist.

Solche Politiker haben nichts in der Politik einer Demokratie zu suchen!
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:37 Uhr von maki
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
*kopfkratz*: "Es ist schließlich nicht ganz ohne, Politikern Käuflichkeit nachzusagen..."

Im Gegenteil: Es wäre verwegen, (sog. "demokratischen") Politikern Käuflichkeit abzusprechen. Je höher die Position, desto geschmierter läufts.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:39 Uhr von usambara
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
die Clement-Connection: hat die Hände mit viel Kohle im Spiel.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:47 Uhr von Dr.NoNO
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Verklagen die Schnepfe: und schon wieder ne tusse weniger in der Politik.

Außerden ist es sicher einfacher eine Liste der Politiker zu veröffentlichen, die mutmaßlich nicht bestechlich sind. Hier ist sie:

Liste:




tschü
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:05 Uhr von BerndS.
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
@writinggale: was wär denn besser???
Eine reine Linksregierung????
Die können doch nur meckern, welche konstruktiven Vorschläge hat denn die Linke Pest???

Da könnte man genauso rechts Wählen, die haben genauso wenig Hirn!!!!

Man kann doch keine Parteien wählen, die extremistenunter sich haben...

Ich hab es schonmal gesagt, dass ich die linken Backsteinwerfer nicht in Hessen will!

Genauso wenig brauche ich die braune Kacke in Hessen.

Die 4 von der SPD sind keine Verräter, sie stehe ZU Ihren Wählern!!!

Das sollte auch mal der linke Flügel raffen, dass die Politiker langsam mal auf das Volk hören sollten!
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:19 Uhr von jonadei
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ypsilanti braucht: 56 Stimmen, so hätte sie allerdings nur 54 bekommen, warum sollte man zwei Leute bestechen. Das ist zu teuer und vor allem gibt es dann einen mehr, der aus Gewissenskonflikten die Wahrheit erzählt. Ich halte das für Unsinn.
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:21 Uhr von jonadei
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Berichtigung: Sie hätte 55 Stimmen bekommen. Sorry
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:51 Uhr von Hallo 2400
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Vorschläge kommen: genug von der Linkspartei wie das alles bezahlt werden soll aber es heist kein Geld aber vorher kommen dann mitmal 500 Millarden für die Kassen her.Ach so Bernd .S von Hirn brauchst du garnicht sprechen deins ist wohl verloren gegangen tut mir leid
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:53 Uhr von lieberBiber
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Trex54: Klar gibts den Zwang der Fraktionen...
Doch wenn ein Politiker sich offen für diesen Zwang ausspricht ist es eine klare Aussage gegen das Grundgesetz.
Somit Verfassungsfeindlich.

Natürlich ist das mit den Zusatzverdiensten ein Problem.

Doch so klare Aussagen gegen das Grundgesetz sollte man von Politikern nicht erwarten.
Schließlich sind die auch dazu da, die Verfassung zu schützen.

Ist vielleicht ganz gut wenn man sich an Organe wie das Bundesverfassungsgericht wendet...
Kommentar ansehen
04.11.2008 11:57 Uhr von BerndS.
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@ Hallo 2400: getroffene Hunde bellen....

Schade, dass es solch Leute gibt wie dich, die jemanden persönlich angreifen, nur weil sie anders denken, aber es bringt nichts, sich mit hjemanden zu unterhalten, der nichts kann als beschimpfungen... Schade Hallo 2400.

Am besten gehst du ein paarr Backsteine werfen
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:06 Uhr von BerndS.
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die 4 sollen jetzt sogar ausgeschlossen werden...

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:14 Uhr von KillA SharK
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
woher kommt all der Blödsinn? der ständig überall erzählt wird?

Ich bin zwar kein Freund von Ypsilanti,
aber dieses einseitige dumme Gewäsch geht mir
inzwischen doch arg auf den Keks.

"Lügilanti"
Glaubt ihr an die Legende vom ehrlichen Politiker?
Wo ist der Unterschied zu Roland ´Pinocchio´ Koch?
Glaubt ihr auch an den Weihnachtsmann?
Parteispendenaffäre und "brutalstmöglich Aufklärung",
obwohl er nachweislich genau wusste was abging!
schon vergessen?

"machtgeil"
Welcher Politiker ist das denn nicht?
Roland Koch war jahrelang Vorstandsvorsitzender
der Fraport und hessischer Ministerpräsident gleichzeitig.
Erst nach massisven Protesten hat er das Amt aufgegeben.
Nicht ohne sich und seinen Kollegen vorher noch grosszügige Bonuszahlungen zukommen zu lassen.
Warum wird das Nachtflugverbot schrittweise immer mehr aufgehoben?
Muss man das noch kommentieren?

In Hessen wird seit Jahren an Verbrechensverhütung,
der Polizei und vielen anderen wichtigen Dingen gespart.
Allerdings wird die steigende Jugendkriminalität beklagt.
Woher kommt´s?
Sind da "Unterschriften gegen Ausländer"
und platte Hetze a la: "Die Wahrheit über kriminelle Ausländer" ernsthaft eine Hilfe?

Wieso ist Clement eigentlich noch bei der SPD?
der hätte schon längst mit einem Tritt in den Hintern verabschiedet werden sollen. Warum der sich für Atomkraft stark macht? Weil der bei der RWE im Aufsichtsrat sitzt!

Macht doch mal die Augen auf, da geht es nur noch
ums Geld, das ist bei Schwarz Gelb nicht anders
als bei Rot Grün.

zu "Linken"
kann mit dene nicht viel anfangen,
"Soziale Gerechtigkeit" rufen kann jeder,
aber man muss wissen wie man es hinbekommen will.
Aber sie sind ja nun mal eine ganz offiziell demokratisch
gewählte Partei. Also wieso das ganze Trara?
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:28 Uhr von HoldOn
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wette: Ich wette einen Six-Pack gegen einen alten Zigarettenkippen, dass sowohl Grüne als auch die SPD in wenigen Tagen viele Gemeinsamkeiten mit der CDU entdecken werden, um per Koalitionsvertrag an die Regierung zu kommen.

Übrigens: meine Definition von "Koalitionsvertrag" ist "Wählerbetrug"
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:37 Uhr von hudiblibu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Spätes Gewissen oder herbeigeführter Sinneswandel: Für mich ist klar, daß das ein herbeigeführter Sinneswandel war.
Wer dahinter steckte wird sich zeigen.
War es die fraport?
War es die SPD in Berlin?
War es die CDU, die nach Neuwahlen die 4 ´übernimmt´?
War es die Bild-Zeitung?
Eines ist sicher:
Ich war es nicht!
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:43 Uhr von skipjack
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn ein Mann: mit dem Kopf durch die Wand will, klappt es nicht...

>Warum bitte sollte es ausgerechnet dann bei einer Emanze klappen???

>>Bsp: Frau Ypsilanti, vorsicht, da ist eine Mauer...
"Ich lasse mich auch von Ihnen nicht aus dem Konzept bringen..."
Bumm, da war sie dann plötzlich, die Wand...

>>>An Verschwörungstheorien glaube ich da weniger, Ehre, wem Ehre gebührt...

Und nun gebt mir rote, oder grüne Punkte, nur bleibt mir mit den Linken weg...

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Robert Habeck möchte Grünen-Chef werden
Sizilien: Pfarrer segnet Smartphones für "positiven Gebrauch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?