04.11.08 09:00 Uhr
 9.555
 

Norsk-IT und E-Bug melden Insolvenz an

Die Aktiengesellschaft, welche hinter den beiden bekannten Onlineshops E-Bug und Norsk-IT steckt, hat am 31. Oktober 2008 Insolvenz angemeldet.

Beide Onlineshops sind noch im Geschäft und nehmen weiterhin Bestellungen auf.

Derzeit laufen Verhandlungen, welche die Unternehmen retten sollen. Im besten Fall könnte der Insolvenzantrag zurückgezogen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Allmightyrandom
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, IT, Bug
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2008 08:18 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So eine Meldung ist für die beiden Unternehmen doch sicherlich der Gnadenstoß - wer kauft schon bei einem Insolventen Laden und bleibt nachher auf dem Schaden sitzen?
Kommentar ansehen
04.11.2008 09:23 Uhr von Gegi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wer hoch baut und dabei das Fundamet vergisst, muss zusehen wie das Kartenhaus zusammenbricht. Mit dem Kerngeschäft lief er dort schon länger nicht mehr, aber um so mehr mit den Abmahnungen an andere Onlineshops. Wenn so etwas gerettet werden soll, kann man das Geld gleich verbrennen.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:35 Uhr von MDK Indy
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
haha Norsk IT ist doch eh bekannt dafür das man nach Bezahlung keine Ware erhält.

Geschieht den Betrügern recht.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:40 Uhr von andi_25
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
war der Laden nicht 2004 schon mal Insolvent, und dann wurde die BUG AG gegründet, und unter diesen Namen E-Bug aufgemacht und Norsk IT weiter betrieben.

Weil bei dem wechsel hat sich zwar der Hinter Besitzer geändert, aber der Service scheint der gleiche geblieben zu sein,.
Kommentar ansehen
04.11.2008 10:59 Uhr von Alexius03
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
hoffentlich machen sie weiter: wäre, waren immer gut und günstig, beste Preise und schnelle Lieferung.
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:51 Uhr von Dreamwalker
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Norsk-IT: Kann die Aussage von 30tonnenSackreis nur untermauern.
Habe selbst vermehrt dort bestellt und meine Ware kurzfristig und in einwandfreien Zustand erhalten. Nein, das ist keine Werbung, aber nur weil eine Handvoll Kunden mal schlechte Erfahrungen machen sollte man nicht vergessen, dass hinter den Shops auch Menschen stehen die sich ihren Lebensunterhalt verdienen.
Wenn ich mir so anschaue was den Banken in den finanziellen Anus geschoben wird sind die Beträge bei solchen Online - Shops Kleingeld dagegen und hier oftmals eher berechtigt als im grossen Bankenverbrechersyndikat. Amen
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:15 Uhr von botcherO
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ist und bleibt ein Sauladen! Wenn man seinen Firmensitz schon absichtlich ins Ausland legt, um vor evtl. Schadensersatzklagen usw. von Käufern geschützt zu sein, sollte man als Kunde eh schon aufschrecken!

Hab früher auch hin und wieder mal was bestellt bei denen, dann kam ein defekt innerhalb der Garantiezeit, und schon wars aus mit der guten Stimmung. 3 Monate ausfall und zig eMails und Pakete später hatte ich zwar mein Geld zurückerstattet, bekomme aber immer noch 7 Euro Versandgebühr von den Idioten.

Geschieht ihnen Recht, wer seine Kunden verarscht, muss eben mit Umsatzeinbußen rechnen!!
Kommentar ansehen
04.11.2008 14:02 Uhr von P17244
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Beides windige Unternehmen wobei E-Bug den seriöseren Anstrich hat. Bei E-Bug wurde mir vor Jahren, zu einer Zeit, wo Arbeitsspeicher noch sehr teuer war, No Name Speicher mit Infineon Chips als Original Infineon Arbeitsspeicher verkauft. Der Preisunterschied zwischen beiden Speicherriegeln war damals nicht unerheblich. E-Bug hatte sich schlichtweg bereichert. Ich habe seitdem nie wieder was dort bestellt, zumal man mir, wo ich diesen Beschiss bemerkt hatte, seitens E-Bug dumm und dämlich kam. Wer weiß wie viele Kunden in dieser Art und übervorteilt wurden. So eine Insolvenz kommt nicht von heute auf morgen.
Kommentar ansehen
04.11.2008 14:28 Uhr von Fomas
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
E-Bug: Hm. Ich habe schon oft dort bestellt und es gab nie irgendwelche Probleme. Weder beim Kauf noch beim Umtausch von Geräten...
Kommentar ansehen
04.11.2008 14:37 Uhr von Mixlop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
E-Bug: Sie arbeiten aber noch weiter. Siehe http://www.e-bug.de
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:48 Uhr von neWoutsider
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich: habe bisher zwar nur bei norsk-it gekauft, aber wenn ich mich richtig erinnere, waren die sogar schon so nett und haben das Netzteil bereits ins Gehäuse eingebaut. Kann nichts schlechtes über die sagen.
Kommentar ansehen
04.11.2008 18:24 Uhr von 102033
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag Norsk-IT, aber NICHT den Böhme, der dahint: er steckt.

Oups vorsichtig!!
Der ist ein Rechtsverdreher, und es kann sein, das ich nun wegen Verleumdung in das Gefängnis komme...
Kommentar ansehen
04.11.2008 18:36 Uhr von heliopolis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nur zu: Es gibt eine Menge guter Anbieter im Netz, z.B. Atelco. Da kann man getrost auf diese beiden verzichten. Wer seinen Leumund ruiniert, der darf sich nicht wundern, wenn er am Ende vor einem Trümmerhaufen steht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendeine Firma nicht intelligent genug ist um die Finger von denen zu lassen. Schließlich wird man nicht ohne Grund insolvent. Und was die Kunden angeht, da sollten diese vorsichtig mit ihren Bestellungen sein und so weit es geht auf Vorkasse verzichten.
Kommentar ansehen
04.11.2008 18:56 Uhr von schreibaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe heute meine Bestellungen ausm Laden abgeholt.
Da konnten sie mir nicht mal die Rechnung ausdrucken, aufgrund von angeblich zu vielen Druckaufträgen. Naja, hat nich unbedingt was mit Insolvenz zu tun.
Außerdem weiß ich nicht wer schon einmal im Laden war (von e-Bug in Limmer), sonderlich einladent siehts da eigentlich sowieso nicht aus.
Die Lieferungen die ich bestellt habe waren aber innerhalb von 2 Tagen zu Abholung bereit, auch wenn sie die bei der Bestellung nicht auf Lager hatten.
Kommentar ansehen
04.11.2008 21:39 Uhr von head0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ohje also einer aus meiner klasse macht dort ausbildung und sonderlich rosig schaut es weder um firma noch um ausbildungsplatz aus.

hab natuerlich GESTERN noch ram bestellt.. :D ich hoff das wird noch was, der hauptsitz (alfeld) is hier ja bei mir um die ecke.

eigentlich bitter, habe da schon mehrere tausend euro ueber die jahre gelassen. : )
Kommentar ansehen
04.11.2008 23:42 Uhr von readerlol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: in zeiten von hardwareversand.de und alternate.de die top in der Lieferung und Kundenmanagement sind, wird es immer schwerer oben mitzuspielen.
Kommentar ansehen
04.11.2008 23:51 Uhr von Onkel_Poppi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So dann: werde ich ja wohl mehr Kunden bekommen, was?
Ich arbeite bei einem Computer Laden in Alfelds Fußgängerzone (Leinstr.).

Habe auch mal eine gewisse Zeit bei BUG/ NorskIT gearbeitet. Kenne die Leute da und weiß wie denen zu Mute ist. Ich weiß aber auch was der Chef dort für ein Sklaventreiber und Ausbeuter ist. Größtenteils arbeiten dort 400 EUR Kräfte die von PC, bzw Kaufmännischen dingen keinerlei Ahnung haben sondern nur nach einem Vorgegebenen Schema arbeiten.

Wo ich jetzt arbeite das ist ein Laden der ist Luftlinie ca. 2km entfernt, agiert Ähnlich wie BUG nur das wir eben den Kundenservice haben den BUG nicht hat. Auch machen wir sofort tausch ohne wenn und aber.

Auf der einen Seite bin ich erfreut (im Geschäftlichem Sinne) und auf der anderen Seite bin ich geschockt das der Böhme das Ding an die Wand gefahren hat und nun beim Staat die Schuld sucht. Aber so war er schon immer, Schuld sind immer die anderen.
Kommentar ansehen
05.11.2008 08:07 Uhr von head0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
onkel_poppi: sag lieber mal den namen des ladens, damit ich wieder einen haendler meines vertrauens in der naehe hab, wo ich mehr auswahl als bei media markt und co. habe. :D
Kommentar ansehen
05.11.2008 11:22 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also die Apotheke "Alternate" ist: zwar vom Service einigermaßen aufgestellt, dafür sind die Preise jenseits von gut und böse. Eine alternative ist das nicht wirklich. 10seitige Anzeigen in den großen deutschen IT-Zeitschriften und ein eigener Clan müssen halt doch irgenwie finanziert werden. =)
Kommentar ansehen
05.11.2008 12:27 Uhr von indoxo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht wirklich Ich bestelle schon lange nicht mehr bei E-Bug, letzte mal dürfte über 2 Jahre her sein. Es gab immer massive Probleme mit der angezeigten und der tatsächlichen Verfügbarkeit der Ware. Zudem versendeten sie auch allzu gerne "ähnliche", als die bestellte Ware, was nur bei genauerer Prüfung auffiel (Stichwort: RAM Bausteine). Sehr dubios fand ich auch immer das Preismodell: Wenn man Waren über Geizhals, Preistrend etc. in den Warenkorb legte waren sie günstiger, als über den eigentlichen Shop, das hätte man ja noch über irgendwelche Rabatte erklären können, allerdings passierte es häufig, dass sich die Preise in der Bestellung einfach änderten, soll heißen plötzlich den Preis annahmen wie er im normalen Shop angezeigt wurde. Auf dieses wundersame Verhalten angesprochen, äußerte sich E-BUG dazu wie folgt: Das müsse an meinem Rechner liegen, ich würde veraltete Cookies benutzen. Was allerdings wenig glaubwürdig erschien, da ich daraufhin zum einen sämtliche Cookies gelöscht habe und das Phänomen immer noch auftrat. Ich habe daraufhin andere Browser ausprobiert, und es auf PCs von Bekannten ausprobiert, immer dasselbe. E-Bug blieb allerdings dabei, das es sich um ein Cookie Problem meinerseits handeln müsse. Auf die Tatsache dass es ein verifizierbares Problem ist gingen sie erst gar nicht ein. Mal ganz davon abgesehen, dass diese Behauptung sowieso Unfug ist, da das Shop System auch ohne Cookies funktioniert. Naja, ich hab es dann halt lieber bleiben lassen, dort zu bestellen, denn es gab und gibt genügend Alternativen dazu. Bei NorskiT habe ich noch nie bestellt, da mir schon damals die vielen negativen Schlagzeilen ihm Ohr klangen...
Kommentar ansehen
05.11.2008 14:32 Uhr von panzer69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, ich habe bei Norsk IT mehrfach Ware bestellt und war immer zufrieden. Einmal hat der DHL-Zusteller unser etwas versteckt liegendes Haus nicht gefunden, da hat Norsk sogar einen als Geburtstagsgeschenk gekauften Artikel noch mal rausgeschickt, bevor das erste Paket überhaupt wieder bei ihnen war, damit es noch rechtzeitig ankam. Norsk IT hat mich sogar angerufen, um mir das mitzuteilen, was heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

Apotheken wie der Atelco-Ableger hardwareversand.de kommen für mich preislich nicht in Frage, aber es gibt ja noch ein paar andere Versandfirmen.

Allerdings weiß man immer nichts genaues über den Service, weil die Bewertungen auf den einschlägigen Seiten (ciao.de usw.) alles andere als repräsentativ sind. Einerseits war es gerade bei ciao.de recht schwierig, sich die aktuellen Erfahrungsberichte anzeigen zu lassen, weil die Auflistung in der Reihenfolge der Userbewertungen erfolgte und komischerweise als erste Ergebnisse viele Negativerfahrungen aus 2006 angezeigt wurden. Und wenn man am eigenen Leib erfahren hat, dass positive Erfahrungsberichte oft als "wenig hilfreich" bewertet werden, weil irgendwelchen Tussis, die sonst nur Deko-Kitsch bewerten, die Sprache nicht blumig genug ist und scheinbar Adjektive wie "schnuckelig", "zauberhaft" oder "zuckersüß" fehlen, sínkt die Glaubwürdigkeit doch sehr.

Ich wollte gerade noch eine GraKa bestellen, lasse das aber natürlich jetzt erstmal sein, bevor meine überwiesene Kohle dann plötzlich in die Konkursmasse geht.
Kommentar ansehen
05.11.2008 22:17 Uhr von Onkel_Poppi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
head0r: Ich sage es mal so, die Leinstr. ist in Alfeld die Fußgängerzone, da gibt es nur einen Computer Laden und schimpft sich ALF-Com(.de) . :D
Kommentar ansehen
05.11.2008 23:21 Uhr von SEGAfanSfP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Waren immer gut! Beide waren immer gut, vor allem Norsk-IT, hatte nie Probleme, nur einmal bei E-Bug, aber bei dem Namen "Immer ein Bitchen schneller" habe ich am Anfang das Wort "Bitch" rausgelesen ^^. Aber auch meine Reklamation eines LCD TFT Monitors und ner HDD waren kein Thema.
Kommentar ansehen
11.11.2008 16:34 Uhr von Bananarama01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gerüchte: ja so seh ich das auch. hab mich mit einem der mitarbeiter bissl im messanger unterhalten und mich weitestgehend vergewissert, was nun die sachlage ist. ich find es nämlich sehr destruktiv gerüchte zu verbreiten und dadurch einen arbeitsplatzverlust der bugmitarbeiterim schlimmsten fall zu unterstützen.natürlich haben die mir keine details verraten, aber zumindest soviel, dass man als kunde weiterhin bestellen kann! werd ich für meinen part auch nochmal tun im sinne der weihnachtsgeschenke
Kommentar ansehen
28.11.2008 11:52 Uhr von e-bug2008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Norsk-IT und E-Bug melden Insolvenz an: Lieber Kunde,

aufgrund der vielen Einträge über die aktuelle Situation bei der BUG AG möchte ich alle beruhigen, die denken das „E-BUG“ den Geschäftsbetrieb eingestellt hat .
Die Gerüchte überschlagen sich jeden Tag aufs neue doch meist steckt hinter den Einträgen nicht viel Wahrheit.

Wir können von unserer Seite aus Entwarnung geben! Es ist alles nicht so schlimm wie oftmals behauptet. Unser Webshop wird nach wie vor von allen Mitarbeitern betreut, d.h. unsere Kunden können ganz normal bestellen und auch das Support-Team steht weiterhin zur Verfügung . Am 31.10.2008 wurde von unserer Seite lediglich ein vorläufiger Antrag auf Insolvenz gestellt, daher werden wir momentan tatkräftig von unserem Insolvenzverwalter Herrn Wachsmuth unterstützt.
Der Antrag erfolgte aufgrund der Konsequenzen aus der allgemeinen Finanzkrise uns war lediglich ein Antrag aufgrund drohender Zahlungsunfähigkeit.
Der Gesetzgeber schreibt hier vor, das ein Unternehmen hier mit einer Insolvenzanmeldung handeln muss- so unschön der Vorgang auch sein mag.

Sollten Anfragen etwas länger dauern als sonst üblich, so bitten wir um etwas Geduld und Nachsicht; wir alle bemühen uns Ihren Ansprüchen so schnell wie möglich gerecht zu werden.
Alle Mitarbeiter sind zuversichtlich, das wir in Kürze einen Investor präsentieren können und damit noch besser für jeden Kunden da sein können.

Wir sehen uns im Shop wieder…

EBUG SUPPORT TEAM

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?