03.11.08 08:48 Uhr
 367
 

Fünf Obdachlose in Los Angeles ermordet

Nach einem anonymen Hinweis fand die Polizei in Long Beach zwei Frauen und drei Männer tot in einem abgelegenen Obdachlosenlager. Die fünf Menschen waren offenbar schon am Sonntagmorgen erschossen worden. Anwohner berichteten, sie hätten mehrere Schüsse gehört.

Die Polizei durchsuchte das Lager und die Umgebung, haben aber bisher noch keine Spur von dem Täter. In und um Los Angeles gibt es mehr als 70.000 obdachlose Menschen. Viele von ihnen werden immer wieder Opfer von Verbrechen.

Erst Ende September wurde ein Obdachloser bei lebendigem Leibe verbrannt.


WebReporter: greendude
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angel, Los, Obdachlos
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2008 08:22 Uhr von greendude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In einer anderen Quelle (LA Times) steht, dass das Lager nicht wirklich abgelegen, aber so dicht bewachsen ist, dass man es nicht einsehen und nicht so einfach erreichen kann (Kreuzung Freeways 405 und 710). Hoffentlich finden sie den anonymen Anrufer (ist ja vielleicht Zeuge des Verbrechens gewesen) bald.
Kommentar ansehen
03.11.2008 09:08 Uhr von Silverrush
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schade: dass sich dort kein mensch um die obdachlosen kümmert.
Kommentar ansehen
03.11.2008 09:29 Uhr von DeputyJohnson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
obdachlosigkeit: Da sind sehr sehr sehr viele Obdachlosen und allen zu helfen ist einfach nicht möglich. Ich denke, dass es da schon Institutionen gibt, die den Obdachlosen hilft, aber alle kann man leider nicht erreichen.
Viele Leute wählen auch die Obdachlosigkeit, Stichwort Mole People... Die USA ist ja leider sowieso gefährlich. Wenn jeder Depp ne Waffe hat, sinkt die Hemmschwelle diese auch einzusetzen...
Frage mich warum diese armen Menschen umgebracht wurden.... traurig
Kommentar ansehen
03.11.2008 09:43 Uhr von Gotteshammer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was: ist das für ein bescheuertes bild dass da eingebunden ist?
Kommentar ansehen
03.11.2008 10:00 Uhr von El Indifferente
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das soziale Sicherungssystem der USA: ist einfach total für die Tonne.

Ein Beispiel, dass ich immer wieder krass finde. Es gibt in den USA wirklich viele Obdachlose, die in ihrem Auto wohnen, weil sie einfach keinen anderen Platz haben. Hast du aber in den USA ein Auto, dann bekommst du keinen Cent vom Staat. also haben die die Wahl ihre letzte Bleibe zu verkaufen und dann endgültig ohne (Wagen)dach über dem Kopf dazustehen oder auf staatliche Hilfen zu verzichten. Dabei ist volkommen irrelevant ob das Auto ein dicker Mercedes ist oder nur noch Schrottwert hat, nicht mehr fährt und nur noch als absperrbare Bleibe dient.
Kommentar ansehen
03.11.2008 10:12 Uhr von lennoxx80
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab gestern noch Bowling for Columbine geguckt und konnte mal wieder nur den kopf schüttlen, welches verhältnis manche amerikaner zu ihrer waffe haben.

"Dabei sterben nach Angaben des Brady Centers in den USA täglich 105 Menschen durch Schusswaffen – 15 von ihnen sind Kinder oder Jugendliche. Zwischen 1988 und 1991 sollen so mehr Menschen ums Leben gekommen sein als im achtjährigen Vietnam-Krieg."

Wobei vergleichsweise im Nachbarland Canada auf 30 Millionen Einwohner 7 Millionen Menschen eine Waffe besitzen. Im jahr kommen in Canada keine 100 Menschen durch Schusswaffen ums leben.

Es liegt also nicht nur an der tatsache des waffenbesitzes ansich, das in amerika mal wieder 5 Obdachlose wohl ohne hintergrund erschossen werden, als wären sie mittelalterliches Freiwild...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?