03.11.08 09:49 Uhr
 1.822
 

Preisverfall beim Öl - erste Gasversorger korrigieren ihre Preise

Fünf deutsche Gasanbieter haben aufgrund der stark gefallenen Preise für Öl ihre Preise entsprechend korrigiert. Medienberichten zufolge bietet der Anbieter Medl aus Mühlheim sein Gas ab kommenden Monat für 6,7 Prozent weniger an.

Zu den Anbietern, die ihre Preise gesenkt haben, gehören die Gasanstalt Kaiserslautern, Erdgas Schwaben Augsburg und Rheinernergie. Bereits im November hatten die Stadtwerke Merseburg auf die Preisentwicklung reagiert.

Energieexperten fordern nun alle Anbieter auf, ihre Preise zu senken. Laut dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung seien Senkungen um 20 Prozent zu realisieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Öl
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 09:59 Uhr von ZTUC
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
logisch: Der Gaspreis ist an den Ölpreis gekoppelt, die Anpassung erfolgt mit sechsmonatiger Verzögerung, daher ist der Schritt logisch.
Kommentar ansehen
03.11.2008 10:21 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ähnliches gibt es: auch aus Köln zu berichten.

http://www.koeln-nachrichten.de/...
Kommentar ansehen
03.11.2008 10:57 Uhr von Hawk74
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Preise fallen & steigen: Was mich mal interessieren würde ....

Warum senken einige Anbieter die Preise und andere erhöhen diese ?

Hier in Niedersachsen werden die Preise "nur" erhöht. Wie argumentieren (z.B.) EON dies !?

Bis dann...
HAWK
Kommentar ansehen
03.11.2008 11:28 Uhr von Scimitar-
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
aber: beim erhöhen geht das viel schneller--hmm
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:19 Uhr von seehoppel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
cool: endlich hab ich auch mal was davon, dass ich in kaiserslautern wohne :-D
Kommentar ansehen
03.11.2008 13:59 Uhr von kuddlepie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Gier: Nehmen ist doch besser als Geben, das trainiert den Chefs die Armmuskeln.
Kommentar ansehen
03.11.2008 14:13 Uhr von skipjack
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welch ein "Zufall": ich hoffe nur in Dortmund kommt es auch x zum erwachen...

>Nachdem "die" sich jetzt fast ein ganzes Jahr die Taschen voll gestopft haben, fällt ihnen, vor lauter "Güte" nun ein, nach einem sehr, sehr erfolgreichen Geschäftsjahr, den Bürgern nun doch zu zeigen:

Geiz (Gier) ist geil...

Fehlt nur noch, dass wir uns für dieses "Geschenk" noch bedanken und oder verneigen müssen....
Kommentar ansehen
03.11.2008 18:58 Uhr von sünder
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Erst: 20% rauf, dann 6% runter . Guter schnitt.
Kommentar ansehen
04.11.2008 08:34 Uhr von Katzee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nur weil: 5 Gasversorger (von ca. 750) in Deutschland die Preise ein wenig gesenkt haben, heisst das noch nicht, dass es alle tun werden. Im Gegenteil: Trotz sinkendem Ölpreis werden die Gaspreise teilweise bis zu 20% in November und Dezember erhöht. http://www.gas-magazin.de/...

Die Gier der Energieversorger kennt einfach keine Grenze. Wann schreitet hier das Kartellamt endlich ein. Müssen die Gasversorger nicht angeblich belegen, warum sie die Preise erhöhen?
Kommentar ansehen
04.11.2008 13:49 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist wie immer: Anziehen können die Energieversorger die Preise ruckzuck. Und zwar nicht zu knapp. Aber wenns dann wie jetzt eine Entlastung durch fallende Ölpreise gibt, dann wird das mal wieder schleppend bis gar nicht an den Verbraucher weitergegeben. Noch schön weiter Gewinn machen. Also das wäre doch mal ein schönes Weihnachtsgeschenk an uns Verbraucher, wenn sie die realisierbaren 20% runtergehen, oder?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?