03.11.08 14:00 Uhr
 16.536
 

USA: Schwestern suchen ihren Bruder - Er lag 37 Jahre tot im Kühlhaus

Randell Lee H. wurde ermordet, als Ausreißer deklariert und von der Polizei vergessen, während sein Leichnam seit mehr als drei Jahrzehnten anonym im Kühlhaus ermattete. H. war erst 15 Jahre alt, als er 1971 verschwand. Die Schwestern vermuteten, er war das Opfer eines berüchtigten Serienmörders.

Donna und Lenore, deren Suche nach Antworten endete, als der Körper ihres Bruders schließlich letzten Monat identifiziert wurde, wollten ihm das Gedenken geben, dass ihm 37 Jahre vorenthalten wurde. Beide sind finanziell stark angeschlagen, eine verlor sogar ihren Wohnwagen bei dem Hurrikan Ike.

Sie möchten seine Asche mit der seiner Mutter in einen See streuen und eine kleine Feier arrangieren. Ein Fonds für Verbrechensopfer wurde kontaktiert, um Kosten und Auslagen, die auf sie zukamen, bezahlen zu können. Doch dieser lehnt Opfer-Zahlungen von Verbrechen ab, die vor 1980 begangen wurden.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Jahr, Bruder, Schwester
Quelle: www.chron.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 14:29 Uhr von Nic83
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
ist das jetzt so üblich?

Szenario:
wer ist dieser kerl, der seit jahren schrank nr. 5 belegt. keine ahnung, lass ihn dort liegen. da kommt schon noch wer vorbei, der ihn identifizert.
Kommentar ansehen
03.11.2008 14:30 Uhr von G.B.hindert
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Schrecklich. 37 Jahre lang in Unwissenheit leben zu müssen. Und zu diesem Fond: Echt arm, den Hinterbliebenen kein Geld zu geben, "nur" weil sie einen Verlust vor 1980 zu beklagen haben!

Mein Beileid an die Schwestern!
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:07 Uhr von Cybertronic
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Was: ist dass für ein Kühlhaus, wo 40 jahre nicht in jede ecke geschaut wird. ????
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:09 Uhr von RupertBieber
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin forensisch nicht ganz auf dem laufenden...aber mal ne Frage, was bedeutet: "...anonym im Kühlhaus..*ermattete*..."

über die ganzen Jahre immer schwächer geworden und dann schliesslich sanft entschlafen...?
oder schlicht und einfach verwest (bzw gefriergetrocknet)....
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:17 Uhr von der_kritiker
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
ermattete @rupertbieber: Sowas kommt halt heraus, wenn man englische News eher Wort für Wort mit Hilfe von Wörterbüchern übersetzt, als sich eine passendere Formulierung zu überlegen.
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:22 Uhr von Hier kommt die M...
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
"während sein Leichnam seit mehr als drei Jahrzehnten anonym im Kühlhaus ermattete. "

Was tat er da??
Vorher so aktiv, dass er jetzt ganz ermattet ist, oder wie muss man sich das vorstellen?

Und ein mobile home ist ein Wohnwagen und kein tragbares Haus.. (portabel) ^^

Zur Sache selber:

Ich frage mich, was auf Dauer billiger ist: eine längere Aufbewahrung im Kühlfach oder eine Einäscherung der Leiche, wie die Familie es gerne hätte. Dann sollen eben die Behörden satt unbefristeter Kühlung die Kosten der Einäscherung tragen, wenn der Fonds das nicht kann..

Aber vermutlich läuft das so: wenn die Leiche offiziell identifiziert wird, muss die Familie auch die Kosten der bisherigen Aufbewahrung tragen, deswegen ist der leichnam wohl nur inoffiziell identifiziert..^^

Amis und ihre Gesetze..
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:47 Uhr von Laboras
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
oh oh: Inhaltlich finde ich die Nachricht gut, die wichtigsten Punkte sind genannt.

Aber wie einige vor mir auch schon bemerkt haben:

"portables Haus"/ "ermattete" ?! Also bitte... Wenn man kein Englisch kann dann sollte man seine News vllt aus deutschsprachigen Quellen beziehen. Entweder man hat das nötige Sprachgefühl um sofort richtig zu übersetzen oder man kann sich wenigstens die richtige Übersetzung aussuchen...
Kommentar ansehen
03.11.2008 17:29 Uhr von kingoftf
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ihre: ersten Worte waren:" Mensch, Du hast dich ja garnicht verändert!"

Sorry..........
Kommentar ansehen
03.11.2008 18:52 Uhr von grechtigkeitinperson
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
okaaayyyy Erst mal ein echtes Beileid von mir an die Schwestern.
Ein Kühlhaus in den keiner reinguckt das gibt es nicht irgendwas ist da faul könnt ihr das auch riechen?
Kommentar ansehen
03.11.2008 20:43 Uhr von L234
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Portables Haus: das sind diese amerikanischen Leichtbauhäuser, die sich so gerne bei Hurricans in ihre Bestandteile auflösen. Man kann diese Häuser auf Sattelschleppern (Tiefladern) an seinen neuen Wohnort bringen lassen.
Kommentar ansehen
03.11.2008 21:19 Uhr von fERs
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Also wenn ich jmd von ner Metzgerei / Kuehlhaus waehre, dann wuerde ich jetzt versuchen auf den Gammelfleisch Skandal aufmerksam zu machen :P. 37 Jahre.... Gutes Kuehlhaus :D
Kommentar ansehen
03.11.2008 23:19 Uhr von whitechariot
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Portables Haus? Ich würde zu gerne wissen, was die Autorin sich DARUNTER vorstellt... ist das aufblasbar? :-D :-D

Man könnte "mobile home" natürlich auch einfach als Wohnwagen übersetzen, aber das wäre ja auch irgendwie langweilig.
Kommentar ansehen
03.11.2008 23:42 Uhr von veggie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kühlhaus? Er lag wohl nicht im Kühlhaus (zwischen Rinderviertelchen oder so), sondern in einem Kühlfach im Leichenschauhaus.
Daß er nach 37 Jahren im Kühlhaus langsam ermattet, klingt andererseits wieder logisch ;o)
Kommentar ansehen
04.11.2008 01:26 Uhr von DarkDome
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das sind nunmal die gaaaanz coolen typen

:D
Kommentar ansehen
04.11.2008 01:58 Uhr von Hady
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Äh, was bitte? Die News wirft irgendwie mehr Fragen auf als sie beantwortet... Todesursache? Doch der Serienmörder? Unfall? Dass das Kühlhaus ein Leichenschauhaus war, lässt sich anhand der News auch nicht beweisen. Und was hat das Haus einer Schwester und ein Hurrikan namens Ike mit dem Toten zu tun? Und - wie ich heute schonmal bei einer dieser Mariah-Carey-Schlüpfer-News von smash247 gefragt habe - gibt es eigentlich hier noch diese legendären News-Checker, oder kann hier inzwischen jeder reinstellen was ihm grad vor die Flinte läuft?
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:37 Uhr von >rno<
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wortwahl und Formulierung! Die Wortwahl und Formulierung dieser "news" sind auf deutsch gesagt unter aller Sau.
Kommentar ansehen
04.11.2008 16:14 Uhr von Achtungsgebietender
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das Lesen dieser News war derart anstrengend, dass: viele leser vor dem Bildschirm ermatteten... schlechteste News ever... äh... immer... äh... überhaupt....
Kommentar ansehen
09.11.2008 14:10 Uhr von whitechariot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ fuxxy: Was möchtest Du denn damit sagen, dass Du lange in den USA gelebt hast? Das ändert ja nichts an einer falschen Übersetzung... und das ist zudem auch nicht Deine erste News mit merkwürdigen Interpretationen aus englischen Texten...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?