03.11.08 14:35 Uhr
 1.030
 

Netzbetreiber sehen im HandyTV keine "Killerapplikation"

In Deutschland ist HandyTV im Übertragungsstandard DVB-H vorerst gescheitert: Die Lizenzen, welche die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Landesmedienanstalten (ZAK) ursprünglich an das Betreiberkonsortium Mobile 3.0 vergeben hatte, wurden neu ausgeschrieben.

Das Konzept von Mobile 3.0 scheiterte vor allem an der kommerziellen Nutzung des Dienstes. Man sei davon überzeugt, "dass ein Festhalten an diesem Pilotversuch das DVB-H-Projekt nicht weiter bringt", erklärt ZAK-Vorsiztender Thomas Langheinrich.

Der österreichische Betreiber Media Broadcast ist den eigenen Plänen im Netzausbau zwar voraus, genutzt wird HandyTV jedoch erst von 10.000 Handybesitzern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Killer, Netzbetreiber
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 14:33 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf ja gespannt sein, ob und wie sich HandyTV nun durchsetzt. In der Quelle gibts aber auch gute Argumente der Mobilfunkindustrie, dass über kurz oder lang kein Weg an Handys mit DVB-H vorbeiführt.
Kommentar ansehen
03.11.2008 14:44 Uhr von ein_genie
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ: Bin ja mal gespannt wann sich die GEZ dazu äußert und für jedes Handy Geld verlangt.
Kommentar ansehen
03.11.2008 14:56 Uhr von vmaxxer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Totgeburt: Im Prinzip war das eine Totgeburt.
DVB-T hat sich schon beim "normalem" TV verbreitet, die Infrastruktier ist da, bzw wird ohnehin ausgebaut, die Technik ist einfach integrierbar.

Wozu also ein zusätzliches System implementieren?
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:10 Uhr von KillA SharK
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
was ist daran auch Fortschritt? Mal ganz im Enst:
was bringt TV auf einem mickerigen Display?
solange es kein zusammenrollbares 19-Zoll Display gibt,
ist das komplett für die Tonne.

genauso wie Plärrhandies, ein Sound zum davonlaufen,
aber dafür geil laut 8-/
die Kinder hören damit gangsta-hiphop
und kommen sich dann wie die Oberkrassesten vor.
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:43 Uhr von Mi-Ka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vmaxxer, vor allem, wenn man bedenkt, dass es für dieses System auch schon bezahlbare Handys auf dem Markt sind und es 0€ Folgekosten gibt.
Kommentar ansehen
03.11.2008 16:09 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schrottsystem: DVB-T Chips sind bereits so klein und Stromsparend, das DVB-H gar nicht mehr gebraucht wird. Zudem steigt die Auflösung der Displays immer weiter so das die DVB-H Auflösung bald zu gering sein wird. Was kommt dann, DVB-H2?
Kommentar ansehen
03.11.2008 17:40 Uhr von Brullmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ein_genie: Radio Handys sind schon anmeldepflicht: Auszug aus den FAQ der GEZ:
----
Muss ich mein Handy, mit dem ich Radio hören kann, anmelden?

Ja, wenn Sie bisher noch kein Rundfunkgerät im Privathaushalt angemeldet haben. Haben Sie bereits Rundfunkgeräte für Ihren privaten Haushalt angemeldet, gilt Ihr Mobiltelefon als gebührenfreies Zweitgerät.
----
Quelle: http://www.gez.de
Kommentar ansehen
04.11.2008 06:47 Uhr von Pitbullowner545
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ein_genie: kann dein radio? dann musst bereits zahlen, wenn du bisher kein radio angemeldet hast..

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?