03.11.08 12:31 Uhr
 985
 

Dagobert Duck machte es vor - Tresorhersteller melden wahren Boom auf Geldschränke

Geht es nach den Tresorherstellern, so brechen Zeiten wie bei Dagobert Duck an. Die wirtschaftliche und finanzielle Krise in der globalisierten Welt haben einer Branche zu einem positiven Aufschwung verholfen: Den Herstellern von Geldschränken.

Die Sprecherin Eva Machill-Linnenberg von der Tresorfirma Burg-Wächter sagte: "Der Absatz ist um 20 bis 30 Prozent gestiegen, teilweise noch mehr." Unter den Fachhändler wird von einem gesteigerten Absatz der Geldschränke berichtet und es besteht Zuversicht, dass dieser Boom anhält.

Was bei dem skeptischen Sparverhalten mancher Deutschen den Tresorherstellern hilft, davon kann der Handel mit Matratzen nur träumen. Ein Finanzwissenschaftler: "Der einzige Vorteil, das Geld zu Hause zu horten, besteht darin, dass man wie Dagobert Duck darin baden kann."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Boom, Tresor
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 12:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir vorstellen, dass die Finanzkrise besonders bei älteren und vermögenden Personen Misstrauen hervorruft. Der Wunsch nach einem eigenen Tresor wird durch diese Zahlen bestätigt. An Inflation und Einbruch wird da bestimmt nicht gedacht. Interessanter Quellartikel.
Kommentar ansehen
03.11.2008 12:39 Uhr von s8R
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht TROTZ der Finanzkrise, sondern WEGEN.

Viele Bunkern ihr Geld jetzt zuhause, aus Angst das zu verliern.
Und kann durchaus von 10.000-50.000€ Spareinlagen bei mittelständischen Familien rechnen - wer lässt solche Summen schon auf dem Küchentisch?
Kommentar ansehen
03.11.2008 12:42 Uhr von JesusSchmidt
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
sehr intelligent. wenn die wirtschaft zusammenbricht, hat man echt was davon, wenn die kleinen bunten scheinchen zu hause rumliegen.

nun ja, kann man sich eventuell noch den arsch mit abwischen...
Kommentar ansehen
03.11.2008 12:52 Uhr von ZTUC
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@JesusSchmidt: Schon mal daran gedacht, dass man auch andere Dinge als Bargeld in so einem Tresor bunkern könnte, z.B. Gold und andere Edelmetalle?

Denke viele werden sich wegen der Finanzkrise mit Goldmünzen und -barren (ebenso Silber) eingedeckt haben. Das bei einer Bank zu deponieren, ist recht kostspielig. Da kann man sich auch einen Tresor kaufen.
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:03 Uhr von Ken Iso
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gold und Silber: ist sicher auch noch was wert, wenn es nix mehr zu fressen gibt :P
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:11 Uhr von Nic83
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
letztens meinte ein: Versicherungsvertreter zu mir (kein Witz)
Am besten sie legen ihr Geld unters Kopfkissen. Dann bekommen sie wenigstens die selbe Summe raus wie Sie eingezahlt haben.
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:58 Uhr von ZTUC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Ken Iso: mehr wert als buntes Papier auf jeden Fall und wenn man noch bissl was nach der Krise hat, sieht´s auch nicht schlecht aus.
Kommentar ansehen
03.11.2008 14:36 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ZTUC: Jetzt Gold zu kaufen ist aber u.U. zu frueh. Am besten man wartet die deflationaere Phase jetzt ersteinmal ab (Rohstoffpreise fallen) und greift dann zu sobald es in die Hyperinflation umschwenkt (oder sobald eine Waehrungsreform geplant wird)
Kommentar ansehen
03.11.2008 18:08 Uhr von FrEsHd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ist es eben: Kriesengewinnler gibts immer...
Kommentar ansehen
03.11.2008 21:03 Uhr von lV3N0Ml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich glaube, dass die "mittelständischen" Leute sich gar net erst um so was kümmern, die denken einfach:

Finanzkrise=Alle banken gehn pleite
also muss mein Geld da runter und sonst wohin.

Und solche Leute kaufen dann sicher keine Goldbarren oder so.

Und Aktien sind sowieso ein totes Geschäft momentan, da fang ich lieber gar net erst an

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?