03.11.08 18:42 Uhr
 351
 

Großbritannien: Das Aussterben der öffentlichen Toiletten

Großbritannien hat ein Problem: Die öffentlichen Toiletten verschwinden nach und nach. Bereits über 20 % aller öffentlichen Toiletten wurden geschlossen. Das Parlament fordert nun eine neue "Toiletten-Strategie".

Am Londoner Themseufer: weit und breit keine öffentliche Toilette. Jedoch besuchen jedes Jahr rund 14 Millionen Touristen diesen Ort. Besonders schlimm ist dies für die ältere Generation.

Die Gemeinden wurden vor einigen Jahren von der Pflicht entbunden, die öffentlichen Toiletten zu unterhalten. Und daran halten diese sich auch. Angeblich sei kein Geld vorhanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: owii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Großbritannien, Erbe, Toilette, Aussterben
Quelle: www.goobu.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 18:39 Uhr von owii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja ich meide die öffentliche Toiletten generell aber wenn man wirklich mal muss ist es schon von Vorteil wenn eine da ist :D
Kommentar ansehen
03.11.2008 19:07 Uhr von noalias
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
rofl "Angeblich sei kein Geld vorhanden."

achja, aber wenn die gemeinden zahlen _müssen_, ist auf einmal geld vorhanden?

omg...
Kommentar ansehen
03.11.2008 19:08 Uhr von phoqueman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
london: ist doch eine der städte die sich immer wieder über die schädigungen der bausubstanz durch wildpinkler beschwert..

tja.. paar dixis zu unterhalten sollte doch billiger sein als ständige renovierungen

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?