03.11.08 12:09 Uhr
 279
 

Einführung der elektronischen Gesundheitskarte verspätet sich

Ursprünglich war die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte für Ende 2008 geplant. Nun verschiebt sich die Einführung laut Ann Marini (Projektverantwortliche) bis mindestens Anfang 2009. Selbst das Bundesgesundheitsministerium habe keine Informationen zum Einführungstermin.

Schuld seien die zu wenig zugelassenen Kartenterminals. Dadurch entstünden Probleme für Ärzte, die gewillt sind, einen der Terminals zu nutzen.

Anfangs war die Einführung bereits für das Jahr 2006 geplant. Jedoch scheiterte das Vorhaben an technischen Problemen und Beschwerden von Datenschützern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Exituz23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gesundheit, Einführung, Gesundheitskarte
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 12:41 Uhr von Illiana
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm, find ich interessant, dass es 2006 wegen Beschwerden von Datenschützern gescheitert ist und jetzt eingeführt wird...
Seit wann sind Datenschützer FÜR die Gesundheitskarte? aber vllt. hab ich ja nur was verpasst ;)
Kommentar ansehen
12.11.2008 21:43 Uhr von domenicbitreactor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir habens schon: seit vielen Jahren ohne Probleme

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?