03.11.08 13:02 Uhr
 18.004
 

FC Bayern: "Sport Bild" wird nun komplett boykottiert

Wie nun bekannt wurde, boykottiert jetzt auch die Mannschaft des FC Bayern die "Sport Bild". Der "Spiegel" schrieb, dass die Mannschaft keine Gespräche mehr mit der Zeitung führen werde.

Der Grund dafür sei, dass die Zeitschrift Teile von Bastian Schweinsteigers Vertrag veröffentlicht hat. Die "Sport Bild" hat aber bereits eine Unterlassungserklärung unterschrieben.

Bisher hatte nur Jürgen Klinsmann Mitarbeiter der "Sport Bild" bei Pressekonferenzen, bei denen er persönlich dabei ist, ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_name1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Sport, Bayern, FC Bayern München, Bayer
Quelle: plus.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München beendet "Audi Cup" auf letztem Platz
Fußball: FC Bayern München macht Ex-Spieler Hasan Salihamidzic zu Sportdirektor
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 12:57 Uhr von no_name1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ich weiß nicht so recht was ich von dieser ganzen Sache halten soll. Die Bayern werden schon was sie machen...
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:09 Uhr von bones2-0
 
+122 | -8
 
ANZEIGEN
Endlich trampelt mal ein großer gegen die Bild. Es müsste viel häufiger vorkommen, das gegen den Pseudo-Journalismus der Bild vorgegangen wird.
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:15 Uhr von anderschd
 
+102 | -5
 
ANZEIGEN
Richtig so! Da muss man den Bayern gratulieren.
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:17 Uhr von coolio11
 
+85 | -3
 
ANZEIGEN
ich staune: über diesen Schritt von Bayern München.
Von Jürgen Klinsmann ist schon lange bekannt, dass "Bild"-Redakteure nicht abkann. Aber vom FC Bayern hätte ich nicht gedacht, dass sie sich diesem Boykott anschließen.

Ich gratuliere dem FC Bayern zu dieser Vorgehensweise.
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:45 Uhr von RoyalFlash
 
+52 | -2
 
ANZEIGEN
Glueckwunsch FC Bayern: Der FC Bayern hat eine gute Entscheidung getroffen, denn Pressekonferenzen sind ein Medium fuer Juournalisten, fuer die Presse. Das Brechreiz-Blaettchen Bild gehoert definitiv werder zu einer seriosen Presse noch wird dort ernstgemeinter Journalismus betrieben.
Kommentar ansehen
03.11.2008 14:57 Uhr von Un4given
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
In diesem Fall: bin ich mal für Solidarität mit den Bayern. Auch ich, als (schwartz-gelber) halte das mal für ne gelungene Aktion gegen dieses Schmierenblättchen.
Jetzt wird die SB wohl wieder ihre stärkste Waffe, Loddar Matthäus, mit einem Kommentar gegen Bayern und Grinsi Klinsi ledern lassen.
Ich finde meine Borussia sollte sich ruhig anschliessen;-)
Kommentar ansehen
03.11.2008 14:58 Uhr von LoP_Manni
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde ja auch mal Zeit dass jemand den Möchtegern-Journalisten einen Riegel vorschiebt.

Und dass da ausgerechnet die Bayern sind, freut mich doch sehr.
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:03 Uhr von cappucinoo
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
das is so typisch: alle gegen die bild ..
ich frag mich wer kauft denn die zeitung ?
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:47 Uhr von rolf.w
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann: Seit wann benötigt denn die Bild (egal welche) eine gesicherte Quelle um Informationen an den Mann/die Frau bringen zu können. Halbwahrheiten und Gerüchte haben ihr doch schon immer gereicht.
Kommentar ansehen
03.11.2008 15:59 Uhr von ylarie
 
+15 | -23
 
ANZEIGEN
Hallo? Ihr wisst aber schon dass ein großer Unterschied zwischen "Bild" und "Sport Bild" liegt, oder?
Schon allein von der Seriösität und Glaubwürdigkeit.

Ich finde es affig was die Bayern machen. Sobald mal einer ein wenig negative Kritik schreibt wird er ausgeschlossen. Bei positiver sagt doch auch keiner was dagegen.

Aber was die Bayern mit ihren Fans generell machen passt genau zu dieser Arschkriecher-Nummer um die Journalisten.

Naja, Bayern halt... ;-)
Kommentar ansehen
03.11.2008 16:08 Uhr von Gabberhimmel
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@ cappucinoo: Scheinbar Du, ist schon traurig genug das überhaupt Leute diese Zeitung kaufen. In dieser Zeitung sind doch meistens nur kleine Bruchteile Wahrheit, der Rest ist doch eh erfunden um die Storys zu dramatisieren.

Das außgerechnet Bayern die Zeitung boykotiert ist schon etwas verwunderlich, die Bayern leben vom Medienrummel, aber trotzdem finde ich es sehr gut, ich hodffe auch das andere Mannschaften nach ziehen werden.

Auf der anderen Seite müssen die von Bild recht guteV-Männer haben, wie sind die bitte an den Vertrag gekommen? Ich dachte sowas kriegt nur der Arbeitgeber und der -nehmer?
Kommentar ansehen
03.11.2008 16:13 Uhr von RolO_1
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Gabberhimmel: auch Medienboykott bringt paradoxerweiser Medienrummel, wie du siehst.
Kommentar ansehen
03.11.2008 16:46 Uhr von Satlek
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Bin zwar kein FCB-Freund aber das ist doch mal ein Grund den Bayern zu applaudieren.
Kommentar ansehen
03.11.2008 17:43 Uhr von te107
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Pressefreiheit?? Ich finde dass Vorgehen nicht richtig. Schließlich haben wir in Deutschland Pressefreiheit, dsa steht so im GG. Und dass sich der FCB jetzt aufschwingt und mittels Auswahl an Medien diese zensiert, halte ich nicht für richtig. Ungeachtet, ob das Medium nun Sport Bild heißt oder FAZ oder Süddeutsche.
Kommentar ansehen
03.11.2008 17:43 Uhr von anderschd
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
dezi007: Wieso MUSS der FCB alle diese Zeitungen boykottieren wenn er doch explizit die Sportbild meint? Der ASV ist ja nicht zu 100 Prozent an allen Medien beteiligt.
Kommentar ansehen
03.11.2008 18:01 Uhr von lutz1965
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Glückwunsch Bayern? Wo lebe ich denn? Wir reden immer wieder über die Einschränkung der Pressefreiheit in diversen Ländern auf, die uns aber irgendwie immer am Arsch vorbei gehen.

Nur wenn es um Fussball und dann auch noch gegen Sport-Bild geht, da seid Ihr alle da. Jeder Redakteur, jede Zeitung oder Zeitschrift in Deutschland hat das RECHT zu schreiben, was sie meinen (natürlich unter Einhaltung bestimmter Vorschriften).

Der FC. Bayern boykottiert Sport-Bild. Ein Armutszeugnis für unsere Pressefreiheit.

Ratschlag an den FC. Bayer und insbesondere an Jürgen Klinsmann: Schon mal daran gedacht, die Sport-Bild zu boykottieren, wenn sie positiv über Euch berichtet hat?
Kommentar ansehen
03.11.2008 18:10 Uhr von anderschd
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
lutz1965: Du widersprichst dich ja. Es geht ja gerade um die Einhaltung bestimmter Vorschriften und Pressekodexe denen sich die Bild/Sport Bild ja ständig entzieht.
Kommentar ansehen
03.11.2008 18:58 Uhr von NaDa ^_^
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
gute aktion! freut mich als fcb-fan natürlich besonders :-)

nochwas:
unsere relilehrerin hat mal einen mehr oder minder schlechten witz gebracht, über welchen nur sie sich köstlich amüsiert hat.
allerdings passt er zu der news wie die faust aufs auge:

Ein Mann stirbt und kommt in den Himmel.
Als er auf Petrus´ Tor zuläuft, nimmt er entlang des Weges auf beiden Seiten lange Reihen von Laternen wahr, die in unregelmäßigen Abständen blinken.
Er wundert sich und spricht Petrus darauf an:
"Du, warum blinken die ständig?"
Darauf Petrus:
"Jedes mal, wenn ein Mensch auf Erden lügt, flammt eine dieser Lampen für einen Sekundenbruchteil auf."
Auf einmal springen alle Lampen auf einmal an, ein Alarmsignal ist zu hören.
Der Mann schaut sich erschrocken um, wendet sich dann an Petrus: "Was ist jetzt los?"
Der Heilige bleibt cool und antwortet: "Ach, das passiert hier jeden Tag, soeben wird die Bild-Zeitung gedruckt!"
Kommentar ansehen
03.11.2008 19:15 Uhr von Unrealmirakulix
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
juhu: gut so.

endlich macht mal jemand das was alle sich nur denken.
Kommentar ansehen
03.11.2008 20:56 Uhr von Freddie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
möchte das nur unterstützen bisher war eh bekannt, dass Klinsi mit der BILD (und meiner Meinug zu recht) ein Problem hat.

Naja, der Kaiser nutzt die BILD-Zeitung halt nach wie vor noch zu Einkommeszwecken.

Seid mir nicht böse, ich mag (abgesehen von der Sport-BILD) diesen Nachrichtenzweig einfach nicht!
Kommentar ansehen
03.11.2008 21:55 Uhr von Lornsen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@dezi 007 den Axel Springer Verlag gibt es schon lange nicht mehr. Dieses Revolverblatt und alle Anhängsel gehört reichen Amerikaner von der Ostküste.

Und nicht nur Amerikaner.
Kommentar ansehen
03.11.2008 23:09 Uhr von Lornsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Bambuso: In den 70er Jahren wurde gegen Springer deshalb demonstriert, weil dieser Verlag den antifaschistischen Schutzwall nicht anerkannt hat. Und jeden ermordeten Flüchtling benannt hat.

Da hat Axel noch gelebt!!
Kommentar ansehen
04.11.2008 01:41 Uhr von dashandwerk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hat sich hier eigentlich mal jemand: die Quelle angesehn?


Bayern wurde vom DJV kritisiert wie sie Einfluß auf die Berichterstattung nehmen. Es werden nur ausgewählte ( schleimige Ja sager ) zu Pressekonferenzen zugelassen. Und Bayern zensiert selber die Filmberichte die die Sender vom Training zeigen dürfen.

Da hat Klinsi ja was tolles aus Amiland mitgebracht. tststs


Vielleicht sollten sich die ganzen Strategen hier. Bevor sie ihre Hasstiraden gegen die Bild loslassen erst mal die News und die Quelle in Ruhe durchlesen.
Besser wie die Bild seit ihr auch nicht.
Aber Getreu dem Motto: Bildleser sind dumm, Bildhasser sind inteligent
Kommentar ansehen
04.11.2008 12:18 Uhr von Mr.E Nigma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja ohne die Sportbild währe Bayern wahrscheinlich heute nicht der Verein der sie sind ... das sollten die Verantwortlichen nicht vergessen ... tun sie auch nicht ... schließlich schreibt ja jeder zweite Bayer eine eigene Kolumne in der Sportbild!
Kommentar ansehen
04.11.2008 15:19 Uhr von x_sandy_x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wow: bones2-0 hat 102 +-Punkte!!

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München beendet "Audi Cup" auf letztem Platz
Fußball: FC Bayern München macht Ex-Spieler Hasan Salihamidzic zu Sportdirektor
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?