03.11.08 18:45 Uhr
 381
 

eBay: Cyberkriminelle versenden weiter Spammails mit Viren

Erneut wurden von Cyberkriminellen viele fingierte Rechnungen oder Abmahnungen von eBay verschickt. Wenn man den Anhang einer solchen Mail öffnet, öffnet man einen Virus. Und das geschieht zuhauf: Die Zahl solcher Mails nimmt zu.

Vielen Nutzern von eBay ist das Widerrufsrecht ein Dorn im Auge - deswegen bekommt man schnell einen Schreck, wenn eine Abmahnung von eBay im elektronischen Briefkasten ankommt.

Im Anhang befinden sich Dateien wie "Mahnung.zip", die statt einer Mahnung aber ein trojanisches Pferd enthalten, welches weitere Schadprogramme aus dem Internet lädt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noalias
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: eBay, Viren, Cyber
Quelle: www.heute.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 18:42 Uhr von noalias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hatte solche Probleme noch nie - einfach nie auf so etwas eingehen.
Ich denke auch eher, dass man bei so etwas Post bekommt.
Und mit meinem Kaspersky fühle ich mich auch sicher genug. ;)
Kommentar ansehen
03.11.2008 19:18 Uhr von casus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@author: "Und mit meinem Kaspersky fühle ich mich auch sicher genug. ;)"

An dem Tag, wo Du im Wissen um die von Dir in der News beschriebenen Vorgehensweise Dich auf Dein (´Hier beliebiges Schutzprogramm oder beliebigen Schutzmechanissmus einfügen´) verläßt und trotzdem auf so einen Anhang klickst, wirst Du feststellen, das Schutzprogramme nicht unbedingt zu 100% helfen, wenn man sich nicht immer aus aktuellen Quellen Informiert und bestimmte Verhaltensweisen an den Tag legt. ;-)

... http://www.hoaxinfo.de
Kommentar ansehen
03.11.2008 19:37 Uhr von noalias
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@casus: Klar, brain.exe gehört auch noch dazu. ;)
Aber ich denke, das, was Kaspersky nicht leistet, sollte schon der normale Menschenverstand schaffen. :)

PS: Danke für den Link. ;)
Kommentar ansehen
03.11.2008 20:01 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So neu: ist die News aber nicht, das stand am 26.10 im Spiegel.de
Kommentar ansehen
03.11.2008 21:49 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Ebay versagt selbst meine 99% sichere Taktik: Schliesslich wäre es vermessen, nach jedem gekauften oder verkauften Artikel seine Emailadresse zu ändern. Zumal man immer damit rechnen muss, dass jemand Reklamationen hat und einen deshalb nochmal kontaktiert.


Ansonsten aber empfehle ich immernoch jedem, sich für wenige Euro im Monat eine eigene Internetdomain anzulegen und dann für jeden Internetdienst, bei dem man sich anmeldet, eine eigene Emailadresse mit Name des Dienstes und einer mehrstelligen Zufallszahl einzurichten.

So findet man schnell heraus, wer die Emailadresse weitergibt (es seidenn, man trägt sich in Gästebücher ein oder veröffentlicht die Emailadresse in klartext auf seiner Homepage.).

Übrigens scheint der Handel mit Emailadressen bei Pokerportalen sehr beliebt zu sein. Von Gewinnspielanbietern wollen wir hier mal garnicht reden.
Kommentar ansehen
04.11.2008 05:23 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: auf sowas reinfällt ist selbst schuld..

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?