02.11.08 20:15 Uhr
 7.084
 

Aachen: Jugendliche zertrümmern Schaufenster mit Kopf eines Jugendlichen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden vier junge Männer Opfer eines Überfalles durch eine Gruppe Jugendlicher. Die Täter sollen im Alter von 17 bis 18 Jahren gewesen sein. Die Polizei konnte die Täter später festnehmen.

Sie attackierten die Gruppe der jungen Männer und hauten ihnen Bierflaschen über den Schädel. Dann wurde ihnen alles, was sie am Leibe trugen, sowie ihr Portemonnaie entwendet.

Ein 19-Jähriger versuchte zu entkommen. Sie packten ihn aber und schlugen ihn mit seinem Kopf so oft vor eine Schaufensterscheibe, bis diese zerbarste. Das Opfer wurde mit schwersten Kopfverletzungen in eine Klinik eingeliefert.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Kopf, Schau, Aachen, Schaufenster
Quelle: www.azonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2008 20:31 Uhr von s8R
 
+88 | -16
 
ANZEIGEN
.. was man dagegen tun kann? arbeitslager bei denen nur die Grundversorgung gewährleistet ist.
und das ist mein voller ernst.
Kommentar ansehen
02.11.2008 20:34 Uhr von ohnehund
 
+34 | -19
 
ANZEIGEN
Wegsperren und die Eltern gleich mit!!!
Wer so ist kommt aus einem kriminellen Haushalt.

m...Hintergrund, auch noch nicht gelesen!!!! aber gut!!!

Ausweisen .....aber vorher zur Kasse und einzahlen lassen!!! und EU veranlassen das die in ihrer Heimat in ihren Knast auf Hamats-Staatskosten weggespeert werden!!

und nicht das Deutsch-TV wieder ne Sendung dreht
"Früher war ich brutal und rücksichtlos und nun Reisen wir auf Kosten des deutschen Steuerzahler ins "Wie werde ich ein besserer Mensch-camp nach Australien"
Kommentar ansehen
02.11.2008 20:43 Uhr von Andy3268
 
+75 | -21
 
ANZEIGEN
Was jeder denkt aber keiner sagt: "Solche menschen sollte man einfach verschwinden lassen".

und jetzt gibt´s 1k minus
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:02 Uhr von 102033
 
+48 | -13
 
ANZEIGEN
Wenn der Staat sie ausweist, das steht wieder in: unserer Tageszeitung :

"Staat will unschuldige Familie mit kleinem Kind ausweisen"

Hilforganisation laufen Sturm gegen bösen Staat.

Ja, so sieht das aus.
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:21 Uhr von Hans_Solo
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Wirklich krank Dass man nachts nicht mehr alleine herumlaufen sollte, durfte ich schon am eigenen Leib erfahren, aber was mir wirklich zu denken gibt, ist, dass man auch in einer Gruppe von 4 (!) Leuten nicht mehr sicher ist. Pfefferspray, Nothammer und ein Messer muessen wohl erst zum Standard-Repertoire werden...
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:22 Uhr von ciller
 
+17 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:26 Uhr von Hans_Solo
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ach ja, noch etwas! Liebe Wir-brauchen-mehr-Ueberwachungskameras-Brueller!
Das einzige, was wirklich etwas nutzen wuerde, waeren mehr Polizisten im Streifendienst und zwar UEBERALL und nicht nur in so genannten Brennpunkten.
Aber die werden ja soweit zurueckgefahren, dass ein Einsatzwagen schon mitten in der Stadt 20 Minuten braucht, bis er am Tatort ankommt. (Ebenfalls eigene Erfahrung)
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:32 Uhr von Sven_
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Oh gott: Wie nennt man das nochmal wenn irgendwas passiert und jeder sofort ganz genau glaubt zu wissen wer es war? Ach genau, "Rassismus" war das Wort....

Ich schrei ja auch immer gleich wenn mal wieder nen Auto geklaut wurde "hängt diese Polen doch endlich die warens garantiert".

Besonders arm ist natürlich wenn der erste gleich wieder glaubt zu wissen "das waren doch wieder diese kana..." (ja er sagt nicht wirklich was er denkt, heutzutage stehen die Menschen nicht mehr zu ihren Ansichten) und die nächsten daraus die Tatsache ableiten "ja wann werden die endlich verga..."
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:33 Uhr von dasmussjetztsein
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
mehr kameras, mehr polizisten? find ich totalen quatsch.

es sollte vom gestz einfach nur ernsthaft durchgegriffen werden. ich finde personen sind für ihre taten verantwortlich (egal ob sie sonserwas genommen haben oder ihnen wer weiß was für bonbons in der kindheit geklaut wurden)

die jugendlichen sollten zum dienst an der gesellschaft verurteilt werden. jahrelang spielplätze restaurieren, entmüllen, parks säubern usw. das ist besser als knast, sie hätten einen geregelten arbeitstag und die gesellschaft hat auch was davon.

auch auf die gefahr hin, dass ich jetzt als nazi beschimpft werde. aber meiner meinung nach ist die 68er verständnisspädagogik & gesetzgebung daran schuld. täter können sich mit allem von ihren taten entschuldigen. wobei ich immer noch nicht verstehe in wie weit z.b. sich ein opfer besser fühlen soll, nur weil dem täter als kind was angetan wurde?
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:36 Uhr von Babalou2004
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
ganz einfach wie oben erwähnt: Arbeitslager.
Und zusätzlich wie im Wilden Westen: Steinbrucharbeiten. Aber ohne Sprengstoff. Nur mit Pickel, Hammer und Eisen.
anschließend (sollten es tatsächlich Nichtdeutsche sein (auch Deutsche sind leider schon so abartig) ab ins Heimatland und die dortigen Behörden bitten sie weiter zu "erziehen".
Babalou
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:37 Uhr von ciller
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Schläge und Fußtritte ins Gesicht: hier nochmal was aktuelles

"EMSDETTEN Von drei bisher unbekannten Tätern überfallen und durch Tritte und Schläge im Gesicht verletzt wurden am frühen Samstagmorgen zwei junge Männer in der Frauenstraße.

Als weitere Zeugen zur Hilfe kamen, flüchteten die drei Angreifer in Richtung Kirchstraße. Der aktive Angreifer war etwa 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß und hatte kurze blonde Haare. Er war bekleidet mit einer weißen Jacke. Die beiden anderen waren etwa 22 Jahre alt, ca. 185 cm groß und ebenfalls kurze blonde Haare."

@s8R&ohnehund& Andy3268

und was wollt ihr mit denen machen ???
Kommentar ansehen
02.11.2008 21:40 Uhr von Babalou2004
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
noch was wisst Ihr, warum Jugoslawien damals so wenig kriminelle Jugendliche hatte?
Die Polizei schnappte die sich, nahm sie ins Hinterzimmer und prügelte sie windelweich.
Vorteil: Keine Vorbestrafte (also kein Eintrag ins Personenregiester und damit keine Berufsverschlechterung).
Klar, ist auch kein Ein des Kolumbus.
Babalou
Kommentar ansehen
02.11.2008 22:15 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Kinder Kinder ???? Pack schlägt sich .... Pack verträgt sich ......
Kommentar ansehen
02.11.2008 22:21 Uhr von 08_15
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Von Selbstjustiz bis vermutlich m-Hintergrund: Giftspritze bis Prügelstrafe. Ihr seid keinen Deut besser als die Prügelspinner.

SN-Kommentare sacken im Niveau auf die tiefste Ebene der Polemik und Sprücheklopfer aus rechts und tief unten. Hier finden sich scheinbar die Spinner wieder, die im realen Leben keinen Kontakt mehr haben.

Interessant!
Kommentar ansehen
02.11.2008 22:38 Uhr von dasmussjetztsein
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
@08_15: na dann willkommen im club. oder bist du nicht hier weil du im realen leben keinen kontakt mehr hast?!

also nur so als tip:
wenn du das nächste mal cool sein willst, dann denk zuerst, analysier deinen gedanken genau und dann schreib eventuell was hin. das schützt dich vielleicht etwas davor dich selbst lächerlich zu machen ;o)
Kommentar ansehen
02.11.2008 23:23 Uhr von mag189
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@ dasmussjetztsein: vielleicht solltest du deinen eigenen Tipps beherzigen!
Kommentar ansehen
02.11.2008 23:25 Uhr von suesse-yvi
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: bin für sowas wie Bootcamp. Vielleicht etwas ausgereifter und mit starken kontrollen, da es ja niemanden umbringen sondern nur ...."umerziehen" soll.
Fakt ist das es mehr erfolge als niederlagen gebracht hat bei den Teilnehmern in den USA.
Aber viele Möglichkeiten bleiben uns eh nicht was Maßnahmen angeht. Denn es heisst ja dann wieder "nicht so harte strafen, es sind doch noch kinder" << ja natürlich, deswegen sind die auch brutaler als so manche erwachsene...
Fakt ist, für so härtefälle sollten neue Gesetze gemacht werden...Es ist halt nicht mehr wie damals...
Kommentar ansehen
03.11.2008 00:03 Uhr von Netznews
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
schade, dass hier nicht konstruktiv diskutiert wird, sondern ähnlich Sprüche wie der Hitler geklopt wird.

Kaum hört man von irgend einem Kommentator das Wort Migranten, schon folgen die Wörter wie unten.

Abschieben, wegsperren, am besten mit Familie, Ausweisen usw.

Was kommt dem nächst? Verbrennen, vergasen?

Nur weiter so, bis wir wieder richtig einen auf den Sack bekommen.

Unsere Groß Eltern wollten unsere Väter und Mütter nach dem 2. Weltkrieg mit gekochtem Schuhe ernähren.

Ich frage mich, wie kann diese Hip Hop Genration nur mit Kartoffel ernähern, falls es welsche gibt, wenn Sie sich ausschließlich von MC Donalds und Döner ernährt haben.
Kommentar ansehen
03.11.2008 00:20 Uhr von Lornsen
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.11.2008 00:47 Uhr von Hans_Solo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Netznews: Bevor Du hier mit der Nazi-Keule rumwirbelst, geh nochmal zur Schule und lern Rechtschreibung und Grammatik.
Was einige Kommentare hier angeht, geb ich Dir inhaltlich allerdings teilweise recht. Auch wenn es einige Gutmenschen zwar nicht wahrhaben wollen, Deutsche begehen auch Verbrechen.
Außerdem kann ich diese Diskussion hier ohnehin nicht nachvollziehen, weil selbst aus der Quelle nicht hervor geht, ob es sich bei den Taetern um Migranten handelt.
Kommentar ansehen
03.11.2008 00:49 Uhr von Gotteshammer
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
JAAAAAAAAAAAAAAAAAA AUSLÄNDERBASHEN!!!! gegen deutsche darf man ja nix mehr sagen!


kommt her mit der gestapo, ihr elenden neofaschisten.
als ob ihr und eure brut zahme schäfchen wärt :-(((((((((((((((((((((((((((((
Kommentar ansehen
03.11.2008 00:54 Uhr von Gotteshammer
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
ach und bevor bundesdeutschland wieder weint: ich bin selber ausländer. zwar kein türk sondern ire, aber ausländer.
Kommentar ansehen
03.11.2008 00:54 Uhr von cheetah181
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Lornsen: Synapfen? Napfkuchen?
Kommentar ansehen
03.11.2008 01:53 Uhr von Floppy77
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@M3A1: Was wäre Dein Vorschlag? Weiter wie gehabt und den jungen Straftäter Zucker in den A.... blasen. Gut gemacht und weiter so? So wie es jetzt mit unserer Justiz aussieht, kann es nicht bleiben.

Da der Staat unwillens ist, in die Bildung und Freizeitgestaltung unserer jungen Bevölkerung zu investieren müssen halt größere Gefängnisse her.

Übrigens geht selbst beim Presseportal der Polizei nicht hervor welchen Hintergrund die Täter haben.
http://www1.polizei-nrw.de/...
Kommentar ansehen
03.11.2008 01:53 Uhr von bueffelborg
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
egal ob migrant oder deutscher: die täter gehören weggesperrt und der schlüssel verloren ......
grundsicherung gibts auch keine insel und baba
isel sollte gut bewacht sein süsswasser sollte vorhanden sein und kartoffeln wen die insel zu voll wird löst sich das problem von selber

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?