03.11.08 11:29 Uhr
 199
 

Leverkusen: Eine Wildschweinrotte sorgte auf Autobahn für Unfall

Freitag Nacht hat eine Wildschweinrotte auf der Autobahn 1 für einen schweren Unfall gesorgt.

Die Wildschweine befanden sich offensichtlich auf der Fahrbahn, als eine Frau mit ihrem Pkw angefahren kam und eines der Tiere erfasste. Die 26-jährige schwangere Fahrerin konnte den Wagen nicht mehr kontrollieren und stürzte in eine Böschung.

Die Polizei und Feuerwehr konnten die Frau unverletzt aus dem Wagen bergen und sie zur Kontrolle in ein Krankenhaus bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autobahn, Leverkusen, Wildschwein
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Österreich: 17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - Sohn stirbt
Manchester-Attentat: Obdachloser "Held" soll verletzte Opfer bestohlen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 11:22 Uhr von corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gottseidank nichts passiert, das arme Baby. Hätte auch schwer ins Auge gehen können, das Kleien hat einen aufmerksamen Schutzengel.
Kommentar ansehen
03.11.2008 23:22 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt in meiner: Gegend im Monat z.Zt. fast alle zwei Wochen vor. A 93 wird teilweise gesperrt und Jäger versuchen sie abzuschießen. Meistens vergeblich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?