03.11.08 19:32 Uhr
 2.628
 

In China wurden Menschen von einem rätselhaften Heiligenschein "erleuchtet"

Wie Anfang letzter Woche auf der Website "jxnews.com.cn" zu lesen war, konnten auch begeisterte Touristen einen glanzvollen Glorienschein am Himmel sehen. Die Erscheinung war in Form eines Schattens einer menschlichen Figur und um 9:20 Uhr über dem Jingganshan-Berg (Provinz Jiangxi) zu sehen.

Die Menschenfigur mit umgebendem Stahlenkranz in den Regenbogenfarben wurde dann kleiner und der sogenannte "Buddha-Heiligenschein" verschwand etwa um 10:00 Uhr. Nach einer Erzählung wurden selbst Totkranke, nachdem sie den Schein des heiligen Buddhas gesehen hatten, geheilt.

Fachleute sprechen von diesem Naturereignis, das wegen verschiedener Klima- und Geofaktoren nur selten gesehen wird, dass dieses wissenschaftlich durch starken Sonnenschein und nebliges Wetter entstehen kann. In den letzten Jahren ist dies schon mehrere Male an verschiedenen Orten gesehen worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Mensch, Heiligen, Heiligenschein
Quelle: german.china.org.cn

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 19:25 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie auf dem Bild zu sehen ist, entspricht dies nach dem westlichen Glauben eher der Jungfrau Maria mit Mantel. In der Quelle sind noch weitere vier "wunder"schöne Bilder zu sehen. Für mich keine nachträgliche Bildbearbeitung sondern eine Laune der Natur.
Kommentar ansehen
03.11.2008 20:45 Uhr von Joeiiii
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Die Natur hat vieles drauf.

Rätselhafte Heiligenscheine, Elmsfeuer, Nordlichter.... ein Hoch auf die Natur. Und ein Tief für jene die nun hier in einen Glaubenswahn fallen.

Wieviel von den Heilungen der Totkranken nun wahr ist weiß ich nicht. Kann man ja auch schwer glauben.
Kommentar ansehen
03.11.2008 20:52 Uhr von KillA SharK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
woodstock 68? ok, das hat das vielleicht andere Ursachen ;)
Kommentar ansehen
03.11.2008 21:17 Uhr von dustz33
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
angenommen es wäre kein Naturereignis (was es ist), hätte weder Maria noch Jesus einen Grund leuchtend in China rumzustehen oder? Allein schon so gesehen absoluter Unsinn darin etwas göttliches zu sehen und wie schnell aus Schnupfen eine "tödliche Krankheit" werden kann weiß man ja wohl auch ^^
Kommentar ansehen
03.11.2008 21:17 Uhr von RupertBieber
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Physik nennt man sowas...reine Physik...

aber wir machen ja ganz gerne immer was unbegreiflich-mystisches aus allem, was nicht auf den ersten Moment "erklärbar" ist...

...unerklärlich und mysteriös, damit lässt sich einfach mehr Schlagzeile machen...


;)
Kommentar ansehen
03.11.2008 22:36 Uhr von Kampfpudel
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Laßt doch die Menschen denken, was sie wollen.
Es gibt keine absolute Wahrheit.
Kommentar ansehen
03.11.2008 23:45 Uhr von Joeiiii
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Ich weiß ja nicht wieviele Minuswertungen ich dafür kassieren werde, aber ich riskiere man eine Theorie:

In China fällt ja des öfteren ein Sack Reis um. Scheinbar viel zu oft. Man kennt das ja auch von dieser Webseite, und ist auch in nicht wenigen Foren oft vertreten: "Rice bag fallen over, situation unclear".

Irgendwann kotzt einen der Sack Reis an.... ist ja auch langweilig.


Aber nun zum Erklärungsversuch:

Vielleicht sind zwei Reissäcke gleichzeitig umgefallen, und zwar leicht berührenderweise parallel zueinander. Das Material der beiden Säcke (wahrscheinlich nicht das Standardsackmaterial) hat vermutlich bei der Berührung/Reibung eine elektrische Entladung abgegeben, und diese erzeugte das leuchten. ;-)


Ok, ein schwacher Erklärungsversuch. Aber besser als ein Heiligenschein ist das doch allemal, oder? ;-)
Kommentar ansehen
03.11.2008 23:48 Uhr von de_waesche
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
geb rupert recht: wie durch ein wunder gibt es auch kein anständiges foto des sog. phänomens.
Kommentar ansehen
04.11.2008 03:07 Uhr von jonadei
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
´Photoshop CS4 nun auch in China erhaeltlich.´ (heise)
Kommentar ansehen
04.11.2008 08:40 Uhr von ted1405
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
kein anständiges Foto? :-): Dann schau Dir die Fotos in der Quelle mal genau an - die sind ansich ganz anständig.

Das aber ein solches Naturphänomen keine "scharfen Konturen" oder gar ein naturgetreues, menschliches Abbild zustande bringt, ist doch wohl einleuchtend, oder? :-)

Es ist eben nichts anderes als ein bisl Dunst, Nebel und die Reflektion der Sonne. Was die Phantasie daraus macht, bleibt jedem selbst überlassen.
Kommentar ansehen
04.11.2008 09:16 Uhr von seehoppel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
das ist nicht wirklich schwer zu deuten: wiki zeigt es uns:
http://de.wikipedia.org/...(Naturerscheinung)
und
http://de.wikipedia.org/...(Lichteffekt)
Kommentar ansehen
04.11.2008 18:26 Uhr von Ashert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich schließ die Existenz von Geistern oder dergleichen ja nicht vollkommen aus, wenn ich die aber immer in irgendwelchen Klamotten seh, dann find ich das auch albern!

WOHER sollen denn die bitte kommen, Geister-Walmart Nachtwäsche-Abteilung oder was??
Kommentar ansehen
04.11.2008 20:18 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ seehoppel: Sehr interessante Links. Dein Beitrag ist ein Musterbeispiel dafür, wie man mit wenig Text viel (aus)sagen kann. :-)

Dafür gab es auch ein + von mir. ;-)
Kommentar ansehen
04.11.2008 21:04 Uhr von seehoppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thx, Joeiiii: noch ein weiterer link...
als hinweis darauf, dass man das auch in deutschland sehen kann wenn man will:
http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?